Test adidas Adistar Raven 3
7.3 / 10 Bewertung
PRO
  • leichter und komfortabler Laufschuh
  • durch die Continental-Sohle guter Halt auf rutschigen Böden
  • weiche Dämpfung schont die Gelenke bei jedem Untergrund
  • verstärktes Obermaterial gibt dem Fuss sehr guten Halt
  • schmale Passform für schlanke Füsse
  • sportlich feminines Design
CONTRA
  • durch die schmale Ausführung etwas beschwerlicher Einstieg
  • dünne Senkel zur Schnürung, die leicht am Fussrist einschneiden
  • fällt kleiner aus, vor Kauf probieren ist empfehlenswert
Testurteil

Der adidas Adistar Raven 3 Damen ist ein auf Trails ausgelegter Laufschuh. Er eignet sich vor allem dank seiner Sohlen-Gummimischung von Continental für den Einsatz auf rutschigen Böden, auch im Winter und Frühjahr. Er hält den Fuss schön warm und trocken, obwohl er nicht wasserdicht ist. Die schmale Passform ist perfekt für schlanke Füsse und sorgt für optimalen Halt.

Funktion8.3
Qualität/Verarbeitung7.8
Gewicht/Packmass7.6
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.6

Fakten

adidas, Adistar Raven 3 W (Damen), Grösse EU 41, Farbe bahia pink/metallic silver, Grösse UK 7, Artikelnummer G97981

  • Gewicht: 314 g pro Schuh nachgewogen bei Grösse UK 7 (Gewicht: 290 g bei Grösse UK 5.5)

Angaben vom Hersteller:

  • Techfit-Obermaterial 
  • Schnellschnürsystem 
  • Obermaterial: Textil/Synthetik
  • Innenmaterial: Textil 
  • Funktion: atmungsaktiv 
  • Innensohle: herausnehmbar, konturiert, gepolstert 
  • Mittelsohle – Technologie: adiPRENE+; EVA 
  • Außensohle: abriebfest, Flex-Kerben, Trail-Profil 
  • Außensohle – Technologie: ADAPTIVE TRAXION; Continental 
  • Extras: Zuglasche an der Ferse 
  • Sportart: Laufen

Praxistest adidas Adistar Raven 3

Der adidas Adistar Raven 3 ist der erste Trailrunningschuh an meinen Füssen, die vorher nur in klassischen Laufschuhen unterwegs waren. Umso mehr war ich gespannt, was den Unterschied wohl ausmacht. Während der Frühlingsmonate mit teilweise nassen und  kalten Wetterbedingungen testete ich den stylischen Schuh.

Der Einstieg erweist sich jedes Mal als ein wenig mühsam. Die Schnürung muss vollkommen gelöst sein, sonst hat man trotz Fersenschlaufe keine Chance in den Schuh zu kommen. Ist man aber einmal hinein geschlüpft, sitzt der adidas Adistar Raven 3 wirklich perfekt. Ich habe lange schmale Füsse und für diese Fussform scheint der Schuh ideal ausgelegt zu sein.

Für das  Schnellschnürsystem des adidas Adistar Raven 3 sind sehr dünne Senkel verwendet worden, die in den Kunststoff und Stoffösen unterschiedlich gut laufen. Schnürt man den Schuh, bedarf es noch ein wenig Nachtjustierung bevor er dann aber ausgesprochen angenehm sitzt.

Für das Verstauen des Verschlusses der Schnürung gibt es in der Zunge eine komfortable Tasche, die  auch mit Handschuhen über den Klettverschluss schnell zu bedienen ist.

In den Testmonaten waren die Waldpfade und Trails rund um den Üetliberg teils noch mit Schnee bedeckt und oft sehr nass und matschig. Genau das richtige Territorium für den Einsatz des adidas Adistar Raven 3, wie ich feststellen konnte. Denn hier macht sich der Unterschied zum klassischen Runningschuh bemerkbar.

Der adidas Adistar Raven 3 ist zwar grundsätzlich nicht wasserdicht, aber durch die dicke Sohle und eine daran anschliessende breite Gummierung am Obermaterial ist auch tiefer Schnee kein Problem. Das sockenartige Obermaterial zwischen den Gummierungen hält die Nässe zusätzlich gut ab. Darüber hinaus bleiben die Füsse, trotz der eher engen Passform angenehm warm, ohne dass man darin  schwitzt. Wo ich mit einem reinen Runningschuh schon längst mit erfrorenen Füssen umgekehrt wäre, macht nun das Laufen immer noch richtig Spass.

Zusätzlich wird der Fuss durch die äusseren Besätze am Obermaterial gut gehalten und die geformt Innensohle unterstützt das Fussbett gut, ohne dass es Reibstellen geben würde.

Nicht nur auf Naturboden, auch auf Asphalt ist der adidas Adistar Raven 3 gut einzusetzen, denn die EVA-Dämpfung schont dabei spürbar die Gelenke.

Ob es nun die spezielle Gummimischung von Continental oder die einzelnen Stollen in der Sohle sind, die dafür Sorgen, dass der Schuh eine gute Rutschfestigkeit bietet, kann ich nicht sagen. Wichtig ist, dass die Kombination von beiden in jedem Fall dazu beiträgt, dass man sich sehr sicher auch auf nassen Wegen fortbewegt.

Insgesamt laufe ich mit dem adidas Adistar Raven 3 ausgesprochen gerne und werde mir zusätzlich gar keine Joggingschuhe für ebenes Laufen anschaffen, denn der Schuh deckt perfekt alle Einsätze ab.

Die auffallende Farbe pink mit silbernen Streifen in der Kombination mit schwarz finde ich sehr ansprechend. Der Schuh sticht in jedem Fall ins Auge und sieht nicht gleich nach Sportgerät aus, was ich auch beim Tragen im Alltag sehr schätze.

Preis

Der adidas Adistar Raven 3 kostet 220 CHF.

Händler/Storefinder

Links

Hersteller adidas