Vorsorglicher Rückruf des LVS Ortovox S1+

Einzelne Rückmeldungen nach Such-Trainings und deren intensive Nachkontrollen haben ergeben, dass es in sehr seltenen Fällen zu einer Störung der Sendefunktion beim LVS-Gerät ORTOVOX S1+ kommen kann.

Grund hierfür ist der mögliche Ausfall eines Bauteils. Um jegliches Risiko für unsere Kunden auszuschliessen, haben wir uns zu einem vorsorglichen Rückruf zum Austausch des betroffenen Bauteils entschlossen. Die vom Rückruf betroffenen Geräte S1+ dürfen ohne den erforderlichen Bauteil-Austausch nicht mehr eingesetzt werden.

Dieser Rückruf betrifft ausschliesslich LVS-Geräte des Modells ORTOVOX S1+. Alle anderen LVS-Geräte von ORTOVOX sind nicht betroffen. Ebenfalls nicht betroffen ist das Vorläufer-Modell ORTOVOX S1.

b8c83723-4a47-4730-9d80-99e90b9c353c

Hintergründe

Die Sicherheit unserer Kunden ist seit 35 Jahren unser oberstes Gebot. Mit dem S1+ verkauft ORTOVOX seit Oktober 2011 ein innovatives Produkt für alpine Notfälle. Das intuitive Suchkonzept bietet Einsteigern einfache Unterstützung und Profis wertvolle Hilfe auch bei komplexen Such-Einsätzen. Trotz der umfassenden Qualitätskontrollen ist von uns nun ein Szenario festgestellt worden, das bislang in unseren Qualitätssicherungsprozessen noch nicht aufgetreten ist. Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass ein Bauteil in seltenen Fällen nach nicht eingrenzbarer Gebrauchszeit ausfallen kann. Dieses Fehlverhalten konnte bisher beim Verbau der Teile trotz 100%iger Qualitätskontrolle nicht aufgedeckt werden.

Lösung

Der Austausch des Bauteils kann nur durch die ORTOVOX-Servicestelle durchgeführt werden. Alle notwendigen Informationen zur Abwicklung des Rückrufes sind auf unserer Homepage zu finden.

Zusätzlich zur Homepage stehen wir unter recall@ortovox.com und unter der Tel 089-66674-215 für alle Rückfragen zur Verfügung.

About The Author Rüdiger Bodmer