Test Bounce Energy Balls
6.1 / 10 Bewertung
PRO
  • schöne Verpackung
  • sättigt trotz der „kleinen Portion“
  • hoher Proteingehalt
  • verschiedene Geschmacksrichtugen
CONTRA
  • Konsistenz
Testurteil
Die Bounce Energy Balls sind gute Energie- und vor allem gute Proteinlieferanten. Durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen ist für jeden etwas dabei und die Portionierung ist sehr gut gelungen, um sie als Snack immer mitnehmen zu können.
Funktion6.1
Qualität/Verarbeitung6.3
Gewicht/Packmass7.2
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6

Fakten

Bounce Energy Balls

  • Gewicht: 40 g nachgewogen

Angaben vom Hersteller:

Our story started in Australia over 10 years ago with husband and wife team Andy & Paula Hannagan. Together they saw the need for a truly healthy, super-nutritious and genuinely tasty snack. Bounce was born! With the mission to inspire positive change in the way people eat, think & live through great nutrition, leading an active lifestyle and being mindful and caring for others which brought us our simple philosophy:

  • Eat Good
  • Feel Good
  • Do Good

We produce highly nutritious snacks called bounce energy balls.

  • Made in Australia

Praxistest Bounce Energy Balls

Ich konnte die Bounce Energy Balls auf meinen Mountainbiketouren mitnehmen und testen. Ich habe diverse Bounce Energy Balls bekommen, alle in einer anderen Geschmacksrichtung. Die Bounce Energy Balls sind alle sehr ansprechend verpackt: Auf einem Blick erkennt man die Geschmacksrichtung und aufgrund der diverser „Protein-Schriftzüge“ auch, dass es sich hierbei um einen „Protein Blast“, „Protein Bomb“ oder auch „Nutrition Boost“ handelt.

Mit einer Grösse von 40 g und der einzelnen Verpackung können die Energy Balls gut überallhin mitgenommen werden.

Als allerersten Test habe ich leider einen Geschmack erwischt, der mir gar nicht zugesagt hat. Cacao Mint schmeckt wie AfterEight und war gar nicht meins, sodass ich mich nur skeptisch an die anderen Bounce Energy Balls gewagt habe. Geschmacklich konnten mich die anderen Bounce Energy Balls dann aber überzeugen. Die anderen Geschmacksrichtungen, z.B. Cashew & Pecan, Spirulina & Ginseng oder auch Apple & Cinnamon waren sehr lecker und ich war positiv überrascht.

Wie der Name schon sagt, ist der Snack in Form eines „Balls“ gehalten. Kugelrund und in der entsprechenden Farbe (je nach Geschmack) sehen die Bounce Energy Balls aus. Die Balls sind so aufgebaut, dass im Inneren einen Masse und aussenrum kleine Stückchen (z.B. Cacao-Stückchen oder Mandelstückchen etc.) sind. Man erkennt also die einzelnen Zutaten. Nicht jede Geschmacksrichtung sieht appetitlich aus – z.B. Spirulina & Ginseng ist ganz grün, aber dafür super fein. Hervorzuheben ist auch, dass sich dieser Snack viel natürlicher anfühlt als z.B. Powerbar oder ähnliche. Durch die verschiedenen Geschmäcker und dem Aufbau (Masse und Körner/Stückchen) ist es viel natürlicher.

Zur Konsistenz ist zu sagen, dass die Energy Balls sehr fest zusammengepresst sind und beim reinbeissen, beisst man auf eine zwar einigermassen weiche, aber sehr kompakte Masse. Dies ist dann sogleich auch der negativste Punkt der Bounce Energy Balls. Diese sehr kompakte Masse verlangte mir eine reichliche Menge Speichel und eine gewisse Kauzeit ab. Andererseits ist man eine Zeit damit beschäftigt und weiss, dass man etwas zu sich genommen hat. Dies haben meine Freunde und ich ein wenig negativ empfunden. Eine etwas lockerere Konsitenz wäre wünschenswert.

Die 40 g Bounce Energy Balls sehen auf den ersten Blick nicht nach viel aus und man denkt, dass man davon nichts hat. Da die Masse aber so kompakt ist, ist man von nur einem Ball reichlich gesättigt. Dies ist natürlich sehr positiv, wenn ein so platzsparender und kleiner Snack schon genug Energie liefert.

Die Nährwerte der Bounce Energy Balls sind gut, da mit einem Ball genügend Kalorien, viel Kohlenhydrate und vor allem auch viele Proteine geliefert werden.

Im Vergleich zu anderen Energieriegeln (ca. 5 g Proteine) bieten die Bounce Energy Balls auf 100 g gesehen mit rund 20 g Protein extrem viel Eiweiss. Aufgrund des hohen Proteingehaltes war ich mich auch nicht ganz sicher, ob die Bounce Energy Balls nun vielleicht eher für nach dem Training oder nach den Touren gedacht waren. Aber aufgrund des Kohlehydratgehaltes und Kalorien eignen sie sich sicher auch gut als Energielieferant während der Tour.

Leider kommen diese Proteine und die Energie nicht nur von natürlichen Zutaten. Auf der Beschreibung findet man dann doch viele künstliche Inhaltstoffe und viel Whey-Protein Konzentrat.

Im Grossen und Ganzen finde ich die  Bounce Energy Balls sehr fein und praktisch zum Mitnehmen.

Preis

Die Bounce Energy Balls kosten ca. 2.30 CHF pro Stück.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Bounce

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

MerkenMerken