Fakten

Millet LD Light Rush, Farbe 8533 dynasty green / butter cup, Grösse UK 5, #MIG1365.8533.F / EAN 3515721609816

  • Gewicht: 265 g (Herstellerangaben 260 g)
  • Material: Matryx® Nylon/Kevlar®, PU Verstärkungen, Michelin® Reattiva Sohle, Eva Zwischensohle

Angaben vom Hersteller:

Neuer ultraleichter, auf Performance ausgelegter Trailrunning-Schuh. Mit einem Gewicht von nur 260 g bietet er die allerneueste Michelin-Sohle, die exklusiv mit MILLET entwickelt wurde und reaktiven Grip in jedem Terrain gewährleistet. Als Obermaterial erhöht Matryx®-Gewebe die Abriebfestigkeit, schützt vor Verformung und sorgt auch für optimale Atmungsaktivität. Damit erfüllt der Schuh alle Anforderungen für intensive Auf- und Abstiege sowie kurze Laufsessions und sorgt für ein perfektes Fußgefühl bei alpinen Läufen.

  • Anti-Shock EVA Einsatz: EVA Anti-Shock Einlage als Zwischensohle für ein dynamisches Verhalten des Schuhs. Zusätzliches Abfedern und mehr Komfort ohne zusätzliches Gewicht.
  • Matryx: MATRYX®-Gewebe besteht aus Nylon- und Kevlargarn. Es sorgt für einen guten Halt für den Fuss, Atmungsaktivität und hohe Abriebfestigkeit. Die wasserabweisende PU-Beschichtung des Garns verbessert den Feuchtigkeitstransport und beschleunigt das Trocknen.
  • Michelin Sohle: Diese speziell mit und für Millet entwickelte neue Sohle ist aus dem Know-how von MICHELIN im Bereich Mountainbike-Reifen hervorgegangen. Durch ihre Struktur und ihre Materialien bietet sie einen ausgezeichneten Grip und Anpassungsfähigkeit in unterschiedlichem Gelände.
  • ultraleicht
  • sehr haftfest
  • widerstandsfähig
  • Low-Cut-Schaft aus Mesh, umschliesst den Fuss gut, 360° Knöchelfreiheit
  • ultrapräzise 3D-Schnürung: Ösen und Schlaufen
  • verstärkte Zehenkappe aus Gummi
  • Zweikomponenten-Zwischensohle aus EVA und Lightweight PU für extremen Komfort, Dynamik, Pronationsstütze und Langlebigkeit

Praxistest Millet LD Light Rush

Vorneweg – selten hatte ich einen Schuh am Fuss mit einem derartigen Grip. Im Millet LD Light Rush Trailrunningschuh muss Frau sich einfach wohlfühlen. Hört sich lapidar an? Ist aber so. Egal ob auf feuchtem oder trockenem Boden, egal ob auf Trails oder auf der Strasse, die Michelin-Sohle dieses Schuhs sorgt schlichtweg für einen sicheren Tritt. Dabei zeigt der Trailrunningschuh gleichzeitig auch ein sehr gutes Abrollverhalten und auch das Laufgefühl war für mich optimal. Will heissen, dass ich trotz dämpfender EVA Anti-Shock Einlage eine sehr Verbindung zum Gelände gespürt habe.

In Punkto Dämpfung muss man beim Millet LD Light Rush allerdings dennoch Abstriche machen, was für mich und meine Hüfte im Ergebnis aber kein Problem darstellen sollte. Liegt wahrscheinlich auch mit daran, dass ich hauptsächlich Waldboden laufe und der ist ja per se schon weicher als die Strasse.

Dann hatte ich ja das Glück, einen sehr warmen Sommer für meinen Schuhtest zu erwischen. Und da war ich tatsächlich beim Anblick des glatten und eher nicht luftdurchlässig anmutenden Obermaterials etwas skeptisch. Ich fragte mich: Kann dieser Schuh wirklich atmungsaktiv sein? Die Antwort: Ja, er kann und ist es. Schweissfüsse oder gar ein See im Schuh – Fehlanzeige. Im Millet LD Light Rush kommen zumindest meine Füsse – auch auf längeren Touren – nicht ins Schwitzen. Ich hab es sogar ab und an gewagt ohne Socken in den Schuh zu schlüpfen. Okay, das ist nicht jedermanns Sache, aber ich mach das gerne und auch hier gab es keinerlei Probleme mit schwitzigen Füssen.

Doch das Matryx-Gewebe (Nylon- und Kevlar) sorgt nicht nur für eine gute Atmungsaktivität. Laut Hersteller soll es zudem auch sehr robust sowie – dank Polyurethan-Beschichtung – auch wasserabweisend sein. Seine Robustheit kann ich bestätigen, denn auch nach gut zwei Monaten im Einsatz und durchschnittlich 40 Laufkilometern pro Woche – zeigen sich aussen am Schuh noch kaum Abnutzungserscheinungen. Auch die Michelin-Sohle, um nochmal kurz zu ihr zurückzukommen, zeigt wenig Abnutzungserscheinungen. Wie wasserabweisend oder auch nicht das Aussenmaterial ist, das konnte ich im Sommer 2018 leider nicht wirklich testen. Aber einzelne Spritzwasserduschen aus dem Gartenschlauch hat er immer sehr gut und vor allem auf der Innenseite nach wie vor trocken überstanden.

Last but not least ist für mich als Überpronierer natürlich auch immer eine Pronationsstütze im Schuh interessant. Der Millet LD Light Rush Trailrunningschuh hat eine. Gleichzeitig bereiten mir aber häufig gerade diese Pronationsstützen Probleme. In Schuhen mit Stütze bekomme ich häufig Blasen im Stützbereich. Meist innen unterhalb dem Knöchel oder – noch feiner – direkt im Übergang zwischen Fusssohle und Innenfuss. Mit dem Light Rush ist mir das nicht passiert.

Damit hat der Millet LD Light Rush nahezu alle Erwartungen an einen Trailrunningschuh erfüllt. Auch das auf den ersten Blick eher ungewöhnliche Aussenmaterial hat mich eines Besseren überzeugt. Und der Preis von rund 150 Euro ist für einen Laufschuh meines Erachtens okay. Einzig Design und Farbgebung ist nicht so meins. Aber da bin ich wohl auch ganz besonders wählerisch.

Preis

Die Millet LD Light Rush Trailrunning-Schuhe für Damen kosten 149,95 €.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Millet

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Tanja Neuburger