Nachhaltig gegen Wind und Regen: Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell

Die Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell ist die erste Jacke, die Columbia komplett ohne poly- und perflourierte Chemikalien (PFCs)* und zu 100 % aus recycelten Materialien herstellt.

Klarer Himmel, saftige Wiesen, imposante Berge – die Natur schenkt uns immer wieder eindrucksvolle Bilder. Ob bei einem Spaziergang durch den Wald oder bei einer alpinen Bergwanderung, unter freiem Himmel fühlen wir uns am wohlsten. Auch Regen und Wind halten uns nicht davon ab, neue Outdoor-Abenteuer zu erleben.

Damit wir die Natur noch lange Zeit in vollen Zügen geniessen können, müssen wir sie schützen. Es ist wichtig, verantwortungsbewusst und nachhaltig zu handeln, denn ihre Ressourcen sind begrenzt. Columbia hat deshalb bei der Entwicklung der neuen Regenjacke Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell besonders auf eine nachhaltige Herstellung geachtet und setzt damit ein Zeichen für die Natur.

Keine PFCs*

Mit der neuen OutDry Extreme Eco Tech Shell hat Columbia eine Jacke entwickelt, die nicht nur komplett ohne PFCs hergestellt wird, sondern auch nachhaltig ist. Bei konventioneller Regenbekleidung wird der Aussenstoff mit einer dünnen wasserdichten Membran versiegelt. Dafür wird eine PFC- basierte wasserabweisende Imprägnierung (DWR) benötigt, damit Wasser und Schmutz abperlen können. Allerdings sind PFCs bioakkumulativ für Mensch und Tier und in der Umwelt nur sehr schwer abbaubar.

21 recycelte PET-Flaschen pro Jacke

Die absolut wasserdichte und höchst atmungsaktive Jacke baut wie die bewährten OutDry Extreme Jacken auf eine aussenliegende Membran, wird aber aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Das Hauptgewebe der Jacke besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester, aus etwa 21 recycelten PET-Flaschen hergestellt. Um Polyester aus reinem Rohstoff zu gewinnen, wird sehr viel Energie und Öl benötigt. Recyceltes Polyester hilft daher, den Energieverbrauch zu reduzieren, der für die Ölgewinnung nötig ist, und verringert zusätzlich die Umweltbelastung, weil kein Plastik in den Müll gelangt.

51 Liter Wasser pro Jacke gespart

Die ECO-Jacke ist ungefärbt. Der Verzicht auf Farbe senkt den Wasser- und Energieverbrauch, sowie den Einsatz von Chemikalien, die traditionell für diesen Herstellungsprozess benötigt werden. Dadurch werden rund 51 Liter Wasser pro Jacke gespart. Das bedeutet 80 % Einsparung gegenüber einem traditionell gefärbten Kleidungsstück. Da die Oberfläche der Jacke nicht aus Stoff besteht, wird sie meist einfach nur sauber gewischt. Die Jacke muss seltener gewaschen werden. Das bedeutet einen geringeren Wasser- und Energieverbrauch und weniger Umweltbelastung.

Auch die zusätzlichen Blenden, Etiketten, Knöpfe, Laschen, Fäden und Ösen stammen aus 100 % wiederverwertetem Material. Sowohl die Jacke als auch der Herstellungsprozess sind bluesign® zertifiziert und garantieren so ein Höchstmass an Verbraucher- und Umweltschutz.

Die Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell ist ein umweltfreundliches Produkt, das die Belastung auf die Umwelt auf ein Minimum reduziert, maximale Atmungsaktivität aufweist und auch bei Dauerregen absolut dicht hält. Let it rain!

Ausstattung Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell

  • OutDry wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Membrane
  • vollständig getapte Nähte
  • Material aus 100 % recyceltem Polyester
  • geschweisstes Visier, Saum und Bündchen
  • fest angebrachte, aussen verstellbare Sturmkapuze
  • Reissverschlusstaschen für die Hände
  • verstellbarer Tunnelzug am Saum
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • UVP: 199,95 Euro / 249.90 CHF

*Hinweis: Zur Herstellung wurden keine PFCs verwendet, es können jedoch produktionsbedingt Spuren enthalten sein.

Quelle und weitere Informationen: Columbia OutDry Extreme Eco Tech Shell

Kommentar verfassen