Test Mammut Probe 240 Fast Lock
6.6 Bewertung
PRO
  • einfaches, wirksames Feststellsystem (Fast Lock)
  • gute Qualität
  • sehr guter, leichter Packsack
  • sehr gute Skala und Spitze
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
CONTRA
  • zu wenig steife Aluminiumsonde
  • Länge mehr als 240 cm
  • langes Packmass
  • zu hohes Gewicht
Testurteil
Die Mammut Probe 240 Fast Lock ist eine Aluminiumsonde mit einem sehr einfachen, effizienten, wirksamen Feststellsystem. Auch die Verarbeitung ist sehr gut. Weniger überzeugen die Steifigkeit und das hohe Gewicht der Sonde.
Funktion6.2
Qualität/Verarbeitung6.5
Gewicht/Packmass6.5
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung7.8

Fakten

Mammut Probe 240 Fast Lock, Farbe space, Artikelnummer 2730-00150

  • Gewicht Sonde: 263 g (keine Gewichtsangaben vom Hersteller)
  • Gewicht Packsack: 10 g (mitgeliefert, mit Sicherheitshinweisen auf der Rückseite)
  • Gewicht Sonde + Packsack: 273 g
  • Rohrdurchmesser: 11 mm, Material: Aluminium, 6 Rohre
  • Länge: 248.5 cm ausgezogen, 45.5 cm zusammengelegt
  • Skala: 1- und 5-cm-Markierungen
  • Zugsystem: Stahlkabel ummantelt
  • Feststellsystem: Klemm-Spannsystem (Fast Lock System)
  • grössere Spitze: ja
  • konisch zulaufende Rohrenden: ja

Angaben des Herstellers:

Light, durable aluminum probe that packs up small for demanding users. The newly developed, glove-compatible Fast Lock system ensures maximum comfort when locking the probe. Length: 240 cm.

  • Stable, lightweight probe segment made from durable aluminum
  • Extremely precise probe scaling on both sides
  • Suitable for use with gloves
  • Fast Lock system – fast, individually lockable tensioning system
  • Durable tensile tensioning cord for maximum stability of the probe tensioning system
  • Drop-shaped probe tip for energy-saving probing
  • Practical probe cover with integrated emergency plan

Praxistest Mammut Probe 240 Fast Lock

Die Mammut Probe 240 Fast Lock habe ich im Winter auf Ski- und Schneeschuhtouren getestet. Dabei kam sie auch intensiv in meinen Lawinenkursen zum Einsatz.

Mammut hat seine Lawinensonden komplett überarbeitet. Die Mammut Probe 240 Fast Lock ist eine dieser neuen Sonden. Sehr gelungen ist das neue Spann- und Feststellsystem. Man zieht am Kunststoffgriff und spannt das ummantelte Stahlkabel. Irgendeine Fixierung oder ein Sichern ist nicht mehr notwendig, durch den Klemmmechanismus bleibt das Kabel gespannt. Auch eine Nachspannung erübrigt sich so bzw. ist immer möglich. So einfach und zuverlässig funktionieren nur wenige Lawinensonden auf dem Markt. Der Abbau ist gleich einfach – man zieht einen Bügel nach hinten und die Spannung löst sich.

Nicht ganz so überzeugend ist bei der Mammut Probe 240 Fast Lock die Steifigkeit. Der geringe Rohrdurchmesser von nur 11 mm macht sich hier bemerkbar.

Bei der Länge der Sonde meint es Mammut fast zu gut – die Sonde ist nicht 240 cm lang, sondern 248.5 cm. Diese 8.5 cm sind nicht viel, sorgen aber am Ende für ein höheres Gewicht und auch grösseres Packmass – mit 45.5 cm gehört die Sonde zu den längeren im Rucksack. Das kann in so manchem Wintertagesrucksack knapp werden.

Die Verbindung zwischen den sechs Segmenten ist konisch spitz zulaufend, hochwertig und gut gemacht – nicht zu lang, nicht zu kurz, nicht zu wackelig, satt abschliessend, ohne offene Stellen. Die Skala der Mammut Probe 240 Fast Lock ist so, wie sie sein muss – mit gut lesbaren 1- und 5-cm-Markierungen. Auch die spitze Spitze der Sonde ist leicht grösser als der Schaft der Sonde. Dadurch gleitet der Schaft der Sonde leichter durch den Schnee.

Gut, leicht und praktisch ist der mitgelieferte Packsack. Mit 263 g bzw. mitsamt Packsack 273 g ist die Mammut Probe 240 Fast Lock schwer. Bei dem doch geringen Rohrdurchmesser erstaunlich.

Alles in allem eine Aluminiumsonde, die auf die richtige Länge gekürzt und mit einem steiferen Rohr noch besser wäre. Dann würde ihr tolles Feststellsystem voll zum Tragen kommen.

Preis

Die Mammut Probe 240 Fast Lock kostet 70 CHF.

Händlersuche/Storefinder


Links

Hersteller Mammut

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller