Test Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women
7.4 / 10 Bewertung
PRO
  • leicht
  • kleines Packvolumen
  • wind- und wasserdicht
  • sehr atmungsaktiv
  • helmtaugliche Kapuze mit speziellem System
CONTRA
  • Kapuze schwer mit Handschuhen bedienbar
Testurteil
Das Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women ist ein super Begleiter für die unterschiedlichsten Aktivtäten. Die wasserdichte Jacke verfügt über alle Features, die eine Hardshell haben muss. Der Stoff ist besonders weich und angenehm zu tragen. Speziell gefällt mir, dass die Jacke speziell für Frauen geschnitten ist, was man der super Passform anmerkt.
Funktion7.8
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass8
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung7.2

Fakten

Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women, Farbe: storm/purple rush, Grösse: S, Artikelnummer: #603487.3NM

  • Gewicht: 340 g nachgewogen (340 g laut Hersteller)
  • Material 1: 100 % Polyamid mit Polytetrafluorethylen-Membran (Gore-Tex® Paclite®, 30-Denier, 85 g/m², bluesign®-zertifiziert)
  • Material 2: 100 % Polyamid mit Polytetrafluorethylen-Membran (Gore-Tex® 3 Lagen mit CKnit™ backer, 40-Denier, 117 g/m²)
  • Wassersäule: >28.000 mm

Angaben vom Hersteller:

In Zusammenarbeit mit unserer Freundin Edurne Pasaban entworfen. Die ultimative wasserdichte Shell-Jacke hält allen Herausforderungen beim Bergsteigen stand und das in femininem, schmeichelndem Design.

  • Aus leichtem, strapazierfähigem und wasserdichtem 3L GORE-TEX® C-Knit und Paclite, fühlt sich besonders weich an und lässt sich gut verstauen
  • DWR-behandelte Oberfläche
  • Schmeichelndes Design für maximale Bewegungsfreiheit auch bei Bewegungen über Kopfhöhe
  • Verstärkte Schulter-, Ärmel-, Rücken- und Hüftpartien
  • Zwei mittig platzierte Einschubtaschen, die auch mit Rucksack und Klettergurt gut zugänglich sind
  • Dreifach verstellbare Kletterhelm-kompatible Kapuze mit laminiertem Schirm
  • Belüftungsreißverschlüsse für optimale Luftzirkulation
  • Durchgehend laminierte, wasserabweisende Reißverschlüsse
  • Rückenlänge Mitte: 73 cm bei Damengröße M
  • Made in China

Praxistest Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women

Die Regenjacke Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women hat mich alleine schon interessiert, da sie aus der Edurne Passaban Kollektion stammt. Ich finde es super, dass die Jacke speziell für Frauen geschnitten ist, was man an der Passform und am Design merkt. Und natürlich, weil es cool ist, die Jacke aus der Kollektion einer solchen Bergsteigerin zu tragen. Edurne weiss, was eine solche Jacke aushalten muss.

Was gleich auffällt, ist der weiche Stoff der Kabi Jacket. Hardshelljacken sind normalerweise ja eher steif und unbequem, die Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women ist jedoch weich und sehr angenehm zu tragen. Zudem raschelt sie nicht jedes Mal, wenn man sich bewegt. Der Schnitt und die Passform sind gut, die Bergsportjacke sitzt. Die Grösse fällt normal aus, man kann auch gut noch eine Wärmeschicht darunter tragen. Das Packmass kann sich ebenfalls sehen lassen, durch den weichen Stoff findet sie auf minimalem Raum Platz. Die Jacke ist hochwertig verarbeitet.

Ich habe das Kabi (K2) Jacket auf Hochtouren und beim Klettern getestet. Bei mir bleibt die Hardshell normalerweise meistens im Rucksack, da ich im Regen trotzdem schwitze und dann oft von innen nass bin. Die Kabi Jacke habe ich in dern Bergen im Regen getestet. Ein bisschen Schwitzen kann man wohl nicht verhindern, die Jacke ist jedoch sehr atmungsaktiv und lässt sich dank der Reissverschlüsse gut belüften, was Wärmestau weitgehend verhindert. Bei leichtem Nieselregen und Regen hielt die Jacke immer super dicht. Auch vom Wind habe ich dank der Jacke nichts gespürt.

Dank des schlichten, aber coolen Designs kann die Jacke auch mal im Alltag getragen werden, ohne dass man sich gleich als Outdoorfreak outet. Das Design ist mit kleinen aber feinen Details wie z. B. goldenen Reissverschlüssen abgerundet.

Die Ärmel lassen sich dank Klettverschlüssen dicht abschliessen. Sie sind weit genug und passen auch über dickere Handschuhe. Zudem lassen sich auch mit Handschuhen einfach bedienen.

Ein grosses Plus ist die Kapuze des Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women. Sie hat einen Gummizug, um die Kapuze am Helm zu befestigen – wie fast alle Hardshelljacken. Bei dieser Jacke ist er jedoch speziell geschnitten am Hinterkopf, sodass sich die Kordel fest um den Helm legt und dadurch nicht mehr rutschen kann. Trotzdem schränkt sie die Bewegungfreiheit nicht ein. Für mich ein klarer Vorteil gegenüber anderen Kapuzensystemen, die ich bisher getestet habe. Die Bedienung mit Handschuhen will allerdings etwas geübt sein, der Verschluss des Gummizuges ist ziemlich klein. Vorne hat die Kapuze ein kleines Schild, welches zusätzlich vor Regen und Schnee schützt.

Nachhaltigkeit

Haglöfs legt nach eigenen Angaben viel Wert auf Nachhaltigkeit und schreibt sich die Reduktion des ökologischen Fussabdrucks auf die Fahne. 87 % aller Bekleidung ist bereits heute frei von PFC. Bis 2020 sollen alle Produkte PFC frei sein.

Haglöfs hat ein eigenes Label für nachhaltig produzierte Produkte entwickelt: Take care. Im Bereich Bekleidung heisst das, die Stücke sind bluesign® zertifiziert und aus recyceltem Material oder aus bio-Baumwolle. Das Kabi (K2) Jacket ist leider nicht mit dem Take care Label ausgestattet – nur ein Teil des Materials ist bluesign-zertifiziert.

Preis

Die Haglöfs Kabi (K2) Jacket Women kostet 520.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Haglöfs

Auskunft und Vertrieb über Montana Sport AG