Avalanche Training Center Schweiz

Die Avalanche Training Center (ATC) in der Schweiz:

Schaufel, Sonde und LVS gehören zur Standardausrüstung bei Touren abseits der gesicherten Pisten. Aber Übung macht den Meister. Gut ein Dutzend Schweizer Trainingsstationen, sog. Die Avalanche Training Center (ATC), bieten die Möglichkeit, die Suche nach Lawinenopfern realitätsnah zu üben. Eine gute Idee, gerade wenn das Wetter mal nicht so ideal für eine Tour ist.

Die Suche und das Sondieren üben

Ein ATC oder Avalanche Training Center ist ein Trainingsfeld. Es funktioniert ganz einfach. An einer elektronischen Steuerzentrale wird eine bestimmte Anzahl Verschüttete gewählt. Die Steuerung aktiviert nach dem Zufallsprinzip LVS/Sender, die im Schnee vergra­ben sind. Meist ist das Suchge­lände eine Hangzone, die einem echten Lawinenkegel nahekommt.

Los gehts. Die vergrabenen Geräte müssen mit dem LVS geortet und mit einer Lawinensonde (Berührung) deaktiviert werden. Im Boden vergraben befindet sich bei jedem Sender eine halbwegs grosse Sensorplatte. Das System registriert den Treffer. Danach geht die Suche weiter zum nächsten LVS. Der Unter­schied zu einer echten Lawinensitua­tion ist, dass der «Verschüttete» nicht ausgegraben werden muss. Die Geräte bleiben den ganzen Winter im Boden an Ort und Stelle.

Die Avalanche Training Center (ATC) funktionieren mit allen Typen von LVS. Das eigene Vergraben von LVS­ wird damit überflüssig. Ausserdem ist durch die zufällige Aktivierung der Geräte gewährleistet, dass niemand ihre Lage im Voraus kennt, was ja der Suche in der Realität entspricht.

Avalanche Training Center (ATC) vorher an-/nachfragen

Definitiv macht es Sinn, davor anzurufen (immer nachfragen, ob die Anlage tatsächlich in Betrieb ist) oder sich je nachdem anzumelden.

Ich habe eine Liste sowie eine Karte mit allen Avalanche Training Centern in der Schweiz erstellt.

Allein das LVS zu beherrschen, reicht aber nicht aus. Grundsätzlich geht es natürlich darum, dass man erst gar nicht in die Situation kommt. Wer mehr wissen will, dem empfehle ich meine Lawineneinführungsabende oder -kurse.