•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Tiroler Stubaital stellt sein Sommer-Angebot ganz in das Zeichen des aktiven Genusses. Highlights für Wanderer sind der WildeWasserWeg mit dem breitesten Wasserfall der Ostalpen, der Stubaier Höhenweg mit einer rund 100 Kilometer langen Strecke, der Seven Summits Stubai mit spektakulären Aussichten sowie zahlreiche Themenwege für Gross und Klein. Wer wandern und gleichzeitig schlemmen möchte, kann sich auf den Stubaier Genussrouten in Hütten und Almen kulinarisch verwöhnen lassen.

Seven Summits Stubai – Spektakuläre Aussichten

Genüssliche Ausblicke belohnen die Besteiger der Seven Summits Stubai. Es sind dies die sieben schönsten und markantesten Berge des Stubaitals, die mithilfe eines eigenen Stempelpasses gesammelt werden können. Aber auch Abstecher auf die Gipfelplattform „TOP OF TYROL“ am Stubaier Gletscher – die von GEO unter die zehn spektakulärsten Aussichtsplattformen weltweit gewählt wurde –, auf die Aussichtsplattform „StubaiBlick“ in der Schlick 2000 oder zur grössten begehbaren Sonnenuhr im Alpenraum am Elfer in Neustift lohnen sich und gewähren atemberaubende Sichtweisen auf das Gletschertal.

Nicht immer ganz so offen und gelegentlich im Verborgenen gelegen, präsentieren sich die Naturschauplätze des Tales. Sie sind nach den jeweiligen Flurnamen benannt und tragen Bezeichnungen wie Kartnall, Eulenwiesen, Gschmitz oder Telfer Wiesen. Es sind Orte, die Geschichten erzählen und die Geschichte durch raffiniert verbaute Informationstafeln zeigen. Plätze, die Ansichten und Aussichten präsentieren. Weil man an solchen Naturschauplätzen einfach verweilen und geniessen muss, laden dort Bänke und Liegen zum Rasten und Träumen ein.

Quelle, weitere Informationen: www.stubai.at


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!