Tourenplanungsformular Winter

Auf der Suche nach einem Tourenplanungsformular für Wintertouren landete ich meist bei der Version des Schweizer Alpen Clubs (SAC). Jedoch war ich damit für viele Touren nicht wirklich glücklich. Man checkt zwar damit sicher alles ab, an manchen Stellen ist es aber auch verwirrend, zum Beispiel trägt man beim SAC-Formular dreimal die Windrichtung ein?

Also bastelte ich ein wenig und fertig ist mein kompaktes Tourenplanungsformular für Wintertouren. Verfügbar als PDF zum Download (Tourenplanungsformular Winter) mit vier Formularen pro Seite – damit kannst Du es auf A4 ausdrucken und schnippschnapp hast Du vier A6-grosse Formulare.

Es ist möglichst einfach und in der Reihenfolge auf die Infos aus dem Lawinenbulletin abgestimmt:

    1. Sonne/Wolken
    2. Neuschnee
    3. Temperatur auf 2000 m
    4. Wind
    5. Gefahrenstufe
    6. Hauptgefahr (Mustererkennung)
    7. Exposition und Höhe (Geltungsbereich der Gefahrenstufe)

Dabei trägt man immer nur die Angaben ein, die für den Tourentag selber gelten bzw. prognostiziert sind.

Dazu kommt der Zeitplan, hinterlegt mit Umrechnungsangaben, die sich auf 400 Höhenmeter bergauf, 800 Höhenmeter bergab und 4 km jeweils pro Stunde basieren.

In der Mitte gefaltet, passt der Zeitplan gut in meine wasserdichte Telefonhülle (ich verwende immer einen Loksak). So habe ich immer alles griffbereit und zur Hand.

Viel Spass damit, Feedback ist willkommen!

Tourenplanungsformular Winter