Drei unterschiedliche Gruppen von Skitourengehern

ALLROUND_BCT_2021_2022_15

Eine Studie von Atomic zeigt: Skifahrer entdecken den Aufstieg und erobern das Backcountry aus drei unterschiedlichen Gründen

Nicht erst seit Beginn der Pandemie erfreut sich das Skitourengehen weltweit zunehmender Beliebtheit. Im freien Gelände und insbesondere auch auf den Pisten ist die Anzahl derer, die den Anstieg aus eigener Kraft schaffen möchten, rasant gestiegen. Motive dafür, sich die Felle unter die Ski zu kleben, gibt es viele. 

Laut einer vom Hersteller Atomic durchgeführten Studie mit etwa 5000 Befragten sind die Hauptgründe für Skitouren das Naturerlebnis sowie das sportliche Abenteuer. Aber auch die Gesundheit und Geselligkeit werden als Motivation fürs Lift-unabhängige Skifahren angegeben.

In jüngerer Vergangenheit haben sich daraus drei unterschiedliche Gruppen von Tourengehern herauskristallisiert: erstens Fast & Light Tourengeher, die ihre Fitness am Berg ausreizen möchten und besonders schnell aufsteigen; zweitens Freeride Tourengeher, die den Aufstieg hauptsächlich nutzen, um abgelegenes Terrain zu erreichen und unverspurte Hänge zu befahren; und drittens die grösste Gruppe der Allround Tourengeher, die im Aufstieg wie in der Abfahrt Natur und Abenteuer erleben wollen.

Allein in Österreich hat sich die Zahl der Tourenskigeher laut ÖAV in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Nicht zuletzt der leichtere Zugang durch den Aufstieg im pistennahen Bereich führte zu dieser Entwicklung. Aber auch im Gelände suchen immer mehr Skifahrer neue Erlebnisse abseits der Skigebiete. Ob klassische Skitour, Skihochtouren, Skitouren-Wettkampf oder das Freeriden, die unterschiedlichen Tourengeher haben ihre eigenen Bedürfnisse und Schwerpunkte.

Für diese Wintersportler hat Atomic mit seiner Backland Serie eine umfassende Kollektion zu bieten. Der österreichische Skihersteller positioniert sich mit seinem Sortiment zunehmend als Tourenspezialist und deckt dabei alle drei Bereiche ab: Fast & Light Touring, Allround Touring und Freeride Touring.

Fast & Light: perfekt für Endurance-Fans

Mit der Kategorie Fast & Light Touring richtet sich Atomic an alle, die sich der Jagd nach Höhenmetern verschrieben haben und gerne Mehrtagestouren gehen. Für sie hat der Aufstieg denselben, wenn nicht sogar einen höheren Stellenwert als die Abfahrt. Also brauchen sie aerodynamische, leichte und zuverlässige Ausrüstung für ihre Abenteuer, und oft machen schon ein paar Gramm den entscheidenden Unterschied aus.

Genau diese Überlegungen hatten für Atomic Priorität bei der Entwicklung der Backland UL Familie – hier liegt der Fokus auf Gewicht und Performance. Die UL Ski sind Aufstiegsprofis, die auch mit jeder Menge Abfahrts-Performance punkten, gibt es in einer Breite von 65 bis 85 Millimetern, mit passenden Tourenfellen und der leichten, Touren-spezifischen Pin-Bindung Backland Pure. BCT ULTRA QRS Stöcke und der Backland Ultimate Tourenschuh machen das Setup komplett.

ATOMIC BACKLAND 65 UL Red

Allround: geschaffen für das Abenteuer

Die Allround Ski Touring Serie eignet sich perfekt für Skifahrer, die einfach viel Zeit in den Bergen verbringen, ohne ihre Zeit zu stoppen oder um jeden Preis nonstop hüfthohen Powder fahren zu wollen. Eine gute Mischung aus Komfort und Performance ist das Ziel in allen Situationen.

Der Backland Carbon Schuh und seine Carbonfaserkonstruktion bieten dem Fuss starken Halt, die nötige Reaktionsfreudigkeit und – ganz wichtig – viel Bewegungsfreiheit. Für Atomic ist dieser Schuh eindeutig der Star der Backland Familie. Mit Features wie Frictionless Pivot (reibungslos laufenden Drehlagern) und dem Free/Lock 4.0 System erweist sich der Backland Carbon als der ideale Partner in der Aufstiegsspur und zeigt sich bei der Abfahrt durchaus auf Augenhöhe mit dem Freeride-orientierten Hawx Prime 110 S.

Der Backland 85 Ski ist mit seiner gewichtsreduzierenden Konstruktion sowie einer breiteren Auflagefläche im Bindungsbereich für alle Schneeverhältnisse geeignet und bietet eine einwandfreie Performance bei der Abfahrt. Fahrspass und Performance bei unterschiedlichen Bedingungen trotz reduziertem Gewicht garantiert die Kombination aus HRZN Tech an der Schaufel, einem All-Mountain Rocker-Profil und der Carbon Backbone. Dabei handelt es sich um eine ultraleichte Carbon-Einlage, die den Ski auf der gesamten Länge durchzieht und ihn auf diese Weise wie ein Rückgrat stabilisiert.

Ebenfalls Gewicht spart die Backland Tour Pin-Bindung – sie ist etwas robuster als ihr aufstiegsorientiertes Pendant aus der Ski Running Familie. Der BCT Mountaineering Carbon SQS Stock ist verstellbar und leicht. Die Tourenfelle, wie das Hybrid-Fell 85, machen das Allround-Touren-Angebot komplett und sorgen in der Aufstiegsspur für eine perfekten Mischung aus Grip und Gleitfähigkeit.

Der Ski fürs Tourengehen auf Pisten

Ganz neu und eigens für das Tourengehen auf Pisten entwickelt ist der Backland 80 PT Ski. Es ist der ideale Ski für den Aufstieg im präparierten Gelände und bietet optimale Fahreigenschaften für alle Neulinge im Skitourensport. Der Backland PT 80 vereint nämlich das geringe Gewicht eines Tourenskis mit der Stabilität eines Pistenskis.

Passend dazu gibt es eine umfangreiche Auswahl an Bekleidung und Schutzausrüstung aus der Allround Touring Serie. Platz für alles, was Tourengeher an einem Tag am Berg brauchen, dazu technische Features, die heutigen Ansprüchen gerecht werden, bietet der Rucksack Atomic Backland 22+.

Die Backland Infinium Touring Jacken und Hosen kommen mit durchdachten Designs für Frauen und Männer auf den Schnee. Und für hohe Sicherheit ohne ein Zuviel an Gewicht sorgen der Count XTD Helm und die Count 360° Skibrille. Fazit: Die Allround Serie ist massgeschneidert für Skifahrer, die auf der Jagd nach Gipfeln und Abfahrten sind, sie ist aber ebenso eine super Wahl für eine entspannte Tour mit Freunden auf den Hausberg.

Freeride Touring: rasante Lines und unverspurte Abfahrten

Den Abschluss der Backcountry Serie von Atomic bildet Freeride Touring – Equipment für Skifahrer, die sich vor allem bei traumhaften Powder-Abfahrten wiederfinden, aber auch nicht mehr Gewicht als unbedingt nötig auf den Berg schleppen wollen. Für sie geht es schnell bergab und Fahrperformance im Gelände ist das leitende Motiv.

Breitere Ski bilden die Basis für geniale Tiefschneerlebnisse. Maximalen Auftrieb in tiefem, leichtem Schnee bietet der Backland 107 Ski dank innovativer HRZN Tech an der Schaufel. Ist die Shift 13 MNC Bindung montiert, profitieren Skifahrer bergauf zudem vom Komfort einer Pin-Bindung und bergab von der Performance einer Alpinbindung. Und das individuell zuschneidbare Atomic MultiFit Fell kommt auch mit steilen Kammlinien und Aufstiegslinien zurecht.

Verstellbare Backland FR SQS Stöcke und der Hawx Prime XTD 130 CT GW Schuh ergänzen das Freeride Touring Sortiment. Dazu kommt eine umfangreiche Auswahl an Bekleidung und Schutzausrüstung, zum Beispiel die Kombo aus Revent 3L GTX Jacke und Hose, die perfekt zum Four AMID PRO Helm und zur Four Q HD Skibrille passt. Das Grande Finale übernimmt der All-Mountain 18 Rucksack. Wer schnelle Abfahrten, tiefen Powder und anspruchsvolle Lines liebt, ist mit der Freeride Touring Familie bestens beraten.

Quelle «3 unterschiedliche Gruppen von Skitourengehern» und weitere Infos: Atomic

ÜBER DEN AUTOR

Anna Suter

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

_FEMALE_

News adidas TERREX Agravic Flow 2

Team 4

News Patrouille des Glaciers 2022

SS22_Running_Trail_Women_06

News Odlo Axalp Trail-Running-Kollektion 2022

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top