Test Lowe Alpine Eclipse 35
7 / 10 Bewertung
PRO
  • extrem  leicht (799g)
  • extrem bequem zu tragen
  • speziell gute Halterungen für Pickel, Stöcke etc.
  • grosses, dehnbares Aussenfach
  • Reissverschluss des Hauptfachs bis ganz unten
  • 2 Hüfttaschen und 1 Fronttasche am Träger
  • für Trinkbeutel geeignet
  • optisch sehr schön
CONTRA
  • dehnbares Seitenfach kann oben nicht enger geschlossen werden
Testurteil
Der Lowe Alpine Eclipse 35 Rucksack ist ein robuster extrem leichter, multifunktionaler Rucksack. Der Rucksack verfügt über sämtliche Taschen, Halterungen, Fächer die man sich wünscht. Mit einem Fassungsvermögen von 35l eignet sich der Rucksack für grössere Wanderungen aber auch für Touren mit viel Material. Der Rucksack überzeugt auf ganzer Linie!
Funktion7.8
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass7.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.5

Fakten

Lowe Alpine Eclipse 35, Farbe: olympian blue/guacamole, Grösse:  35 Liter, Artikelnummer FTD-72-OL-35

  • Gewicht: 799 g nachgewogen (810 g laut Hersteller)
  • Material: TriShield® MICRO RIP – leichtes robustes Ripstop-Material

Angaben vom Hersteller:

Der mit vielen nützlichen Details ausgestattete Eclipse 35 ist ein leichter, multifunktionaler Rucksack für jede Art von Aktivität wie Wandern, Radfahren, Laufen, Klettern – oder einfach für die Freizeit

  • Grosses dehnbares Frontfach
  • Dehnbare Fächer für Wasserflaschen
  • Leichtes, robustes Ripstop-Material
  • Deckelfach
  • Einzigartiger RV-Zugriff zum Hauptfach
  • Handytasche am Hüftgurt
  • Regenschutz mit Sicherheitsbefestigung
  • Einzigartige Stockhalterung
  • Schlüsselbefestigung
  • Passend für alle Trinksysteme
  • Verstellbarer Brustgurt mit Notsignalpfeife
  • Zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten
  • Schnell erreichbare Taschen am Hüftguft
  • Schlaufe für LED-Leuchte
  • Verstaubare Befestigungsschlaufen für Eisgeräte

Rückensystem

  • Die thermogeformte, flexible Rückenplatte des Eclipse ist superbequem, schnelltrocknend und macht jede Bewegung mit. 
  • Atmungsaktiver Adaptive Fit-Schultergurt.
  • Feuchtigkeit transportierende Materialien in körpernahen Zonen. 
  • Anatomisch geformte Rückenplatte für extra viel Tragekomfort. 
  • Belüftungskanäle für optimale Luftzirkulation. 
  • Unterstützender, weicher Hüftgurt. 

Made in Vietnam

Praxistest Lowe Alpine Eclipse 35

Zu Fuss mit dem Rucksack … es ist Freitagnachmittag, ich packe den Lowe Alpine Eclipse Rucksack für meine Hochtour mit dem Snowboard auf den Piz Palü 3901 m.

Als ich den Rucksack zum ersten Mal in den Händen halte, fällt mir zuerst die tolle blaue Farbe mit hellgrünen Effekten (Reissverschluss, Riemen, Rückenplatte etc.) auf. Der Rucksack liegt dank seinem feinen Materials gut in der Hand und ist extrem leicht, weshalb ich mich nochmals versichern muss, ob der Rucksack auch wirklich 35 Liter Fassungsvermögen hat. Mit nur 799 Gramm kommt der Rucksack meinem kleinen Trailrunning-Rucksack, der aber nur 15 Liter Fassungsvermögen hat, sehr nahe. Darum bin ich noch sehr skeptisch, ob der Rucksack auch mein ganzes Material für meine Hochtour halten kann, ohne komplett aus der Form zu geraten. Und ohne dann unangenehm auf dem Rücken zu liegen.

Beim Packen entferne ich zuerst die integrierte  Regenhülle, welche in einem RV-Fach am Boden des Rucksacks verstaut ist und lasse diese direkt zu Hause, da es mir doch auf jedes Gramm drauf ankommt und das Wetter sehr gut angesagt wurde.

Das grosse Hauptfach lässt sich mit dem Reissverschluss auf der einen Seite bis ganz unten öffnen. Den Rucksack komplett geöffnet, kann ich so all meine Sachen nach meinem Geschmack verstauen: Daunenjacke, Fleecejacke, T-Shirt,  2 Trinkflaschen, Lunch, Mütze und Skibrille,  die ganze Lawinenausrüstung (Sonde, Lawinenschaufel, LVS-Gerät), Klettergurt mit diversen Karabinern, Schlingen, etc., die grossen, klobigen Steigeisen und noch viele kleinere Sachen wie Taschentücher, Kamera, Handy oder das Necessaire finden ohne Probleme Platz. Sachen, die ich schnell erreichen will, befestige ich an der Aussenseite des Lowe Alpine Eclipse 35.

Der Eispickel und die Stöcke sind dank einem mir noch unbekannten System im Nu befestigt. Die Riemen der Halterungen für die Geräte können einfach nur eingehängt und dann angezogen werden, innert Sekunden sind die Geräte bombensicher befestigt . Die Felle, welche ich am nächsten Morgen direkt benötige, verstaue ich im grossen, dehnbaren Aussenfach. Kleinere Sachen die ich während dem Laufen erreichen will, wie Sonnencreme, Traubenzucker und Lippenpomade, verstaue ich in den Taschen am Hüftgurt. Meine Wertsachen finden im Deckelfach aussen sowie auf der Innenseite des Rucksacks Platz.

Nun bin ich gespannt, ob der Rucksack auch alles gut hält und durch das viele und schwere Material nicht träge wird. Ich ziehe den Rucksack an und werde eines Besseren belehrt. Der Lowe Alpine Eclipse 35 ist extrem stabil und nach nur einigen Griffen sind die Träger und der Hüftgurt genau auf meine Ansprüche eingestellt. Voller Vorfreude gehts nun ab ins schöne Engadin.

Am Samstagmorgen geht es um 5 Uhr los. Zuerst erwartet uns eine kurze aber steile Abfahrt bis zum Gletscher. Ich ziehe den Lowe Alpine Eclipse 35 an. Er liegt auch über dem Klettergurt sehr gut an und ist mega bequem. Aufgrund der Taschen am Hüftgurt und am Träger erreiche ich schnell die Sonnencreme, Taschentücher oder die Lippenpomade während dem Laufen. Da es beim Laufen immer wärmer wird, verstaue ich meine Jacke ganz einfach im grossen dehnbaren Aussenfach und habe keinerlei Bedenken, dass diese jemals rausfallen könnte, da das Fach auf drei Seiten fest geschlossen ist und oben mit einem Riemen noch weiter angezogen werden kann.

Das einzige, was leider rausgefallen ist, ist meine Trinkflasche. Als ich mich mal kurz nach vorne bog fiel meine PET-Flasche von oben aus dem Seitenfach und rutschte den ganzen Gletscher hinunter. Zwar ist das Seitenfach sehr gross und hat oben einen Gummizug, man kann den oberen Rand aber nicht stärker zuschnüren. Es gibt zwar weiter unten noch einen Riemen über dem Seitenfach, wenn dieses jedoch angezogen ist, ist es nicht mehr möglich einhändig irgendwelche Sachen aus dem Seitenfach zu nehmen. Dies war aber schon das einzige Negative an der ganzen Handhabung des Lowe Alpine Eclipse 35.

Beim Skidepot angekommen kann ich rasch auf meine Steigeisen im Rucksack zugreifen und dafür die Felle verstauen. Mit einem nun leichteren Rucksack geht es noch kurz zu Fuss über den Ostgrat zum Gipfel. Dort angekommen, öffne ich den Reissverschluss und erreiche im Hauptfach  schnell mein wohlverdientes Sandwich und etwas zu trinken. Der Lowe Alpine Eclipse 35 liegt nun eine Weile im Schnee während ich die Aussicht auf knapp 4000 m geniesse. Ich nehme den Rucksack wieder aus dem Schnee und er ist komplett trocken und es klebt auch kein Schnee dran.

Wieder zurück beim Skidepot werden wieder die Steigeisen und die warmen Kleider im Rucksack verstaut, die Stöcke und der Eispickel an den extra Halterungen fixiert und endlich kann der Abfahrtsspass beginnen. Den Rucksack gut angezogen trübt er mein Fahrvergnügen überhaupt nicht und verrutscht auch bei Sprüngen und Kurven nie.

Mit dem Rucksack auf dem Mountainbike … am folgenden Tag ging ich trotz wechselhaftem Wetter noch kurz aufs Mountainbike. Da es doch etwas kühler geworden war und es nicht sicher war, ob es gleich zu regnen beginnt, packte ich eine warme Jacke, eine Regenjacke, Handschuhe, Mütze und den Trinkbeutel ein. Auch wenn für eine kleine Mountainbiketour ein Rucksack mit 35 Litern leicht übertrieben ist, konnte ich den Rucksack mit allen Riemen überall anziehen, sodass ich danach gar nicht merkte, einen “grossen” Rucksack dabei zu haben. Auch auf dem Bike mit gebeugter Haltung ist der Rucksack sehr bequem. Da beim Mountainbiken die Intensität des Schwitzens am Rücken doch um einiges grösser ist als beim Wandern, bemerkte ich die Hitze am Rücken schnell. Nach kurzem Ablegen des Rucksacks war die Rückenplatte aber bereits wieder trocken. Meinen MP3-Player konnte ich einfach in dem Fach am Hüftgurt deponieren.

Mein persönliches Feedback zum Alpine Lowe Eclipse 35 – mit einem Fassungsvermögen von 35 Litern ist der Rucksack ideal für Touren mit viel Material. Ich hatte noch nie einen so leichten und doch robusten und formstarken Rucksack. E überzeugt in jeglicher Hinsicht und lässt kaum Verbesserungsmöglichkeiten offen. Der Rucksack ist für Wanderungen oder Biketouren perfekt und solange kein Aufbinden von Skiern oder von einem Kletterseil (keine Fixiermöglichkeit für ein Kletterseil) nötig ist, ist der Rucksack auch für Skihochtouren mit viel Material sehr empfehlenswert!

Preis

Der Rucksack Lowe Alpine Eclipse 35 ist in der Schweiz erhältlich für 139 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Lowe Alpine

Auskunft und Vertrieb in D, CH und AT über Equip Deutschland GmbH oder Lowe Alpine UK Limited

About The Author Romina Negrini