Wo Feinschmecker wandern: Kulinarischer Jakobsweg in Ischgl Tirol

Gemütlich zu einer Hütte wandern, die frische Luft und das einmalige Panorama der Tiroler Berge geniessen und etwas Feines essen. Klingt gut, aber Ischgl setzt einen obendrauf. Am 09. Juli 2017 eröffnete unter der Schirmherrschaft Eckart Witzigmanns, welcher als einer der besten noch lebenden Köche gilt, der neunte Kulinarische Jakobsweg in Ischgl, Tirol. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete am 9. Juli der Kulinarische Jakobsweg im Paznaun. Gemeinsam mit vielen Bergfreunden und Gästen wanderten die vier Starköche Konstantin Filippou aus Österreich, Dieter Koschina aus Portugal, Jacob Jan Boerma aus den Niederlanden, Simon Hulstone aus England und Frédéric Morel aus Deutschland zu ihren «Patenhütten».

Das Konzept ist so einfach wie genial: Die preisgekrönten Sterneköche kreieren jeweils ein Hauptgericht für eine der fünf auserlesenen Hütten. Das Besondere daran: die Spezialitäten aus der Region Paznaun werden in die Menüs eingebaut. Anschliessend bringen die Starköche ihre Rezepte mit allen Tipps und Tricks den Hüttenwirten bei, welche die Menüs danach bis Ende des Sommers auf ihren Hütten zubereiten und zu fairen Preisen ihren Gästen anbieten.

Zu den auserlesenen Alpenvereinshütten gehören die Jamtalhütte, Friedrichshafener Hütte, die Heidelberger Hütte, die Ascher Hütte und die Niederelbehütte, welche allesamt mit wundervollen Wanderwegen erschlossen sind. Jede Genussroute ist hier ausführlich beschrieben.

Die Idee, etwas mehr Qualität auf die Hütten zu bringen und dabei zugleich die lokalen Bauern und Geschäfte zu unterstützen, gefällt mir sehr gut!

Kulinarischer Jakobsweg Ischgl – mit Wanderschuhen zur Sterneküche

Am 20. August 2017 gibt es mit dem Sommerfest des Kulinarischen Jakobsweges noch einmal einen kulinarischen Höhepunkt. Gefeiert wird auf der Niederelbehütte. Und wer will, konnte hier an nur einem Tag alle fünf Gerichte der internationalen Starköche probieren.

Die Koordination der Spitzenköche und deren Rezepte übernimmt der Tiroler Martin Sieberer. Mit drei Hauben und 18 Punkten ist Sieberer mit seiner Paznaunerstube im Hotel Trofana Royal selbst mehrfach ausgezeichneter Koch und zählt zu den Besten in Österreich. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Internetseite von Ischgl.

Vergünstigungen für den Sommerurlaub im Paznaun

Als besonderes Schmankerl gibt es die «Silvretta Card all inclusive» bereits ab einer Übernachtung im gesamten Paznauner Gebiet geschenkt. Das bedeutet, dass alle Bergbahnen, Seil- sowie Sesselbahnen, Frei- und Hallenbäder in Ischgl und Galtür, alle Busfahrten im Paznaun sowie die Maut auf der berühmten Silvretta Hochalpenstrasse inkludiert sind. So sind alle Mountainbike Trails, Wanderwege sowie Klettergärten frei zugänglich.

MerkenMerken