•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Bruckmann Verlag Buch Bergwetter

Das Buch Bergwetter gibt einen Überblick über die Grundzüge der Meteorologie und die wichtigsten Wetterphänomene, welche für Bergsteiger weltweit interessant sind. Obwohl einfach und verständlich geschrieben, ist das Buch für Laien bez. Informationsfülle und -umfang teilweise zu ambitioniert.

Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung

7.2 Punkte

Pro

  • Überblick über Grundlagen der Meteorologie
  • Praxisbeispiele und eindrückliche Bilder
  • Verhaltensanweisungen
  • Interessant zu lesen
  • Gute Links und weitereführende Hinweise
  • Top-aktuell

Contra

  • Für Laien teilw. schwer verständlich
  • Expeditions-lastig
  • Illustrationen nicht immer ausreichend erklärt
  • Kein „easy-reading“

Fakten

Bruckmann Verlag: Karl Gabl „Bergwetter – Praxiswissen vom Profi zu Wetterbeobachtung und Tourenplanung“

  • ISBN: 978-3-7654-5875-0
  • 192 Seiten
  • ca. 200 Abbildungen
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Gewicht 515 g
  • Erscheinungstermin: Oktober 2013

Angaben vom Hersteller:

Was verraten mir Wolken über das Wetter? Wie bereite ich mich richtig auf eine Tour vor? Welche Strategien gibt es bei Gewitter? Wie verhalte ich mich, wenn eine Kaltfront droht? Diese und weitere Fragen beantwortet der Innsbrucker Meteorologe Karl Gabl, der Initiator des Alpenverein-Wetterdienstes. Mit einem Vorwort von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits.

Praxistest Bruckmann Verlag Buch Bergwetter

Jedem der schon hin und wieder Expeditionen von bekannten Bergsteigern mitverfolgt oder sich mit dem Thema Wetter in entlegenen Bergregionen der Welt beschäftigt hat, dem ist der Name Karl Gabl zwangsläufig bekannt. Über 30 Jahren leitete Karl „Charly“ Gabl die Wetterdienstelle in Innsbruck und kann selbst auch auf beachtliche alpinistische Taten zurückblicken. Vor allem aber wurde er bekannt durch seine „Wetterberatung“ für Expeditionen und die Liste der Profis, welche seinen Diensten vertrauen reicht von Stephan Siegrist über David Lama, Gerlinde Kaltenbrunner und Simone Moro bis zu den Huber-Buam. Nun hat Karl Gabl im Bruckmann ein Buch zum Thema Bergwetter herausgegeben: „Bergwetter – Praxiswissen vom Profi zu Wetterbeobachtung und Tourenplanung“

Das knapp 200-seitige Buch Bergwetter beginnt mit einem kurzen Abriss zu historischen und aktuellen Wetterkatastrophen – wohl um die Bedeutung des Themas hervorzuheben. Den interessanten (und grösstenteils anschaulich erläuterten) Einleitungen zu wichtigen Begriffen der Meteorologie (Atmosphäre, Luftdruck, Temperatur, Feuchtigkeit, etc.) folgt ein Teil zur Wetterbeobachtung (Wolken, Wettersatelliten, Radar etc.). Dieser ist ebenfalls gut zu lesen und es wird auf Beispiele und aktuelle Websites verwiesen. Waren die Erklärungen bis anhin auch für mich als Laien verständlich, so änderte sich dies leider für die folgenden Teile. Die grundsätzlich spannenden Themenbereiche Wetterkarten, Wetterlagen sowie die weltweite Wetterdynamik waren mir leider auch nach mehrmaligen Lesen zu kompliziert. Obwohl sich der Autor um eine einfache Sprache und Erklärungen bemüht, so ist das Themenfeld doch zu gross, die Materie zu komplex und die Seitenzahl begrenzt um einen Meteorologie-Anfänger ausreichend abzuholen. Weniger wäre hier aus meiner Sicht mehr gewesen.

Relativ einfach kommt dann das darauffolgende Kapitel zu Gewittern und den dazugehörigen Praxisempfehlungen daher, welche für jeden Bergsteiger relevant sind. Das abschliessende Kapitel zu Planung und Wetterstrategie gibt eine Einführung in Do-it-yourself-Prognosen anhand von verfügbaren Wetterdaten. Dies ist zwar sehr interessant wenn man sich mit Wetterkarten mal genauer beschäftigen möchte; Prognosen für eigene Touren holt man sich aber trotzdem lieber bei Experten (wie Karl Gabl unzweifelhaft einer ist).

Fazit: Das Buch Bergwetter gibt einen guten Überblick über die für Bergsteiger relevanten meteorologischen Themengebiete und ist dazu noch gut illustriert und bebildert (auch wenn die verwendeten Grafiken nicht immer ausreichend erklärt sind). Leider ist der Streifzug durch die Meteorologie teilw. zu ausführlich was die Breite der gewählten Themen betrifft, bzw. für Laien, welche viele der Begrifflichkeiten zum ersten Mal hören, sehr anspruchsvoll. Dass der Praxisnutzen bez. Wetterprognose und Interpretation eingeschränkt ist, sollte hingegen nicht erstaunen – in ein paar Stunden ist noch keiner zum Wetterprofi geworden.

Preis

Das Buch Bergwetter ist in der Schweiz erhältlich für 29,90 CHF. Oder für 19.99 € zum Beispiel hier.

Links

Hersteller Bruckmann Verlag

Buch Bergwetter


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!