Houdini Wooler Houdi

Houdini präsentiert für die Herbst- und Wintersaison 16/17 das Wooler Houdi. Die funktionelle Kapuzenjacke aus 100 % zertifizierter Merinowolle bedient die Performance Ansprüche einer breiten Zielgruppe, wie auch den immer grösseren Anspruch an Produkten, die man mit gutem Gewissen tragen kann.

Die Houdini Midlayer-Linie erweitert sich um ein weiteres potentielles Lieblingsteil: das Wooler Houdi. Die Kapuzenjacke zeigt ihre ganze Stärke in Kombination mit einer Shell bei eisigen Temperaturen, wenn das Zusammenspiel von Wärme, Gewicht und Feuchtigkeitsmanagement über das Wohlbefinden entscheiden. Das Wooler Houdi ist aus 100 % Merinowolle hergestellt (17,5 Mikronen). Die hochwertige Funktionsfaser hat einen mechanischen Stretch, ist von Natur aus antistatisch und antibakteriell, reguliert auf effektive Art und Weise das Mikroklima sowie den Temperaturhaushalt des Körpers. Das Material bildet dank der Gitterkonstruktion Hohlkanäle, die eine bessere Belüftung bieten. Dies begünstigt auch die Thermoeigenschaften des Produkts und sorgt für ein ausgezeichnetes Wärme-Gewichts-Verhältnis. Das Houdi ist erneuerbar, biologisch abbaubar und recycelbar.

Nachdem Merinowolle längst den Einstieg in die Outdoor-Welt gemeistert hat, stellen sich auch immer mehr Hürden in den Weg. Der Bedarf ist mittlerweile so gross, dass die Frage nach einer artgerechten Herstellung immer grösser wird. Denn je mehr benötigt wird, desto grösser ist die Tendenz zu Massentierhaltung und unvertretbaren Bedingungen, wie beispielsweise dem Mulesing. Nicht so beim Wooler Houdi: Das Material wird in Italien hergestellt und stammt von REDA aus Neuseeland. Diese sind Mitglied des ZQ Programms, bei dem die Herkunft der Wolle nachvollziehbar ist (zqmerino.com). Das ZQ Akkreditierungsprogramm nimmt ausschliesslich Zulieferer unter Vertrag, die ihren Tieren die fünf grundlegenden Freiheiten des Animal Welfare Act 1999 und des Animal Welfare (Sheep and Beef Cattle) Code of Welfare 2010 gewähren. Dies beinhaltet, dass sie artgerecht gefüttert und umsorgt werden, genug Raum und Schutz haben, angemessen bei Verletzungen und Krankheiten versorgt werden und genug Freiraum haben, um ihren natürlichen Verhaltensmustern nachzugehen.

Houdini Sportswear

Die progressive schwedische Outdoor-Firma Houdini Sportswear mit Sitz in Stockholm hält sich strikt an das Prinzip, so wenig Spuren in der Natur zu hinterlassen, wie möglich und bietet innovative Bekleidung, um sich in ihr frei zu bewegen.

Geht es um revolutionäre Technologien und Textillösungen nimmt Houdini eine Vorreiterrolle in der Outdoor-Industrie ein. Der fortschrittliche Ansatz hinsichtlich Funktion, Style und Nachhaltigkeit ist unverwechselbar und mittlerweile gehört Houdini zur ersten Wahl unter Schwedens Core Outdoor-Athleten, der Design Elite und Outdoor-Händlern. Der ästhetische Anspruch, die nachhaltigen Technologien und die hohe Funktionalität machen den Unterschied – manche sagen sogar, die Houdini Produkte machen regelrecht süchtig.

«Sind wir die grösste Sports-Brand? Nicht ansatzweise. Wir wollen auch nicht die grösste sein, wir wollen die beste sein. Die beste wenn es um Funktionalität, Stil und Nachhaltigkeit geht – keine Kompromisse», so Eva Karlsson, CEO Houdini Sportswear.

Mehr als 65 % der Houdini Styles sind in einem vollständig geschlossenen Lebenszyklus hergestellt und 99,5 % werden in Europa produziert. Der grösste Teil der Houdini Range besteht aus recycelten oder erneuerbaren Fasern und ein noch grösserer Anteil ist vollständig recycelbar oder biologisch abbaubar. Die meisten Technologien sind Bluesign® zertifiziert. Das zu 100 % geschlossene Houdini Recyclingsystem läuft seit 2006.

«Unser erklärtes Ziel ist 100 % Nachhaltigkeit und zwar so schnell, wie möglich. Die Ära von nicht nachhaltiger Sportswear muss beendet werden – wir schreiten voran», veranschaulicht Eva Karlsson die Philosophie der Marke.

Houdinis Produktpalette spricht alle Sinne an, orientiert sich dabei an dem Prinzip von «tragbaren Multitools» und bietet Komfort für Körper und Geist. Das gilt für jedes Houdini Produkt in gleicher Weise – von der Unterwäsche bis hin zur Shell-Bekleidung. Zusammen versorgen sie den Outdoor-Enthusiasten mit allem was er für die Wildnis und den aktiven urbanen Lifestyle braucht.

Als Houdini 1993 gegründet wurde, war die Marke ein Pionier hinsichtlich der Entwicklung funktioneller Baselayer aus Stretch-Fleece. Die Produkte halten warm und trocken, bieten maximale Bewegungsfreiheit und die Möglichkeit Gewicht einzusparen.

«Wir machen Produkte für Menschen mit neugierigen Gemütern und grossen Herzen. Menschen, die unseren Planeten genauso lieben wie wir es tun, ihn deshalb entdecken, wie auch für die kommenden Generationen schützen wollen,» so Sandra Söderin, Head of Design.

Mit Leidenschaft, aufgeschlossenem Verstand und Entschlossenheit wird das Houdini Team weiterhin Gutes tun, hart arbeiten, Grenzen überschreiten und Spass haben – mit der ultimativen Vision im Kopf: maximale Erfahrungen ermöglichen, die gleichzeitig keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Quelle: Houdini Sportswear

Kommentar verfassen