ClimbingSocks Klettersocken im Test

https://ich-liebe-berge.ch/wp-content/uploads/2019/09/cropped-DSC00298.jpg
Review Box 0
7.6 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr gute Polsterung bei Problemen mit den Füssen
  • einfach waschbar
  • verringert die Feuchtigkeit in den Schuhen
CONTRA
  • Naht an den Zehen zu dick
  • brauchen 24 Stunden für die Trocknung
  • keine Vermeidung von stinkenden Schuhen, nur Reduktion
Testurteil
Als Fazit kann ich sagen, dass mir die ClimbingSocks gut gefallen. Ich trage diese nun jedesmal beim Klettern und Bouldern. Auch wenn ich beim Anziehen der Kletterfinken extra Zeit benötige, um die Socken noch anzuziehen. Es lohnt sich. Man sollte noch wissen, dass man sicher ein paar Mal mit den ClimbingSocks Klettern oder Bouldern sollte, bevor man sich eine Meinung bildet. Es benötigt einfach eine Eingewöhnungszeit. Ich fände es schade, wenn Leute diese Socken einmal ausprobieren und sie nicht gut finden. Es ist das gleiche wie mit neuen Kletterschuhen. Und für den Preis bekommt man sehr viel.
Funktion7.8
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass8.5
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung7.5

Fakten

ClimbingSocks, Grösse M/L (geeignet für Personen mit Schuhgrösse 42-46), Farbe blau-schwarz

Angaben vom Hersteller:

Die extra-dünnen, kurzen und ultraleichten Klettersocken von ClimbingSocks ermöglichen dir eine kompromisslose Kletterperformance bei gleichzeitig besserer Hygiene und höherem Komfort. Dank der perfekten Verarbeitung dienen dir die ClimbingSocks wie eine zweite Haut, die für anspruchsvolles Klettern, ob drinnen oder draußen, kurz oder lang, ideal geeignet sind.

Der verstärkte Zehen- und Fersenbereich garantiert dir robuste und strapazierfähige Socken, die mit dem breiten Bündchen für perfekten Sitz an deinem Fuß sorgen. Eine ergonomische und kompressive Passform beschleunigen den Ein- und Ausstieg in deine Kletterschuhe. Durch die verstärkte Gewebefaser auf dem Rist, schützen dich deine ClimbingSocks vor Druckstellen und ermöglichen so einen langen Tragekomfort deiner Kletterschuhe. Das äußerst reißfeste Material (98% Polyamid) vermeidet unangenehme Geruchsbildung und erhöht die Lebensdauer deiner Kletterschuhe.

Die farbige Markierung der Zehenspitze zeigt dir den perfekten Sitz der Socken an. Zudem lassen sich die verschieden Größen der Socken (S/M = rot und M/L = blau) leicht unterscheiden.

Praxistest ClimbingSocks

Ich freute mich sehr die Klettersocken von ClimbingSocks zu testen, weil ich einer von diesen Menschen bin, die viel schwitzen. Das war für mich der Hauptgrund. Wenn ich draussen am Fels bin im Sommer, schwitze ich so fest, dass die Kletterschuhe abfärben.

Jedes Paar Klettersocken von ClimbingSocks wird in einem beigen Beutel verschickt. Deswegen kommt es als Briefpost zuhause an und nicht mit einem grossen Paket. Das finde ich super.

Mein erster Eindruck der Socken war sehr positiv. Sie sind sehr hochwertig verarbeitet, dünn und leicht.

Beim ersten Kletterversuch mit dem Klettersocken musste ich mich ein bisschen daran gewöhnen. Auch wenn die ClimbingSocks Socken sehr dünn sind, wird der Platz in den sonst schon satten Kletterfinken noch enger. Der Hersteller wirbt damit, dass man schneller aus den Kletterschuhen kommt. Das kann ich nur bestätigen, aber der Nachteil daran ist, dass man ein wenig das Gefühl hat herum zu rutschen. Dies gilt auch für das Trittgefühl, woran man sich aber mit der Zeit gewöhnt.

ClimbingSocks

Mein zweites Problem neben dem starken Schwitzen, sind meine Zehennägel. Diese sind bei mir stark brüchig und wachsen deswegen schnell ein. Momentan leidet mein linker Zehennagel stark darunter. Auch wenn der Platz im Schuh durch die ClimbingSocks weniger wird, hilft die Polsterung gut. Dies bemerkte ich, als ich nach einigen Wochen die Socken vergessen habe zum Klettern mitzunehmen. Nach ein paar Routen schmerzte der Zeh und ich musste aufhören.

Ich finde die Polsterung der ClimbingSocks super. Was mir aber aufgefallen ist, ist die Naht vorne an den Zehen. Durch die Verstärkung des Gewebes dort, ist auch die Naht dicker. Wenn diese Naht direkt vorne an den Zehen ist, entsteht ein Druck auf die Zehen. Dieses Problem lässt sich aber vermeiden, indem man beim Anziehen der ClimbingSocks schaut, dass die Naht mehr oben oder unten liegt.

Ich muss sagen, ich schwitze durch die ClimbingSocks immer noch gleich stark, aber habe keine farbigen Füsse mehr. Die Socken saugen nicht alles auf, wodurch die Schuhe trotzdem feucht werden. Ob das jetzt hygienischer ist oder nicht, weiss ich nicht. Der Vorteil ist, dass ich die Socken nach dem Klettern von Hand mit Wasser waschen kann. Ausserdem können die Socken auch bei 30 °C gewaschen werden, aber ohne Chemie, bügeln oder tumblern. Aber egal wie man die Socken wäscht, man sollte stehts bedenken, dass diese nachher 24 Stunden brauchen, um zu trocknen. Deswegen sollte unbedingt mehr als nur ein Paar ClimbingSocks gekauft werden. Wenn man jeden Tag Klettern geht oder in den Ferien am Klettern ist.

Der Hersteller wirbt auch damit, dass es stinkende Kletterschuhe vermeidet. Dies kann ich leider nicht testen, weil meine Kletterschuhe vor dem Test schon einen gewissen Geruch aufwiesen ;-). Ich kann mir das jedoch auch nicht wirklich vorstellen, weil die Schuhe ja doch feucht werden und deswegen auch Schweiss in die Kletterschuhe kommt. Es könnte aber sein, dass es weniger riecht.

Auch wenn die ClimbingSocks aus Polyamid bestehen, habe ich mich noch nicht getraut mit den Socken über die Felsen zu laufen. Einfach weil ich das Gefühl habe, dass diese reissen können, weil sie sehr dünn sind.

ClimbingSocks
ClimbingSocks

Preis

1 Paar Klettersocken von ClimbingSocks kostet 19.90 €. 3 Paar (2 + 1 gratis) kosten 39.80 €.

Links

Hersteller: ClimbingSocks

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

ÜBER DEN AUTOR

Oliver Killer

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

Prix Montagne Nominierte Timbaer Skimanufaktur Dano Waldburger Andreas Dobler

Timbaer Skimanufaktur gewinnt Prix Montagne 2021

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top