Test Snowmule 25
8.2 Bewertung
PRO
  • praktische Erfindung
  • sehr vielseitig verwendbar
  • hoher Trage- und Bedienkomfort
  • tolles Design
  • sehr gute Qualität, robustes Material
  • viel Stauraum
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • für Männer und Frauen geeignet
CONTRA
  • Handyfach zu klein
  • Made in China
Testurteil
Der Snowmule 25 ist ein durchdachter Skirucksack für Familien mit jüngeren Kindern. Nebst der Funktion eines normalen, robusten Winterrucksacks weist er spezielle Vorrichtungen auf, an denen zwei Paar Kinderskier und drei Paar Skistöcke und mittels Karabiner zusätzlich Helme, Handschuhe etc. befestigt werden können. Ausserdem enthält der Snowmule zwei ausziehbare Zuggriffe, an denen sich 1-2 Kinder halten können und sich so von einem Erwachsenen durch den Schnee ziehen lassen können. Diese geniale Erfindung erspart viel Zeit und Nerven mit den Kleinen auf der Piste!
Funktion9.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass7.8
Umwelt/Nachhaltigkeit7.5
Preis-Leistung8

Fakten

Snowmule 25, Farbe black-orange, Volumen 25 l, # EAN 5060281750020

  • Gewicht: 1800 g nachgewogen (1500 g laut Hersteller)
  • Masse: 20 x 30 x 50 cm
  • Material: 600D Velocity Polyester, 1680D Ballistic Nylon, 600D Oxford Polyester, Moulded EVA Back Panel, Leinen: 200D Oxford Polyester

Angaben vom Hersteller:

«Make skiing with children easier, let Snowmule do the work!» – Jetzt wird Skifahren mit Kindern noch einfacher!

  • Platz für Kinderskier und Stöcke
  • Karabiner zum Anbringen von Handschuhen, Helmen usw.
  • Herausziehbare Zuggriffe für 2 Kinder mit Selbsteinzug
  • Erhältlich als 15- oder 25-Liter Rucksack

Snowmule ist ein innovatives Produkt, welches dass Skifahren mit Kindern einfacher und angenehmer macht. Sie müssen Ihre Kinder nicht mehr mit den Skistöcken abschleppen oder auf flachen Pisten schieben während Sie Ihre Skiausrüstung in den Händen tragen! Snowmule macht alles für Sie; ziehen Sie 1 oder 2 Kinder mit den selbst zurückziehenden Griffen (max. 45 kg pro Zuggriff) oder halten Sie Ihre Hände frei während zwei Paar Skier, 3 Paar Stöcke, Helme, Handschuhe und dergleichen an Snowmule angebracht werden können.

  • Grundtasche mit zwei herausziehbaren Zuggriffen (mit Selbsteinzug)
  • 2 seitlich montierte Skihalterungen
  • 3 Clip-Tragevorrichtungen für 3 Paar Skistöcke
  • 4 Karabiner und Schlaufen zum Anbringen von Helmen, Handschuhen etc.
  • 2 weitere Karabiner und Schlaufen am Hüftgurt
  • MP3-/Handyfach im Hüftgurt
  • verstaubarer, gepolsterter Hüftgurt
  • verstellbarer Brustgurt
  • kleine Aussentasche mit Zwillingsfach
  • grosse Aussentasche mit Reisserschlussinnentasche und zusätzlichen Fächern
  • 2 Öffnungen aus dem Hauptfach für Trinksysteme
  • Made in China
  • ISPO-Award Gold Winner 2014 in der Kategorie Rucksäcke und Taschen!

Praxistest Snowmule 25

«Why Snowmule? If you’re going to carry a pack anyway, you may as well carry one that solves a problem!» Unsere Skiferien liegen hinter uns und wir denken zufrieden an die Tage im Schnee zurück! Dies liegt nicht nur am guten Wetter und den super Pistenverhältnissen, sondern zu einem grossen Teil auch an der genialen Erfindung eines ideenreichen Vaters! Dank ihm gibt es den Winterrucksack Snowmule 25. Und dank dem konnten wir als Familie mit drei Kindern (9, 7 und 3 Jahre alt) entspannte Tage auf den Pisten geniessen!

Der Familienrucksack Snowmule 25 ist nämlich nicht nur ein gewöhnlicher Rucksack, nein, mit ihm kann man sogar die Kinder hinter sich herziehen oder sich freie Hände verschaffen in dem man die Skier der Kids mitsamt Stöcken, Helmen, Handschuhen etc. einfach in die speziellen Vorrichtungen klemmt/hängt/einhakt! Wirklich eine sehr praktische Erfindung, die wir leider nicht schon früher gekannt haben. Denn, wer kennt folgende Situation nicht: Bei der Bergbahn angekommen hält man Helme, Stöcke, Skier und die Skier der Kids in den Händen und hat keine Hand mehr frei um den Kleinen in die Gondelbahn zu helfen? Oder mit ersten Schweissperlen auf der Stirn endlich oben angekommen müssen noch die endlos scheinenden Meter mit den Kleinen an den Stöcken im Schlepptau zum Skilift überwunden werden?

Mit dem Familienrucksack Snowmule 25 sehen diese klassischen Situationen ganz anders aus: Bereits auf dem Parkplatz werden die zwei paar Skier der Jüngsten, maximal drei paar Stöcke, sämtliche Helme und Handschuhe einfach mit Karabinern oder an den speziell dafür konzipierten Vorrichtungen am Snowmule befestigt, mit der einen Hand trägt man die eigenen Skier und die andere Hand hat man frei für`s Ticket oder zum Helfen. Stehen dann alle bereit und mit Skiern ausgerüstet auf der Piste, können sich 1-2 Kinder den ausziehbaren Zuggriff schnappen (max. 45 kg pro Griff) und Mama oder Papa ziehen die Kleinen problemlos (da ja die beiden eigenen Stöcke benutzt werden können) bis zum Skilift. Man spürt förmlich die (neidischen?) Blicke der anderen Eltern …!

Wir haben den Snowmule 25 Ende Dezember das erste Mal getestet. Damals gings zum Schlittschuhlaufen auf einen gefrorenen Bergsee und von der Bahn bis zum See war es noch ein Stück weit zu laufen. Da wir sämtliche Schlittschuhe und Helme der Kinder am Snowmule befestigt haben, hatten die Kinder die Hände frei und wir so kein Gejammer! Auf dem Eis fanden es vor allem die zwei Grossen toll, sich hinter Papa herziehen zu lassen! Es blieb nicht unser einziger Ausflug auf dem Eis mit dem Snowmule 25 …

Als Familie mit drei Kindern gibt es für einen Skitag allerhand in einen Rucksack zu packen: Verpflegung, Wickelzeugs, Sonnenschutz, Mützen, Handschuhe, Helme, Fotokamera, Kleinkram etc. Einen Rucksack braucht es also so oder so, weshalb dann nicht einer, der zugleich noch Ski und Stöcke trägt und sich Kinder daran festhalten können? Sind wir ehrlich, Helme und Handschuhe können mittels Karabiner auch an einen gewöhnlichen Rucksack festgemacht werden, aber die praktische Einrichtung für die Kinderskier an den Seiten und die Clipverschlüsse für drei paar Stöcke sind einmalig!

Der Snowmule 25 ist aus robustem Material gemacht. Eine scharfe Skikante kann dem Stoff erst mal nichts anhaben. Auch wenn er lange im Schnee steht, lässt er keine Nässe ins Innere. Dank dem festen «Rücken» steht der Rucksack auch gut. Der grosse Innenraum bietet viel Platz, mittels Reissverschluss kann das Fach ganz geöffnet werden und man muss nichts «herausfischen». Hier könnte auch ein Trinksack verstaut werden, es sind zwei Ausgänge für Trinkschläuche vorhanden. Der Winterrucksack Snowmule 25 besitzt ausserdem zwei Aussenfächer. Das Kleinere ist noch einmal unterteilt und eignet sich besonders für Kleinkram wie Nasstücher, Sonnencreme etc. Das grössere Aussenfach bietet Platz für Portemonnaie (zusätzliches Innenfach mit Reissverschluss), Kugelschreiber, Fotoapparat, Handy etc. Alle Fächer sind mit Reissverschlüssen versehen. Der Tragegriff ist gross genug um ihn auch mit Skihandschuhen zu greifen. Auch die Reissverschlüsse sind alle mit stabilen Schlaufen versehen, damit man mit Fingerhandschuhen bequem hineingreifen kann.

Der Winterrucksack Snowmule 25 ist für Männer wie auch für Frauen gedacht. Meistens musste mein Mann ran, da er einfach kräftemässig länger den Kleinsten ziehen konnte. Obwohl der Snowmule 25 ein eher grosser Rucksack ist, hat er einen sehr hohen Tragekomfort. Hüft- und Brustgurte können individuell eingestellt werden. Die Polsterung am Hüftgurt ist eher etwas spärlich, aber über der dicken Skijacke stört dies überhaupt nicht. Die Handgriffe konnten von den Kindern (in unserem Fall wurden sie vor allem von unserem Dreijährigen gebraucht) selbständig und mit Handschuhen aus dem Fach genommen werden. Das Festhalten klappte hervorragend und wurden sie nicht mehr gebraucht, konnten sie einfach losgelassen werden und sie zogen sich von alleine wieder ein. So eine Vorrichtung ist wirklich sehr praktisch wenn die Kinder müde sind oder ihnen auf Traversen noch der nötige Schwung fehlt. Da wir unseren Jüngsten oft auch noch an der Skileine führen, waren uns bisher unsere eigenen Stöcke im Weg. Mit Snowmule können auch diese im Nu befestigt werden und man hat die Hände frei um die Skileine zu halten, hat sie aber dennoch dabei um die nächste Traverse zu meistern!

Etwas Negatives haben wir beim Familienrucksack Snowmule 25 nicht wirklich gefunden, ausser dass das vorgesehene MP3-/Handy-Fach im Hüftgurt definitiv zu klein für ein Smartphone ist! Aber für den MP3-Player oder das Skiticket reicht es allemal. Mit dem «Made in China» muss man sich ja leider bei den meisten Produkten abfinden. Wir wurden einige Male auf den Snowmule 25 angesprochen. Schade ist, dass das Produkt noch so wenig bekannt ist. Es würde bestimmt vielen Eltern einige Nerven sparen!

Snowmule hat im Januar 2014 an der Internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode in der Kategorie Rucksäcke und Taschen den ISPO-Award Gold gewonnen für das beste Produkt der kommenden Saison! Der ausgeklügelte Rucksack hat also nicht nur uns als Familie restlos überzeugt!

Preis

Der Winterrucksack Snowmule 25 kostet 130 CHF.

wenig Händler bisher, direkt erhältlich im Onlineshop von Snowmule

Links

Hersteller Snowmule

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller