Test Woolpower 200
7.4 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr warm
  • leicht/luftig
  • sehr guter Feuchtigkeitstransport
  • 60 % Naturfasern (Merinowolle)
  • nachhaltig und umweltbewusst
CONTRA
  • etwas sehr gross geschnitten
Testurteil
Bist du auf der Suche nach Produkten, die dich im Winter wirklich warm halten, deinen Schweiss abtransportieren und dein ökologischer Fussabdruck klein bleibt? Dann wirst du mit den Produkten von Woolpower 200 fündig. Mit einem Anteil von 60 Prozent an feinster Merinowolle überzeugen das Woolpower Crewneck 200, das Zip Turtleneck 200 und die Long Johns 200 mit den besten Eigenschaften, die Naturfasern zu bieten haben. Und dies alles sehr umweltbewusst, nachhaltig und mit einer extrem guten Wärmeleistung.
Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit8
Preis-Leistung7

Fakten

Woolpower Zip Turtleneck 200, Farbe grey, Grösse S, #72221030

Woolpower Crewneck 200, Farbe grey, Grösse S, #71121030

Woolpower Long Johns 200, Farbe grey, Grösse S, #73421030

  • Gewicht Woolpower Crewneck 200: 188 g nachgewogen (keine Herstellerangaben)
  • Gewicht Woolpower Zip Turtleneck 200: 213 g nachgewogen (keine Herstellerangaben)
  • Gewicht Woolpower Long Johns 200: 155 g nachgewogen (keine Herstellerangaben)
  • Grösse: Die Testerin ist 167 cm gross und trug Grösse S.
  • Material: Merinowolle 60 %, Polyester 25 %, Polyamid 13 %, Elastan 2 % (Ullfrotté Original 200 g/m²)

Angaben vom Hersteller:

Für das Crewneck 200, Long Johns 200 und Zip Turtleneck 200 verwenden wir Ullfrotté Original 200 g/m², unsere dünnste Ullfrotté Version. Das frotteegestrickte Material aus feiner Merinowolle, einem Polyamidanteil – und natürlich viel Luft – ist besonders verschleißfest. Die luftigen Frotteeschlingen in Kombination mit der gekräuselten Struktur der Wollfasern bilden einen Trikotstrick, der sehr viel Luft bindet, wodurch das sehr gute Isolationsvermögen entsteht.

Bereits Anfang der 1970er Jahre haben wir damit begonnen unsere erste Ullfrotté Kleidungsschicht, die direkt auf der Haut getragen werden kann, zu entwickeln. Das Material kann sowohl über der dünneren Woolpower LITE Serie als auch unter den dickeren Ullfrotté Original 400 und 600 Produkten getragen werden. Dabei können die Schichten entsprechend der Aktivität und der Temperaturen miteinander kombiniert werden. Um die positiven Eigenschaften der Merinowolle optimal zu nutzen sollte Woolpower Unterwäsche direkt auf der Haut getragen werden. Wolle ist das Funktionsmaterial aus der Natur. Bisher ist es niemandem gelungen, auf künstlichem Wege eine Faser herzustellen, die über solch fantastische Eigenschaften wie Wolle verfügt. Wolle ist bis zu einem gewissen Grad selbstreinigend und riecht auch dann nicht unangenehm, wenn der Körper schwitzt. Da Wollfasern bis zu 30 Prozent des Eigengewichts an Feuchtigkeit absorbieren können, ohne sich feucht anzufühlen. Beim Aufnehmen der Feuchtigkeit wird Absorptionswärme entwickelt, sodass unsere Woolpower Unterwäsche selbst im feuchten Zustand noch wärmt. Ullfrotté Original kann bei 60 °C in der Maschine gewaschen werden.

Woolpower Ullfrotté Original wird auf speziellen Maschinen rundgestrickt und kommt daher mit sehr wenigen Nähten aus. Das hat den Vorteil, dass die direkt am Körper getragenen Kleidungsstücke nicht scheuern und so besonders komfortabel und verschleißfest sind. Die Bündchen sind elastisch und in das Material eingestrickt. Alle Woolpower-Produkte werden – vom Garn bis zum fertig genähten Kleidungsstück – in Östersund/Nordschweden hergestellt. Dabei wird jedes Kleidungsstück von demselben Näher bzw. derselben Näherin genäht. Jeder kontrolliert sein Kleidungsstück und vervollständigt es schließlich mit einem Namensetikett, sodass Sie immer wissen, wer ihr Kleidungsstück genäht hat.

  • Woolpower-Produkte werden von A bis Z in Östersund hergestellt
  • jedes genähte Kleidungsstück ist mit dem Etikett des Nähers bzw. der Näherin versehen
  • es gibt keine künstliche Faser, die über die fantastischen Eigenschaften wie Wolle verfügt
  • feine und gekräuselte Struktur der Merinowolle wirkt isolierend gegen Kälte und Wärme
  • Wolle hat einen selbstreinigenden Effekt und riecht auch nach längerem Gebrauch nicht unangenehm
  • Material ist von Natur aus antibakteriell und muss nicht so häufig gewaschen werden
  • Wolle kann bis zu 30 Prozent des Eigengewichts an Feuchtigkeit absorbieren, ohne sich feucht anzufühlen
  • frotteegestricktes Material wärmt auch in feuchtem Zustand
  • Made in Sweden
  1. Zip Turtleneck 200: Das Zip Turtleneck 200 besitzt einen kleinen Kragen und kurzen Reißverschluss zur Ventilation. Eine verlängerte Rückenpartie verhindert das Eindringen von Kälte. Unterwäsche aus Ullfrotté Original 200 ist so konzipiert, dass sie direkt auf der Haut getragen werden kann.
  2. Crewneck 200: Das Crewneck 200 vereint Naturfaser und Kunstfaser für einen optimalen Tragekomfort. Die nahtarme Verarbeitung ohne Längsnähte verhindert zusätzliche Druckstellen. Eine verlängerte Rückenpartie sorgt dafür, dass kalte Luft nicht eindringen kann.
  3. Long Johns 200: Die Long Johns 200 wird im Rundstrickverfahren hergestellt, sodass keine Längsnähte benötigt werden und der Tragekomfort besonders hoch ist. Die Luft zwischen den Fasern verringert den Wärmeaustausch im Material und wirkt somit isolierend gegen eintretende Kälte.

Praxistest Woolpower 200

Ich konnte die Funktionswäsche Woolpower 200 beim Wintersport testen.

Die drei Woolpower 200 Produkte (alle aus 200 g/m² Material, alle Unisex) bestehen aus einer langen Unterhose, einem Langarmshirt mit Kragen und Reissverschluss und einem Langarmshirt mit Rundhalsausschnitt.

Die drei Produkte sind alle sehr leicht und überzeugen durch ihr niedriges. Alle sind in der Farbe grau gehalten und sehen eigentlich gar nicht so schlecht aus. Sie sind keine Design-Produkte, sehen aber in angezogenem Zustand doch sehr pasabel aus (schlicht).

Die drei Woolpower 200 Produkte bestehen aus 60 Prozent Merionowolle. Die Merinowolle kommt aus Patagonien und Uruguay. Wieso aus Argentinien und Uruguay? Weil der Marke Woolpower eine Zertifizierung, die gewährleisten soll, das die Wolle Mulesing-frei gewonnen wird, nicht genügt. Woolpower will als Merinowolle-Lieferanten die Länder bevorzugen in denen es die Fliegenmade gar nicht gibt.

Gespinnt und genäht wird in Deutschland und die Fertigung erfolgt in Schweden. Woolpower wirbt damit, dass jedes Kleidungsstück nur von einer Person genäht wird und daher findet man im Etikett des Produkts, jeweils den eingestickten Namen des/der NäherIn. Woolpower setzt sehr viel auf Nachhaltigkeit. Auf der Homepage findet man wichtige Informationen über die Merinoschafe, Nachhaltigkeit oder Herstellungsverfahren. Ein Beispiel dafür ist, dass das Know-how und die Arbeit nicht in ferne Länder verlagert wurde. Dies ist ziemlich einzigartig in der Bekleidungsbranche, da eine schwedische Näherin so viel Kostet wie eine 60 Näherinnen in Bangladesch.

Da Merinowolle noch die Eigenschaft besitzt, auch nach langem tragen kaum Geruch anzunehmen, muss man die Kleidungsstücke wenig waschen, sodass man sich das Wasser und den Strom von der Waschmaschine spart, die Belastung durch Waschmittel vermindert und das Produkt auch länger haltbar ist. Wolle hat von Natur aus die besondere Eigenschaft, dass sie warm hält, auch wenn sie feucht wird. Sie kann sogar bis zu 30 Prozent ihres Trockengewichts an Wasser absorbieren, ohne dass sie sich nass anfühlt.

Naturfasern sind im Grossen und Ganzen gesehen aber nicht sehr robust (anfällig auf Risse), weshalb an der Aussenseite noch einige synthetische Fasern eingearbeitet wurden, damit das Material etwas robuster wird und dadurch das Produkt viel länger haltbar ist (Nachhaltigkeit).

Etwas skeptisch gegenüber dem Trageempfinden war ich als ich das Woolpower Crewneck 200, Zip Turtleneck 200 und die Long Johns 200 in den Händen hielt. Die Aussenseite ist glatt gestrickt, die Innenseite jedoch besteht aus Frotteeschlingen, wie man gut auf den Fotos erkennen kann. Beim Tragen wurde ich dann belehrt, dass auch Frotteeschlingen aus Merinowolle sehr weich sein können und nicht zwingend kratzen müssen. Die Wolle dieser Produkte hat eine Feinheit von 22 Mikron, d. h. die Fasern sind 22 Tausendstel eines Millimeters dünn (ab 28 Mikron fühlt sich Wolle kratzig an). Dadurch fühlt sich die Merinowolle wirklich weich an, kratzt nicht und kann so gut direkt auf der Haut getragen werden. Das Material ist auch sehr dehnbar und passt sich gut an. Da die Produkte fast alle Unisex sind, würde ich mich das nächste Mal aber für eine kleinere Grösse (XS) entscheiden, damit es noch etwas enger auf der Haut liegt.

Wie bereits erwähnt ist das Material des Woolpower Crewneck 200, Zip Turtleneck 200 und der Long Johns 200 sehr leicht und luftig, sodass es den Schweiss sehr effektiv vom Körper abtrasportiert. Diese Frotteeschlingen in Kombination mit den krausen Wollfasern binden viel Luft sodass eine gute Isolierung entsteht. Laut Woolpower bestehen so 80 Prozent des Produkts aus Luft. Durch die Stärke von 200 g/m² ist es gleichzeitig sehr warm. Die sehr gute Wärmeleistung führt auch wieder zurück auf die Schlingen, welche sehr viel Luft binden. Denn Luft isoliert die eigene Körperwärme. Laut Woolpower eignet sich das 200er-Material je nach Aktivität für Temperaturen von +10 °C bis -20 °C. Ich hatte wirklich nie kalt, als ich das Woolpower Crewneck 200, Zip Turtleneck 200 oder die Long Johns 200 trug!

Die Langarmshirts Woolpower Crewneck 200 und das Zip Turtleneck 200 haben einen tollen Schnitt und sind am Rücken sehr lange geschnitten, sodass keine Kälte eindringen kann. Das nahtlose Rundstrickverfahren macht sich auch gut auf der Haut, wenn man noch verschiedene andere Schichten, darüber trägt.

Kurzum, ich empfehle jedem die Thermowäsche Woolpower 200.

Preis

Das Woolpower Zip Turtleneck 200 kostet 99.90 €, das Woolpower Crewneck 200 88.90 € und die Woolpower Long Johns 200 kosten 79.90 €.

keine Händlersuche/Storefinder – aber Kontakt auf woolpower.de

Links

Hersteller Woolpower

Auskunft und Vertrieb über Scandic Outdoor GmbH