evil eye elate.o pro Test

default
7.3 / 10 Bewertung
PRO
  • bester Schutz der Augen (und Nase)
  • ultraleicht
  • robust
  • sehr gutes, photochromisches Glas mit Kontrastverstärkung
  • zahlreiche Möglichkeiten optischer Verglasung
CONTRA
  • beschlägt bei grosser Anstrengung
  • keine Infos zu Nachhaltigkeit
Testurteil
Die evil eye elate.o pro ist eine Brille für Bergsportler*innen. Sie bietet besten Schutz und trägt sich dabei sehr angenehm durch ihre zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten. Auch die Qualität überzeugt. Das Glas mit photochromer Technologie plus Kontrastverstärkung ist der Hammer – ein Glas für fast alle Bedingungen. Nur Beschlagen kann sie trotzdem.
Funktion8
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass7.8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.5

Fakten

evil eye elate.o pro, Farbe Rahmen: dark blue matt, Glas: LST® blue light VARiO blue mirror, Grösse: L, Artikelnummer: e023/75 4500 00/0L / EAN 0888465505946

  • Gewicht: xxx g nachgewogen (keine Angaben vom Hersteller)
  • Material Rahmen: 100 % Polyparaxylylen (PPX®)
  • Material Gläser: 100 % Polycarbonat

Angaben vom Hersteller:

In Zusammenarbeit mit bekannten Bergsportathleten ist die elate.o pro – eine Outdoorbrille -entstanden, die auch den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Durch die einzigartige Konstruktionsweise und der vielseitigen Ausstattung, inklusive einem Nasenschutz, bietet die elate.o pro Bergsportlern im hochalpinem Gelände bei jedem Wetter optimale Sicht und besten Schutz – selbst in extremen Situationen.

  • strapazierfähiges und optisch reines Gläser (vision advantage PC lens)
  • UV-Schutz: 100 % UVA, UVB, UVC (UV Protection)
  • 100 % optische Qualität, höchste optische Güte
  • schärfste und präziseste Sicht
  • gute Abdeckung und hervorragender Schutz der Augen vor Wasser, Staub oder Wind (Wrap Around Design)
  • aus ultraleichten, robusten und trotzdem flexiblen PPX®-Material gefertigt
  • rutschfester, druck-freier und sicherer Sitz
  • inklusive Hardcase und Mikrofaserbeutel
  • optisch verglasbar/für Korrektionsgläser geeignet (RX lenses) – 2 unterschiedliche Möglichkeiten: per Direktverglasung oder Clip-in (optische Linsen werden in die Brille eingeklipst)
  • Made in Austria
  • Garantie im normalen, gesetzlichen Rahmen

Praxistest evil eye elate.o pro

Die Outdoorbrille elate.o pro von evil eye habe ich im Herbst und Winter beim Biken, Wandern, auf Ski- und Schneeschuhtouren getestet. Das Modell wurde zusammen mit bekannten Athleten wie dem Schweizer Roger Schälli entwickelt. Sie soll auch im hochalpinen Gelände und bei jedem Wetter besten Schutz und top Sicht bieten. Das habe ich getestet.

Typisch evil eye ist die Qualität der Sportbrille sehr hoch. Das Glas passt, es gibt keine störenden Ränder. Das Gestell ist aus ultraleichtem, extrem robustem und trotzdem flexiblem PPX-Material gefertigt. Es sorgt für einen rutschfesten, druckfreien und sicheren Sitz. Die Bügel sind in drei Positionen verstellbar und können perfekt auf die individuelle Kopfform angepasst werden. Auch die Nasenauflage kann in zwei Stufen verstellt und der Nasenform angepasst werden. Für Tragekomfort sorgen ebenso die weichen und flexiblen Bügelenden. Druckstellen hinter dem Ohr hatte ich nie. So macht die evil eye elate.o pro jede Bewegung mit. Übrigens gibt es – Stichwort Passform – das Modell in zwei Grössen: S oder L.

Dabei spürt man sie nur wenig, denn sie wiegt sehr wenig. Das Glas (vision advantage PC lens) besteht aus Polycarbonat, ein optisch reines Material. Es maximiert die Klarheit und ist extrem widerstandsfähig. Es schützt die Augen vor äusseren Einflüssen wie Schmutz, Regen, Wind oder Insekten und filtert 100 Prozent aller UVA-, UVB- und UVC-Strahlen sowie schädliches Blaulicht bis 400 nm. Das ist der Standard der Marke.

Das Glas ist eine Besonderheit oder besser gesagt Neuheit – es kombiniert LST Kontrastverstärkung mit photochromischer VARiO Filter-Technologie. LST ist eine High-End-Glastechnologie, die Kontraste verstärkt, schnelle Licht-Schatten-Wechsel harmonisiert und für klare Sicht sorgt. LST reduziert die Lichtintensität auf ein angenehmes Niveau und trägt zu einer besseren, deutlicheren Wahrnehmung unterschiedlicher Farben bei. Das Auge ermüdet weniger und die Konzentrationsfähigkeit bleibt länger erhalten.

Dazu sind die Gläser photochromatisch, d.h. sie passen sich während der Aktivität automatisch, stufenlos und innerhalb von Sekunden an die sich ändernden Lichtverhältnissen an. Das funktioniert einwandfrei und innert Sekunden. Sie verdunkeln sich, wenn die Sonne scheint, bzw. sie lassen mehr Licht durch, wenn es dämmert.

So hat man mit nur einer Brille und ohne Wechselgläser immer die optimale Tönung. Von morgens bis abends. VARiO garantiert neutrale Lichtdurchlässigkeit für eine realistischere Farbwahrnehmung bei unterschiedlichen Lichtbedingungen. Die selbsttönende Technologie befindet sich – bestens geschützt – zwischen zwei kratzfesten Polycarbonat-Lagen. So deckt die getestete evil eye elate.o pro mit LST blue light VARiO blue mirror Glas die Filterkategorien von zwei bis vier ab mit ihrer dunklen bis sehr dunklen Tönung. Ideal für den Einsatz im Hochgebirge!

Fürs Hochgebirge bzw. Gletscher und extrem starke Reflexionen eignet sich auch der mitgelieferte Nasenschutz der evil eye elate.o pro. Das abnehmbare face- fit foam pad kann bei Bedarf einfach und rasch auf der Innenseite des Rahmens eingesetzt werden. Die weiche Schaumstoffauflage sorgt dafür, dass die Sportbrille perfekt am Gesicht aufliegt und bietet optimalen Blendschutz. Sie hält Feuchtigkeit oder kalte Luft, selbst bei extremen Temperaturen und starken Niederschlägen, vom Auge fern. Ein durchdachtes Ventilationssystem verringert das Beschlagen der Gläser.

Apropos Beschlagen – trotz aller Belüftung und Beschhichtungen beschlägt die Brille bei grossen Temperaturunterschieden (draussen saukalt und ich im Aufstieg) trotzdem.

Insgesamt bietet die evil eye elate.o pro eine sehr gute Abdeckung der Augen. Durch die starke Krümmung (Basiskurve 8) der elate.o pro werden die Augen bestens umschlossen und sind vor äusseren Einflüssen geschützt. Um auch Brillenträgern am Berg den vollen Durchblick zu garantieren, bietet evil eye verschiedene Möglichkeiten an, die elate.o pro mit der passenden Sehstärke zu versehen – ich nutze den Clip-in. (Mehr zu den Möglichkeiten unter evil eye optische Verglasung hier.)

Nur in einem Bereich können weder die Marke noch die Testbrille evil eye elate.o pro punkten. In Sachen Nachhaltigkeit gibt es hier Nachholbedarf. Weder hat sich das Unternehmen hier etwas auf die Fahne geschrieben, noch gibt es irgendwelche Angaben zum Recycling. Recherchiert man weiter, findet man zumindest raus, dass die Brille in Österreich im Familienunternehmen produziert wird. Mehr Informationen und Transparenz wären aber gut!

Die evil eye elate.o pro bietet nicht nur optimalen Schutz und beste Sicht, sondern auch viel Qualität und ein gutes Design. Dieses Zusammenspiel garantiert Flexibilität, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit.

Preis

Die evil eye elate.o pro kostet 195 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller evil eye

Auskunft und Vertrieb über Silhouette Deutschland GmbH

ÜBER DEN AUTOR

Robin Bodmer

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WW_Zurich_594x420_3mmBleed_01B

Patagonia Worn Wear am Klimatag in Zürich

Gregory-Baltoro-85-Pro-02

Gregory Baltoro 85 Pro Test

FW22_CleanCloud_Cloudprime_m_keyvisual_detail3

On Cloudprime aus CO-Emissionen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top