Lawineninfoabende 2016-2017 – die Einführung in Lawinenkunde

Du willst raus in den Schnee? Ein Problem gibt es: Lawinengefahr. Wie nähert man sich diesem komplexen Thema am besten? Wo fängt man an? Der Lawineninfoabend liefert die Antworten. Er ist gedacht als Einstieg für alle, die sich mit dem Thema Lawinenkunde das erste Mal auseinandersetzen. Aber auch für all jene, die ihr Wissen überprüfen oder auf den neuesten Stand bringen wollen: Wie war das schon wieder mit den der kritischen Hangneigung und der graphischen Reduktionsmethode? Und kennst Du die vier typischen Gefahrenmuster?

Der Lawineninfoabend ist kompakt und beschränkt sich auf das Wesentliche. Er ist und ersetzt keinen Kurs oder Erfahrung. Aber er ist eine sehr gute Grundlage. Auf dieser kannst Du danach weiter aufbauen. Sei es durch Kurse, Training oder Selbststudium – der Lawineninfoabend gibt auch Tipps, wie sich jeder auf seine Art weiter mit dem Thema auseinandersetzen kann.

Der Fokus des Lawineninfoabend liegt auf dem Thema Prävention – also all dem, was Du wissen und anwenden solltest, damit es erst gar nicht zu einem Lawinenunfall kommt. Dem Unfall, dem richtigen Verhalten und der notwendigen Ausrüstung widmen wir uns aber ebenso. Zeitlich aber nimmt dieser zweite Teil weniger Zeit in Anspruch.

Lawinenkunde in Deiner Nähe erlernen

Der Lawineninfoabend findet drinnen statt, nur so kann eine grössere Gruppe teilnehmen. Und alle Veranstaltungsorte sind sehr einfach erreichbar – denn der Lawineninfoabend findet im Transa statt. Direkt im Ladengeschäft – daher steht für Demonstrationszwecke auch Lawinensicherheitsausrüstung zur Verfügung. Aber keine Sorge, es ist keine Verkaufsveranstaltung bei der es zu jeder Lawinenschaufel noch eine Heizdecke gibt.

Erfahre unkompliziert nach Feierabend mehr zu den wichtigsten Themen der modernen Lawinenkunde:

  • Lawinenbildung
  • Beurteilung der Lawinengefahr
  • Lawinenbulletin
  • Sinnvolle und gute Apps
  • Beurteilungs- und Entscheidungsrahmen 3×3
  • Grafische Reduktionsmethode
  • Typische Gefahrenmuster
  • Lawinenrettung
  • Ausrüstung
  • Weiterführende Kurse/Informationen

Termine Lawineninfoabende 2016-2017

8 Termine stehen zur Auswahl – ich selber (Rüdiger Flothmann, Wanderleiter vom Schweizer Bergführerverband mit eidgenössischem Fachausweis und Guide bei Höhenfieber) führe die Lawineninfoabende in Zürich und Winterthur durch. In St. Gallen, Basel, Luzern und Bern führt ein Bergführer von Höhenfieber durch den Abend.

  • Zürich 01.12.2016 20.00-22.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Europaallee Passage, 8004 Zürich
  • St.Gallen 06.12.2016 19.00-21.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Bahnhofstrasse 10, 9000 St. Gallen
  • Winterthur 07.12.2016 19.00-21.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Zürcherstrasse 7, 8400 Winterthur
  • Zürich 05.01.2017 20.00-22.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Europaallee Passage, 8004 Zürich
  • Basel 09.01.2017 19.00-21.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Aeschengraben 13, 4051 Basel
  • Luzern 17.01.2017 19.00-21.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Pfistergasse 23, 6003 Luzern
  • Zürich 18.01.2017 20.00-22.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Europaallee Passage, 8004 Zürich
  • Bern 25.01.2017 19.00-21.30 Uhr – Transa Travel & Outdoor, Aarbergergasse 21, 3011 Bern

Kosten Lawineninfoabende 2016-2017

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Es wird ein Unkostenbeitrag von CHF 20.- erhoben, der in Bar vor Ort bezahlt wird.

Anmeldung Lawineninfoabende 2016-2017

Reserviere Deinen Platz beim Lawineninfoabend über hoehenfieber.ch/transa

Kommentar verfassen