Test Atomic Hawx Ultra XTD 130
7.1 Bewertung
PRO
  • "Einer für alles"
  • saubere Verarbeitung
  • bequem zum Touren
  • stark in Stabilität und Kontrolle
  • bequem
  • Thermo-anpassbar
  • Pin-Bindung-/Dynafit-kompatibel
  • extrem leicht
CONTRA
  • passt nicht auf alle Alpinbindungen
Testurteil
Mit dem Atomic Hawx Ultra XTD 130 hat man einen All Mountain Skischuh, den man sowohl für die Piste, als auch für den Tiefschnee nutzen kann. Dass er dazu noch leicht, bequem zum Touren und dennoch sehr stabil ist, fasziniert mich. Ich empfehle in jedem, der Spass an allen Skiaktivitäten hat!
Funktion8.2
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.4

Fakten

Atomic Hawx Ultra XTD 130, Farbe black/anthracite/orange, Grösse 27-27.5

Gewicht: 1460 g (1420g laut Hersteller)
Materialien: Grilamid, Polyurethan mit 3M™ Thinsulate™, Velcro, Aluminium, Stahl

Angaben des Herstellers

The new Atomic Hawx Ultra XTD: All Mountains. One Boot.

Around the globe Backcountry Touring is booming. And as more skiers join the sport, the logical next step for Atomic – global no. 1 in skis and no. 2 in boots and now the fastest growing touring brand – is to expand its portfolio to support them. For 2017/18 the big news is a totally new crossover ski boot called Hawx Ultra XTD, completing Atomic’s offer for the backcountry.

One complete range for the backcountry

Bringing more than 60 years of skiing experience to the backcountry, Atomic has added all its alpine knowledge and a whole load of smart technology to its backcountry range. The result is a comprehensive collection of skis, boots, bindings and gear for ski running, ski touring and freeride with phenomenal movement for climbing and great power for heading downhill. Completing the backcountry offer, Atomic is proud to present the most exciting new boot for 2017/18:

Hawx has always been an all-mountain boot. But the line between all-mountain skiing and freeride touring is constantly blurring. So Atomic has created a new boot that works perfectly for both – Hawx Ultra XTD. It combines the legendary feel, skiing power and all-mountain capability of Hawx with the epic natural movement of Backland. Fully endorsed by Chris Benchetler and Daron Rahlves, this is the boot that freeriders and all-mountain skiers have been waiting for – the one that can take them all over the mountain, and deep into the backcountry as well.

  • kompatibel mit TLT-Pin-Bindungen, TLT-Vorderbacken/Alpin-Hinterbacken-Bindungen, WTR Bindungen und ISO 9523 kompatiblen Bindungen
  • Progressive Shell (verstärkte Schlüsselbereiche, weniger Gewicht)
  • Energy Backbone (zusätzliche Stabilität und extra Kantengriff)
  • Memory Fit Aussenschale (für eine individuell angepasste Schale, Manschette und Innenschuh in nur wenigen Minuten)
  • Stabile Verbindung mit der Bindung (für 100% Kraftübertragung und eine verlässliche Auslösung, TÜV geprüft)
  • Memory Fit 3D-Innenschuh (mit vorgeformten Fersen- und Knöchelbereich für das legendäre Hawx-Gefühl vom ersten Moment an)
  • Free/Lock 2.0 (54° Bewegungsfreiheit für den Aufstieg)
  • Frictionless Pivot (für absolut natürliche Bewegungsfreiheit)
  • Ultraleicht (Nur 1420g pro Skischuh)
  • Walk-to-ride-Sohle mit Rocker-Profil (für leichteres, weniger ungelenkes gehen)
  • Low Tech Inserts (Dynafit-zertifiziert)
  • Atmungsaktiver, Waschbarer Innenschuh (Perforiert und schnell trocknend)
  • Hergestellt in: Rumänien
  • Garantie: 2 Jahre

Praxistest Atomic Hawx Ultra XTD 130

Der Atomic Hawx Ultra XTD 130 ist eine Weiterentwicklung des Hawx Ultra 130, das Top-Produkt unter den All Mountain Alpin-Skischuhen von Atomic. Mit einem Flex Index von 130 geht er unter die Top Kategorie „Hard“, er steht also für höchste Stabilität und Kontrolle des Skis. Der Hawx Ultra kommt in schmaler Passform, „XTD“ steht wohl für extended. Der Atomic Hawx Ultra XTD 130 ist nochmals ganze 250 Gramm leichter als sein schon sehr leichter Vorgänger und ist nun ein wahrer All Mountain Schuh für den Tiefschnee!

Der Hersteller wirbt mit der perfekten Kombination aus Flexibilität, geringem Gewicht und Atmungsaktivität für den Aufstieg und Steifigkeit und Performance für die Abfahrt. Er besitzt den gleichen Free/Lock 2.0-Mechanismus den auch das Touren-Modell Backland Carbon der gleichen Marke besitzt. Dieser besteht aus einem Bügel aus Aluminium der in Aufstiegsmodus hochgeklappt und in Abfahrtsmodus runtergeklappt werden kann. Die Schale sowie der Innenschuh besitzen die 3D-Memory Fit Technologie von Atomic und lassen sich durch zwölfminütiges Erhitzen auf 117 °C „weich machen“. Dies klappt am besten im Spezialofen eines von Atomic zertifizierten Geschäfts. Wenn man danach reinsteht und die Schale und den Innenschuh abkühlen lässt, passt sich alles der Fussform an. Der Schuh kann sich so von 6-10 mm dehnen. Ich habe das ausprobiert, da im Ristbereich Druckstellen vorhanden waren. Danach wurde es viel besser.

Der Innenschuh des Atomic Hawx Ultra XTD 130 präsentiert sich als Platinum-Version welche das Top Modell ist und zeichnet sich durch vorgeformte Versen- und Zehenbereiche. Ausserdem ist er komplett wärmeverformbar. Er ist auch mit der 3M Thinsulate-Isolierung ausgestattet. Durch Perforierungen ist er auch atmungsaktiv.

An den Gelenken die den Schaft gegenüber dem Rest des Schuhs um bis zu 54 Grad (Herstellerangabe) rotieren lassen, sind spezielle Kunststoffbuchsen eingesetzt, welche die Reibung minimieren.

Geschlossen wird der Atomic Hawx Ultra XTD 130 mit Schnürsenkel am Innenschuh, vier Schnallen an der Schale, sowie einem Strap für gute Kraftübertragung aufs Schienbein. Progressive Shell und Energy Backbone sind wie schon im Hawx Ultra für die Leichtigkeit und Stabilität verantwortlich. Die Form der Sohle hat ein Rocker-Profil, dadurch läuft man etwas „runder“, das Gummiprofil bietet viel Grip auf Schnee und Felsen.

Was ebenfalls neu ist und wesentlich zu seiner Touringfähigkeit beiträgt, sind die Dynafit zertifizierten Low Tech Inserts. Immer mehr Tourengänger wechseln auf diese Pinbindungen, die leichter sind als herkömmliche Tourenbindungen und nun auch immer stabiler werden.

Ich durfte den Atomic Hawx Ultra XTD 130, der in der Wintersaison 2017/2018 auf den Markt kommt, testen. Es ist ein All Mountain Skischuh, den man beim Touren, im Tiefschnee und auf der Piste einsetzen kann. Ich testete ihn mit verschiedenen Ski für Piste, Freestyle/Park, und Touring/Freeride.

Der Atomic Hawx Ultra XTD 130 musste von mir im Aufstieg komplett geöffnet werden, um genug Spielraum zum Laufen zu haben. Dadurch herrschte eine gute Luftzirkulation und ich empfand es als sehr angenehm. Die beiden Schnallen am Schaft können in den silbernen „Haken“ eingehängt werden, dadurch ist dieser viel lockerer. Evtl. müssen die Steighilfen im Vergleich zu einem reinrassigen Tourer etwas öfter verstellt werden, dies hält sich aber absolut im Rahmen.

In der Abfahrt überzeugte mich der Atomic Hawx Ultra XTD 130 zu 100 Prozent! Er fühlte sich sehr agressiv an, da die Vorlageeinstellung relativ steil eingestellt ist. Ich gehe jedoch davon aus, dass diese, wie beim Backland Carbon, einstellbar ist. Auf der Piste lässts sich richtig heizen, ich hatte nie das Gefühl, dass der Schuh irgendwo nachgibt. Voll überzeugt hat mich das Free/Lock-System. Ist der Bügel heruntergeklappt, ist der Schaft bocksteif! Als abfahrtsorientierter Schuh, kann der Schuh mehr, als nur abfahren. Man tourt bequem und hat keine Abstriche in der Abfahrt!

Das Design des Atomic Hawx Ultra XTD 130 überzeugte mich ebenfalls, ich finde die Farb- und Materialkombination sehr gelungen, schlicht und trotzdem funktionsmässig.

Der hohe Preis rechtfertigt sich, da man mit dem Atomic Hawx Ultra XTD 130 einen Skischuh für mehrere Bereiche hat. Ich werde nur noch diesen Schuh verwenden, ob zum Touren oder auf der Piste!

Preis

Der Atomic Hawx Ultra XTD 130 kostet 799 CHF. Der Schuh ist ab Winter 2017/2018 erhältlich.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Atomic

Vorschau auf der Herstellerseite:

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller