Test Houdini Aegis Jacket
7.7 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr schön verarbeitete, feminine und schlichte 3 Lagen Jacke
  • einsetzbar für Sommer und Winter und alle Outdoor - Sportarten
  • Houdini setzt sich sehr für eine Nachhaltige Produktion und Materialien ein
  • Funktionalität
CONTRA
  • keinen Schneefang und Ärmeltasche (für Skiticket) für die Wintersaison
  • Atmungsaktivität
Testurteil
Die Houdini Aegis Jacket besticht durch einen klassischen, schlichten Schnitt und die Funktionalität. Sie ist eine All-Saison Jacke und kann für alle Outdoor-Sportarten eingesetzt werden, bei welchen ein Wetterschutz benötigt wird. Die Firma Houdini ist aufgrund ihrer nachhaltigen Produktion sehr zu empfehlen. Zudem erleiden die Produkte keine Abstriche bezüglich der Funktionalität. Somit eine prima funktionelle Outdookjacke für jeden Einsatz.
Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit10
Preis-Leistung6.5

Fakten

Houdini W’s Aegis Jacket, Grösse S, Farbe: ruby red

  • Gewicht: 444 g nachgewogen (482 g Angabe des Herstellers)
  •  Materialien:
    1. Bedrock 3L Hardshell™ (100 % Eco Circle® recyceltes Polyester)
    2. Bedrock Stretch 3L Hardshell™ (100 % Eco Circle® recyceltes Polyester)
    3. Atmos™ Membran (100 % Polyester)
      • recycelbar
      • Atmungsaktivität: 15.000 g/m²/24 h
      • Wassersäule: 20.000 mm H2O oder höher
      • DWR Behandlung – PFOA frei

Angaben vom Hersteller:

Abriebfeste 3-lagige Shell-Jacke für das ganze Jahr. Vielseitig einsetzbar beim Wandern und Skifahren sowie bei allen anderen Outdoor-Sportarten. Wasserdichte, atmungsaktive Shell Jacke aus 3L Hardshell™ mit Stretch-Partien aus Bedrock Stretch 3L Hardshell™. Minimalistische, robuste und vielseitige 3-lagige Hardshell für den ganzjährigen Gebrauch. Aegis ist prädestiniert zum Skifahren im Frühling, Wandern, Mountainbiken und für alle anderen Outdoor-Sportarten, bei denen man eine strapazierfähige und dennoch leichte Jacke braucht. Das schlichte Design kommt auch in der Stadt gut an. Die Kapuze ist helmkompatibel und in zwei Richtungen verstellbar.

  • fluorcarbonfreie Membran, 100 % Polyester
  • elastisch und robust
  • vollständig verschweißt und DWR behandelt, frei von PFOA
  • abriebresistentes Außenmaterial, reibungsfreie Innenseite
  • Kapuze in 2 Richtungen verstellbar, helmkompatibel
  • Brusttasche
  • artikulierte Ärmel mit Klettverschluss
  • Zip-Belüftung unter den Armen
  • Seitentaschen
  • 2-Wege-Frontreißverschluss
  • verstellbarer Hüftbund
  • vollständig recycelbare 3-lagige Hardshell
  • Made in Estland

Praxistest Houdini Aegis Jacket

Die Houdini Aegis Jacket ist eine Drei-Lagen-Shell-Jacke und für ein breites Spektrum an Outdoor-Sportarten geeignet. Im Sommer ist die dabei zum Wandern, Touren, Mountainbiken, Klettern und im Winter zum Skifahren oder auf Skitouren. Einfach überall, wo man einen guten Wetter- und Windschutz benötigt.

Als erstes fällt natürlich die Farbe auf. Das „ruby“ red ist ziemlich rot und so bewegt man sich nicht unauffällig in den Bergen (was in der Jagdsaison vorteilhaft ist J).

Das Design ist einfach und stilvoll, so wie ich es gern habe. Ein klassischer, jedoch femininer gut sitzender Schnitt. Die Grösse S passt perfekt und die Länge der Jacke ist ideal. Das Material fühlt sich weich, aber trotzdem sehr robust an und ist deshalb auch für den Wintersport gut geeignet.

Die Houdini Aegis Jacket ist ausgestattet mit einer Netz-Innentasche, welche oben offen ist (leider), 2 Seitentaschen und eine Aussen-Brusttasche, alle mit verschweissten wasserdichten Nähten. Für den Wintergebrauch wäre ein abnehmbarer Schneefang und eine kleine Armtasche für das Skiticket von Vorteil. Einen Abzug gibt es, da die Jacke keine verschliessbare Innentasche für Wertsachen hat.

Die Armabschlüsse der Houdini Aegis Jacket sind mit Klettverschluss versehen. Die Unterarmbelüftungen sind sehr grosszügig geschnitten mit einer langen Öffnung. So ist auch bei einem schweisstreibenden Aufstieg gewährleistet, dass man nicht allzu sehr schwitzt.

Die Kapuze ist helmkompatibel und mit den Kordeln einfach und gut verstellbar. Der Jackenabschluss ist ebenfalls mit einem Kordelzug versehen, so dass man schön geschützt ist. Das Material ist zudem mit einer geruchsregulierenden Behandlung versehen. Das funktioniert so, dass der PH-Wert des Stoffes gesenkt wird und so die geruchsbildenden Bakterien keine Chance haben. In meinen Test kann ich nicht abschliessend beurteilen, ob das funktioniert. Die Regenjacke Houdini Aegis Jacket roch jedoch nicht.

Die Wetterschutzjacke Houdini Aegis Jacket liegt mit 444 Gramm für eine robuste 3-Lagen Jacke völlig im Rahmen und fehlt aus Gewichtsgründen sicher nicht im Rucksack.

Die Wassersäule von 20‘000 mm kommt nicht ganz an eine Gore-Tex Jacke ran (mind. 25‘000). Houdini setzt ihre eigens entwickelte Atmos Membran ein, welche keine Poren besitzt und deshalb zu 100 % wasser- und winddicht ist. Für den Feuchtigkeitsabtransport sorgen schweissbindende Moleküle. Diese Membran verspricht umso effizienter zu arbeiten, je wärmer der Körper wird.

Ich konnte die Houdini Aegis Jacket auf mehreren Wanderungen testen. Bei diesem regnerischen Frühling hatte ich genug Gelegenheit die Jacke bei Wind und Regen auf die Funktionalität zu prüfen. Selbst bei heftigem Regen hielt die Jacke dicht. Das Material auf der Innenseite der Jacke fühlte sich jedoch eher feucht an, was ich als unangenehm empfand. Die Atmungsaktivität stufe ich als Mittel ein. Ich hatte sehr schnell sehr warm in der Houdini Aegis Jacket und die Feuchtigkeit staute sich etwas. Diesem Problem kann man jedoch mit den grosszügigen Achselöffnungen entgegenwirken. Es ist zudem ein  grundsätzliches Problem, dass man beim Wandern im Sommer mit einer 3-Lagen-Jacke zu warm hat, wenn man in Bewegung ist.

Die Marke Houdini setzt sich sehr für die Nachhaltigkeit ein, es ist ein Bestandteil des Unternehmens. Sie sorgen als Hersteller dafür, dass alte Kleidungsstücke nicht auf dem Müll landen, sondern wiederverwertet werden. Die Kunden werden deshalb dazu aufgefordert die Kleider nicht fortzuwerfen, wenn sie ausgedient haben. Je nach Zustand der Kleider spendet Houdini dies auch für gemeinnützige Zwecken. Die Firma investiert viel Mühe in der Auswahl der Materialien, damit sie den Umweltverträglichkeit, Ansprüchen an Komfort und Funktion gerecht werden. Die Firma gibt detailliert Auskunft über die einzelnen Materialien, deren Herstellung und Funktion. Die Jacke ist aus 100 % recyceltem Material gefertigt und auch recyclebar. Dazu ist die Imprägnierung PFC-frei. Vorbildlich!

Preis

Die Houdini W’s Aegis Jacket kostet 400 €.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Houdini

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller