Test Petzl Glacier

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Test Petzl Glacier
7.3 / 10 Bewertung
PRO
  • geringes Gewicht
  • geeignet in Schnee und Firn und als Führerpickel
  • ideal auch für grosse Personen
  • bequeme Handschlaufe
CONTRA
  • im harten Eis nur beschränkt einsetzbar
  • langer, gerader Schaft kann im harten Eis störend wirken
Testurteil

Der Petzl Eispickel Glacier ist ein ideales Gerät für Skitouren und einfache bis mittelschwere Hochtouren. Sein Einsatzgebiet ist hauptsächlich als Führerpickel auf Schnee oder Firn.

Funktion7.2
Qualität/Verarbeitung7.8
Gewicht/Packmass8.5
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung6.8

Fakten

Petzl Glacier, Länge 60 cm, Farbe silber, Artikelnummer U01B 060

  • Gewicht: Pickel 353 g, Handschlaufe 24 g, Pick and Spike
    Protection 13 g nachgewogen (347/350 g laut Hersteller)
  • Material: Schaufel und Haue aus Stahl, Schaft aus Aluminiumlegierung (7075), Handschlaufe aus Polyamid.
  • Zubehör: LINKIN-Handschlaufe (im Lieferumfang), Pick and Spike Protection (nicht im Lieferumfang)
  • Zertifizierung(en): CE, UIAA
  • Norm Haue: 1
  • Norm Schaft: 1

[Die früheren Kategorien «B» und «T» für Eispickel und Eisgeräte werden nicht mehr angewendet!]

Angaben des Herstellers:

Leichter, effizienter Eispickel für Hochtouren mit ergonomischem Design und hochwertiger Verarbeitung. Die hochwertige Stahlhaue des Glacier-Eispickels dringt problemlos in harten Schnee und Eis ein. Sie gewährleistet eine sichere Platzierung und hohe Lebensdauer. Der Schaft aus eloxiertem Aluminium mit ergonomischer Grifffläche gewährleistet guten Halt.

  • Leicht und komfortabel:
    • der obere Bereich der Haue liegt gut in der Hand (komfortable Auflagefläche)
    • Haue und Schaft sind zugleich robust und leicht
  • Sehr gute Eigenschaften in hartem Schnee und Eis:
    • das Profil der Haue gewährleistet eine sichere und stabile Platzierung
    • robuste, spitz zulaufende gezahnte Haue aus Stahl (3 mm)
    • die Spitze aus rostfreiem Stahl dringt problemlos auch in harten Schnee ein
  • Hohe Festigkeit und praktische Aspekte:
    • Haue aus hochwertigem Stahl (wie die Hauen der Zugpickel)
    • aus Stahl gefertigte robuste Schaufel, deren Kanten das Schlagen von Stufen erleichtern
    • Kopf und Spitze sind mit Öffnungen zum Einhängen eines Karabiners oder Befestigen einer Schlinge versehen
    • Schaft aus hochwertigem eloxierten Aluminium (7075-Aluminium, das in der Luftfahrt eingesetzt wird) für hohe Korrosionsbeständigkeit
    • die ergonomische Grifffläche am Schaft gewährleistet guten Halt bei der Verwendung als Zugpickel
  • Einsatzgebiet: Pickel für alpine Routen und zum Bergsteigen für Fortbewegung in verschneitem und vergletschertem Gelände.
  • Garantie: 3 Jahre

Praxistest Petzl Glacier

Der Petzl Glacier ist ein ausgesprochener Leichtpickel und wird in den Längen 60, 68 und 75 Zentimeter auf den Markt gebracht.

Getestet habe ich den Pickel mit einer Länge von 60 Zentimetern. Als ich den Pickel das erste Mal in die Hand nahm, ist mir sofort das geringe Gewicht aufgefallen. Die nachgemessenen 353 Gramm bei einer Länge von 60 Zentimetern sind sehr angenehm. Mit einer Körpergrösse von 184 Zentimetern sind mir die «normalen» Eisgeräte auf Skitouren meistens zu kurz. Mit dem Petzl Glacier in der Hand komme ich fast auf den Boden. Auf dem Rucksack aufgebunden, ragt er nicht sonderlich darüber hinaus.

Bei der Handhabung auf Hochtouren zeigte sich der Petzl Glacier von verschiedenen Seiten. Zum einen leistete er gute Dienste im tiefen Schnee und Firn. Dank seiner Länge konnte er auch bei relativ lockerem, tiefen Schnee eine ansprechende Stabilität geben. Im steilen Gelände konnte ich sowohl die Haue wie auch die Spitze gut zur Sicherung einsetzen. Andererseits habe ich etwas die «Bissigkeit», vor allem im harten Eis, vermisst. Meist erst nach mehreren Schlägen fand der Pickel Halt. Der gerade und lange Schaft sind vor allem im Eis eher hinderlich. Für solche Einsätze stimmt die Geometerie nicht wirklich. Er ist eben nicht ein Eisgerät, sondern ein Leichtpickel. Ich würde dem Pickel aber unrecht tun wenn ich ihn deswegen abwerten würde.

Die mitgelieferte LINKIN-Handschlaufe kann sehr einfach verstellt, bzw. angebracht oder abgenommen werden. Auch zum Tragen ist die Handschlaufe sehr bequem. Das breite aber dünne Band ums Handgelenkt verteilt den Druck optimal und ist kaum zu spüren. Ob überhaupt eine Handschlaufe verwendet werden soll oder nicht, darüber streiten sich die Spezialisten. Bei einem Sturz läuft man in Gefahr, dass man sich am eigenen Pickel verletzt. Auch bei häufigem Richtungswechsel kommt einem die Handschlaufe eher in die Quere. Handkehrum kann man den Pickel bei Verwendung einer Handschlaufe jederzeit loslassen, wenn man beide Hände braucht und muss ihn nicht zuerst zwischen Rücken und Rucksack verstauen.

Sowohl am oberen wie auch am unteren Schaftende hat der Petzl Glacier genügend grosse Ösen um einen Karabiner darin zu befestigen. Auf diese Weise kann man sich mit Hilfe einer Bandschlinge perfekt eine provisorische Sicherung in Eis, Firn oder Fels erstellen um z.B. einen Stand zu bauen.

Preis

Der Petzl Glacier kostet 89 CHF.

Der Hauen- und Spitzenschutz «PICK and SPIKE PROTECTION» (Artikelnummer U82003) kostet 8 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Petzl

Auskunft und Vertrieb über ALTIMUM S.A.

ÜBER DEN AUTOR

Urs Winkler

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exped_Verglas_40_Gems

Exped Verglas 40 im Test

Black Diamond Winter 2021-2022 Highlights Clark_Adam_Austin_Ross_2017_0065-Edit

Black Diamond Winter 2021-2022 Highlights

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top