Test MSR Guardian Wasserentkeimer
7.7 Bewertung
PRO
  • erster und einziger Filter, der auch Viren entfernt
  • einfache Bedienung
  • grösstenteils selbstreinigend
  • schnell/hohe Filterleistung
CONTRA
  • Packmass und Gewicht sind nicht gering
Testurteil
Der Hohlfaserfilter MSR Guardian Wasserentkeimer ist derzeit das Nonplusultra in Sachen mobiler Wasserfilter. Kein anderer Filter auf dem Markt kann, was der Guardian kann: Viren filtern. Dabei übersteht er auch Frost und einen Sturz unbeschadet.
Funktion9.6
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass6.5
Umwelt/Nachhaltigkeit7
Preis-Leistung7.4

Fakten

MSR Guardian Wasserentkeimer, Farbe smoke, # 33-788-1

  • Gewicht: 516 g Wasserentkeimer + 65 g Packsack nachgewogen (490 g laut Hersteller)
  • Filter: Hohlfasern (Advanced Hollow Fiber)
  • Porengrösse: 0.02 micron
  • Leistung: 2.5 l pro Minute
  • Lebensdauer Filterelement: 10000+ l

Angaben vom Hersteller:

Der modernste Wasserentkeimer der Welt. Nichts ist sicherer und einfacher zum Entkeimen von selbst stark verschmutztem Wasser unterwegs als der Guardian-Wasserentkeimer. Der ursprünglich für die Truppen der USA entwickelte Entkeimer ist jetzt auch für Globetrotter, Wanderer und alle anderen Abenteurer erhältlich. Dieser Pumpen-Entkeimer ist schnell und einfach zu verwenden. Er schützt zudem vor Viren und eignet sich daher auch für den Einsatz in Entwicklungsländern und Wildgebieten. Sein fortschrittlicher Hohlfaser-Filter bietet die zuverlässigste Art zur Reinigung selbst stark verschmutzten Wassers. Dieser Wasserentkeimer hält extrem lange und ist selbstreinigend. Er ist ein absoluter Alleskönner.

  • Ultimativer Schutz: Erfüllt die NSF-Norm P248 des US-Militärs zur Eliminierung von Viren, Bakterien, Protozoen und Sedimenten aus extrem verschmutztem Wasser.
  • Schnell und leicht: Pumpt 2,5 Liter pro Minute mit zusätzlichem Schutz vor Viren ohne die Verwendung von Chemikalien, Glühbirnen, Batterien oder Wartezeit.
  • Selbstreinigend: Die Pumpe ist selbstreinigend mit jedem Pumpenhub und liefert konsequent schnell und einfach sauberes Wasser.
  • Langlebig: Bahnbrechende Hohlfaser-Filterpatronen entkeimen bis zu 10.000+ Liter Wasser.
  • Äußerst strapazierfähig: Hält häufiger Verwendung, Frost, Herabfallen* und rauen Witterungsbedingungen stand. (*Besteht den MSR-Fallversuch im Wasserlabor: 1,80 m Höhe auf Beton.)
  • Made in the U.S.A. of U.S. and Imported Materials

Praxistest MSR Guardian Wasserentkeimer

Den MSR Guardian Wasserentkeimer habe ich auf einem Trekking in Indonesien und einer Tour in Norwegen getestet. Einen Wasserfilter zu testen ist nicht ganz so einfach, da man eben nicht immer die Gelegenheit dazu hat bzw. ihn einfach nicht auf jeden Tour mitnimmt. Jetzt mögen viele einwenden, dass man in den Alpen oder zumindest in der Schweiz doch keinen Wasserfilter benötigt. Das aber haben SRF und Kassensturz deutlich widerlegt, denn auch hierzulande sind beispielsweise viele Brunnen verunreinigt (siehe Brunnen im Test: Wasser mit Fäkalkeimen).

Zum MSR Guardian Wasserentkeimer – das Produkt an sich scheint keine Revolution, denn es ist und bleibt ein Wasserfilter. Aber der Hersteller hat ihn nicht umsonst in Wasserentkeimer umbenannt, denn er kann deutlich mehr als alle sonst auf dem Markt erhältlichen Wasserfilter. Es ist schlichtweg der erste und einzige Filter, der auch Viren entfernt. Das schafft er mit der Porengrösse von 0.02 micron, die eben solch winzige Dinger rausfiltert. Das ist bahnbrechend!

Dabei ist der MSR Guardian Wasserentkeimer kinderleicht in der Bedienung. Man hängt den Schlauch mit dem Schwimmer ins Wasser, pumpt mit der Hebelbewegung und das Wasser kommt danach durch die Öffnung am Boden des Filters heraus. Dabei kann man den Boden direkt auf einen Wassersack oder eine Flasche mit entsprechender Weithalsöffnung schrauben.

Doch damit nicht genug. Auch in Sachen Reinigung schlägt der MSR Guardian Wasserentkeimer ein neues Kapitel auf. Ein Teil des gepumpten Wassers wird immer durch den zweiten Schlauch wieder ausgeschieden – und so reinigt der Filter sich fortlaufend selber. Das funktioniert sehr gut. Nur bei schlammigem Wasser oder Wasser mit vielen sehr feinen Sedimenten kommt auch der Guardian an seine Grenzen. In solchen Fällen wird empfohlen das zu filternde Wasser erst in einem Behälter zu sammeln, es einige Zeit stehen zu lassen, bis sich die Sedimente und Verunreinigungen auf den Boden gesenkt haben, und erst danach zu filtern.

Das Filtern an sich geht zügig. Der MSR Guardian Wasserfilter schafft je nach «Armkraft» bis zu 2.5 Liter pro Minute, auch in unseren Tests. Das ist ordentlich. Mit dem gefilterten Wasser hatten wir nie Probleme, also keine unangenehmen Folgen. Der Wasserentkeimer filtert alles heraus: Sedimenten, Viren, Bakterien, Protozoen. Den Geschmack vom verändert er dabei nicht, denn es handelt sich um einen Hohlfaserfilter – für die Behandlung von Geschmack bräuchte man einen Aktivkohlefilter.

Der MSR Guardian Wasserentkeimer hat dabei noch einige Vorteile mehr. Im Gegensatz zu anderen Hohlfaserfiltern überlebt er Frost und auch einen Sturz. Das ist erwähnenswert, denn hier haben andere Hohlfaserfilter grosse Probleme – durch einen einfachen Sturz oder eben Gefrieren könnte eine Faser brechen und Wasser fortan ungefiltert hindurch gelangen. Solche kleinen Risse sind vom Benutzer nicht wahrzunehmen. Umso besser, dass der Guardian hier robuster gebaut ist.

Der Hohlfaserfilter MSR Guardian Wasserentkeimer ist derzeit das Nonplusultra in Sachen mobiler Wasserfilter. Einzig sein doch recht grosses Packmass und hohes Gewicht sorgen dafür, dass man sich überlegt, ob man ihn mitnimmt. Eine kleinere, leichtere Version wäre noch wünschenswert. In Sachen Sicherheit aber ist der Guardian derzeit nicht nur weit vorne, sondern an der Spitze! Das ist der beste Wasserfilter auf dem Markt – perfekt für Trekkings, Expeditionen, Notfalleinsätze, Einsätze in Entwicklungsländern uvm.

Preis

Der MSR Guardian Wasserentkeimer kostet 399 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller MSR

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über ICON Outdoor AG

Kommentar verfassen