Arc’teryx Alpha AR 35 Rucksack im Test

Der Arc’teryx Alpha AR 35 ist ein universell einsetzbarer Rucksack für Bergabenteuer. Genügend gross, um auch Kletter- und Hochtourenausrüstung zu transportieren, trotzdem schmal und genügend leicht, wenn es drauf ankommt. Eine gelungene Neuinterpretation eines Toploader-Rucksacks.

Exped Whiteout 30 M im Test

Der Exped Whiteout 30 ist ein cleaner Rucksack, der auch dem extremsten Kletter- und Alpin-Einsatz standhält. Basierend auf dem Dyneema-Composite-Gewebe ist der Rucksack nicht nur leicht und wasserdicht, sondern äusserst reissfest. Der Rucksack hat alles was es braucht, sonst aber nichts was stören könnte. Nur leider zeigt das Weiss des Rucksacks bei intensivem Gebrauch bald mal Verfärbungen.

Blue Ice Warthog 45L Pack im Test

Der Blue Ice Warthog 45L Pack ist ein leichter und doch sehr robuster Alpinrucksack für anspruchsvolle Touren und Alpinisten, die auf nichts verzichten wollen. Der Rucksack hat mich aufgrund seiner durchdachten Befestigungsmöglichkeiten, des schnell erreichbaren Hauptfaches und des reissfesten und doch sehr leichten Materials überzeugt. Die praktischen und gut positionierten Materialschlaufen am Hüftgurt erlauben es den Warthog 45L Pack auch beim Klettern im Vorstieg und in Mehrseillängen zu tragen.

Test Gregory Jade 33

Der Gregory Jade 33 Rucksack ist ein sehr guter und stabiler Rucksack für ein breites Einsatzgebiet. Ob auf Wanderungen, Tagesausflügen oder mehrtätigen hochalpinen Abenteuern, der Wanderrucksack passt mit seinen komprimierbaren 33 Liter Volumen in vielen Situationen. Das robuste Material und die Regenhülle trotzen Beansprunchung und Wetter. Viele Fächer und Befestigungsmöglichkeiten für Pickel und Stöcke runden das Angebot ab.

Test Mountain Hardwear Rainshadow 36 OutDry Backpack

Der Rucksack Mountain Hardwear Rainshadow 36 OutDry Backpack besticht durch geringes Gewicht und viele Features. Er ist ein super Begleiter für Bergtouren, Wanderungen, aber auch zum Klettern oder einfach für den Alltag. Dank des wasserdichten Hauptfaches ist eine Regenhülle nicht nötig.

Gregory Zulu und Jade

Die Rucksäcke Gregory Zulu und Jade erscheinen dieses Frühjahr mit einem völlig neuen Tragesystem: Das FreeFloat System kombiniert ein belüftetes, offenes Rücken-Panel mit beweglich gelagerten Hüftflossen – für noch mehr Tragekomfort. Die Jury des OutDoor Industry Award kam zu dem Schluss: «Dieser Rucksack ist herausragend in Design, Verarbeitungsqualität und Mehrwert» und verlieh eine ihrer renommierten Auszeichnungen. Die vielseitigen Rucksäcke gibt es jeweils für Frauen und Männer in je fünf Grössen.

Test Gregory Optic 48

Der Gregory Optic 48 ist ein sehr leichter Tourenrucksack der trotz seines geringen Gewichts mit hohem Tragekomfort und vielen praktischen Features punktet. Besonders die praktischen Netztaschen und das clevere Kompressionssystem zeichnen den Gregory Optic 48 aus und machen ihn zu einem wertvollen (aber nicht teurem) Begleiter für kurze und längere Abenteuer.

Test Gregory Amber 34

Der Gregory Amber 34 ist ein toller Damenrucksack für lange Touren, gerne über zwei oder drei Tage. Auch vollbepackt bleibt er schlank und liegt gut am Körper, gerade bei technischen Bergtouren ideal. Was mir sehr gefällt, sind die vielen kleinen und praktischen Details und der Fachzugriff von unten.

Test Deuter Guide 35+

Der Deuter Guide 35+ ist ein Bergsport-Multitalent mit sehr viel Platz und zahlreichen Features. Er ist sehr robust und dank ausgefeiltem Tragesystem, vieler Einstellmöglichkeiten und guter Polsterung auch als kleines Lasteselchen auf materialintensiven Touren geeignet. Funktionalität und Verarbeitung überzeugen, aber der Ausstattungsluxus geht zu Lasten des Gewichts und für kurze Touren ist der Rucksack zu gross und zu schwer.