Test Therm-a-Rest NeoAir Camper SV
6.4 Bewertung
PRO
  • sehr bequem
  • innovatives Ventil für rasches Aufblasen
  • robust
  • leichtes Luftablassen
CONTRA
  • effizientes Aufblasen braucht Übung
Testurteil
Die Therm-a-Rest NeoAir Camper SV ist eine bequeme Matte mit einem innovativen Ventilsystem für rasches Aufblasen. Wer eine komfortable Matte sucht und wenn etwas Mehrgewicht kein Killerargument sind, dann ist die NeoAir Camper mit SpeedValve eine gute Wahl.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass5
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung6

Fakten

Therm-a-Rest NeoAir Camper SV, Farbe mediterranean blue, Grösse L, # 0040818092040

  • Gewicht: 960 g nachgewogen, Packsack 27 g nachgewogen (910 g laut Hersteller)
  • Material oben: 100 % Polyester Double Diamond 75-Denier, unten: 100 % Polyester 75-Denier
  • Lieferungmfang inkl. Packsack und Field Repair Kit

Angaben vom Hersteller:

DELUXE BASECAMP-MATTE MIT SCHNELLEM UND EINFACHEM AUFBLASEN/KOMPRIMIEREN.

Auch die dicke, extrem stützende Matte NeoAir® Camper hat jetzt das neue SpeedValve™ und kombiniert so höchste Bequemlichkeit mit praktischer Funktion. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften des Spezialventils kann diese Matte im Vergleich zu herkömmlichen Ventilen bis zu drei Mal so schnell und nahezu mühelos aufgeblasen werden. Nach dem Aufblasen verbinden die ThermaCapture™ Technologie und die WaveCore™ Konstruktion Hunderte interner Kammern mit effizienter Speicherung von Körperwärme für zuverlässigen, kompakten Komfort in drei Jahreszeiten. Das zum Patent angemeldete, selbstumkehrende Ventil der Matte lässt die Luft im Handumdrehen entweichen. Mit Packsack und Reparaturkit.

Erfahren Sie mehr über die SpeedValve-Technologie auf thermarest-speedvalve.com

  • Stützender Loft: 7,6 cm stabile Stützkraft – ideal für Seitenschläfer und alle, die es gerne bequem haben.
  • Schnelles Aufblasen: SpeedValve™ zieht Luft aus der Umgebung ein und vergrößert so das Volumen der eingeblasenen Atemluft. Dadurch kann die Matte im Vergleich zu herkömmlichen Ventilen in nur einem Drittel der Zeit aufgeblasen werden.
  • Schnelleres Luftablassen: Zum Patent angemeldetes, selbstumkehrendes SpeedValve™ Ventil für extrem schnelles Komprimieren und Verpacken.
  • NeoAir® Vorteil: WaveCore™ Konstruktion und ThermaCapture™ Barrier-Technologie sorgen für ein unvergleichliches Maß an Komfort und Wärme.
  • R-Wert: 2.2
  • Breite: 63 cm – Länge: 197 cm – Dicke: 7.6 cm
  • Made in Irland
  • Informationen zu Nachhaltigkeit und Fair Trade/Corporate Social Responsibility: Term-a-Rest stellt die Matten in eigenen Werken in Irland und den USA her. Es sind keine zusätzlichen Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsiblitity publiziert.
  • Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler: gesamte Lebensdauer

Praxistest Therm-a-Rest NeoAir Camper SV

Muss es wieder die dünne Matte sein, wenn ich im nächsten Sommer zelten gehe? Ein Matte die am Abend schon durchdrückt und am Morgen sowieso? Ein Matte bei welcher man Druckstellen spürt, wenn man auf der Seite liegt?

Um dies zu vermeiden, habe ich mir für dieses Jahr mal eine komfortablere Matte organisiert: Die Therm-a-Rest NeoAir Camper SV ist nämlich nicht nur schön lang und breit, sondern mit rund 7.6 cm auch richtig fett. Eine dicke Luftpolsterung sorgt dafür, dass man vom steinigen Untergrund nichts merkt und auch bequem auf der Seite liegen kann. Mit einem Gewicht von 960 g hat man kein Leichtgewicht dabei, sie bleibt aber auch mit Rucksack transportierbar. Einsatzgebiet der Therm-a-Rest NeoAir Camper SV ist in erster Linie der stationäre Einsatz auf einem Zeltplatz, Basislager o.ä. Bei mehrtätigen Hikes wo man alles mittransportieren muss, freut man sich über eine kompaktere und leichtere Matte.

Das eigentliche Highlight der Matte ist aber der SpeedValve-Verschluss (SV): Gemäss Hersteller soll es dadurch möglich sein, die Matte 2-3 schneller aufzublasen, als wenn man dies mit einem herkömmlichen Ventil aufbläst. Die Idee ist, dass beim Reinblasen in die Breite Öffnung des Ventils nicht nur die Atemluft reinströmt, sondern die Luft rundherum auch «mitgezogen» wird und so mehr Luft reinströmt (Bernoulli-Prinzip). Dies tönt gut, doch wie sieht es in der Praxis aus? Bei meinen ersten Versuchen bin ich kläglich gescheitert, die grosse Matte wollte sich einfach nicht füllen. Dann habe ich die Anleitungsvideos nochmals angeschaut. Beim Blasen muss die Distanz stimmen. Ein langer, zielgerichteter Luftstrom führt zu mehr Effizienz. Mit etwas Übung hat es dann viel besser geklappt – und wirklich mit weniger als 20 Luftstössen ist die Matte schon gut aufgeblasen (auf die 6-12 Luftstösse gemäss Anleitung bin ich nie ganz runtergekommen).

Danach wird das Ventil der Therm-a-Rest NeoAir Camper SV mittels Rollverschluss abgedichtet (Achtung: sauber rollen) und zusätzlich komprimiert. Super am Rollverschluss mit der grossen Öffnung ist das Luftablassen: Man legt sich auf die Matte und öffnet den Rollverschluss und subito ist die Luft draussen.

Gefallen hat mir bei der Therm-a-Rest NeoAir Camper SV auch das Material – es ist robust und so kann man die Matte auch mal ausserhalb des Zeltes als Sitz- oder Liegegelegenheit einsetzen. Durch die robustere Verarbeitung im Vergleich zu den Ultraleichtmodellen ist auch kaum ein Rascheln zu hören. Das Material hat eine griffige Oberfläche, sodass man wenig rumrutscht.

Fazit: Mit der Therm-a-Rest NeoAir Camper SV erhält man eine top-bequeme Matte mit einem raffinierten Ventilsystem. Sie ist kein Leichtgewicht, aber das robuste Material und das schöne blau gefällt.

Preis

Die Therm-a-Rest NeoAir Camper SV kostet 169 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Therm-a-Rest

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über ICON Outddor AG