•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Review 0
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • hohe Wärmeleistung
  • gute Bewegungsfreiheit
  • genügend Taschen
  • umweltfreundliches Material (bluesign ® approved fabric)
CONTRA
  • Beinabschlüsse mit Kordelzug
  • Hose kann unten nicht geöffnet oder erweitert werden
  • Belüftungsöffnungen auf Innenseite der Oberschenkel reiben
Testurteil
Die Houdini Spheric Pants ist eine warme, verhältnismässig leichte und bequeme Hose für Aktivitäten aller Art im Schnee. Die mit PrimaLoft gefütterte Hose setzt dabei auf eine Reihe umweltfreundlicher Materialien.
Funktion6
Qualität/Verarbeitung6.2
Gewicht/Packmass5.5
Umwelt/Nachhaltigkeit8.5
Preis-Leistung6

Fakten

Houdini M’s Spheric Pants, Farbe: 854 mash green, Grösse: L, Artikelnummer: #SS243454

  • Gewicht: 615 g nachgewogen (670 g laut Hersteller)
  • Aussenmaterial: 100 % Polyester (aus Recycling, Spinner Ripstop™; bluesign® zertifiziert)
  • Material Füllung: 100 % Polyester (PrimaLoft® Synergy, 80 g, bluesign® zertifiziert)

Angaben vom Hersteller:

Die Tage unförmiger Ski-Kleidung sind vorbei: Houdini bietet mit der Spheric-Reihe leichte, wasserdichte Skibekleidung mit Primaloft-Isolation.

  • DWR-behandelt, wasserabweisende Reissverschlüssen
  • Zwickeleinsatz im Schritt
  • vorgeformte Knie
  • Belüftungsreißverschlüsse an der Innenseite der Oberschenkel
  • Gürtelschlaufen
  • per Klettverschluss verstellbare Taille
  • RV-Seitentaschen
  • RV-Beintasche für Karte
  • Kordelzugregulierung und Verstärkung an der Unterseite des Beins
  • Schneefang an der Innenseite des Unterschenkels
  • teilweise bluesign-zertifizierte Gewebe
  • teilweise aus recycelten Fasern, recyclebar
  • Made in Lettland
  • Garantie: k.A.

Praxistest Houdini Spheric Pants

Ich habe die Houdini Spheric Pants auf Schneeschuhtouren, beim Schlitteln und auf ausgedehnten Winterwanderungen getestet. Die Marke Houdini ist im deutschsprachigen Raum noch nicht so bekannt. Umso interessanter fand ich es, diese Winterhose testen zu können.

Der erste Eindruck der Houdini Spheric Pants: sehr weich und flauschig. Das softe Aussenmaterial fühlt sich irgendwie kuschelig an. Der Eindruck beim Anziehen der Hose ist dann ein wenig anders. Das Polyester-Innenmaterial hat etwas Plastikfeeling und fühlt sich auf der Haut nicht sehr natürlich an. Das Traggefühl der Hose generell ist jedoch ganz angenehm.

Die von Houdini verarbeitete Eco Storm Membran gleicht angenehm aus und man hat trotz dem eingangs erwähnten Plastikfeeling kein feuchtes Klima.

Die Houdini Spheric Pants ist eher weit geschnitten, was mir mit meinen etwas kräftigeren Oberschenkeln zugute kommt. Der Hosenbund wird mit zwei Druckknöpfen verschlossen und neben den Gürtelschlaufen besitzt die Hose einen integrierten elastischen Klettgürtel, mit dem die Bundweite ein wenig angepasst werden kann. Allerdings lässt der Klettverschluss nur eine geringe Zugspannung zu und ist somit für Personen mit ganz schmalen Hüften mehr oder weniger sinnlos.

Die Houdini Spheric Pants verfügt über zwei Belüftungsöffnungen an der Beininnenseite. Diese sind tadellos verarbeitet und die auch hier verwendeten Reissverschlüsse der Marke YKK sind ein Garant für Leichtgängigkeit und Langlebigkeit. Ein Schneefang ist nicht vorhanden, was mich aber noch nie gestört hat. Vielmehr störte mich die Anordnung der Reissverschlüsse auf der Innenseite der Oberschenkel. Beim Gehen reiben die Reissverschlüsse aneinander und das fühlt sich nicht gerade angenehm an. Dies ist wohl auch der Grund, warum die meisten Hersteller ihre Belüftungsöffnungen an den Beinaussenseiten anbringen.

In Bezug auf Verstaumöglichkeiten ist die Houdini Spheric Pants reichhaltig ausgestattet. Neben zwei grossen Taschen auf der der Höhe der Hüfte mit Zugriff von vorn, ist links noch eine Beintasche mit separatem Fach für Handies oder anderen kleinen Sachen vorhanden. Diese kleine Tasche besteht aus einem sehr dehnbaren Gewebe, welches aber keinen sehr soliden Eindruck hinterlässt.

Am Beinabschluss befindet sich ein Kordelzug mit einem elastischen Bändchen. Das Ganze ist sehr fummelig und mit Handschuhen schlecht bedienbar. Auch droht die Gefahr, dass das Gummibändchen reissen könnte.

An der Innenseite der Beine wurde ein robuster Stoff vernäht. Dieser Aussenstoff schützt die Hosen gut vor Skikanten und dergleichen. Ebenso schliessen die Hosenbeine mit diesem Stoff ab und schützen die Hosenbeine relativ gut, falls diese einmal über den Boden schleifen sollten. Zudem bildet der vernähte graue Stoff einen hübschen Kontrast zur übrigen, in dezentem grün gehaltenen Hose. Der Schneefang in den Hosenbeinen ist nicht verstellbar, aber genügend gross konzipiert. Zudem ist ein Haken zur Fixierung am Schuh vorhanden. Als klarer Minuspunkt zu bewerten ist die Tatsache, dass die Hose unten weder geöffnet noch erweitert werden kann. Ebenso verfügt die Hose weder über Reflektoren oder Protektoren.

Fazit: Die Houdini Spheric Pants ist eine sehr weiche und dünne Hose, die für eine Ski- oder Freeriderhose aber zu wenig robust scheint. Ich werde sie weiterhin an kalten Tagen auf Schneeschuhtouren oder Winterwanderungen benutzen.

Preis

Die Houdini Spheric Pants kostet 500 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Houdini

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!