evil eye zolid im Test

evil eye zolid
7 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr guter Halt
  • sehr gute Gläser und grosse Auswahl an Wechselgläsern
  • Gläser leicht zu wechseln
  • bester Schutz
CONTRA
  • zu durchsichtige Verspiegelung
Testurteil
Die evil eye zolid Sonnebrille ist eine Sportbrille mit super Sitz und Halt. Die Sonnebrille überzeugt durch eine grosse Auswahl an Wechselgläsern, die einfach ausgetauscht werden können, um bei jedem Wetter den Durchblick zu behalten.
Funktion7.6
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung7

Fakten

evil eye zolid, Modell E004, Rahmenfarbe black matt, Glasfarbe Grey, Grösse S, #0-E004/75 9000 00/0S
+ LST™ bright VARiO purple mirror

  • Gewicht: 30 g nachgewogen
  • Material: PPX®
  • Inkludiert: Mikrofaserbeutel, Hardcase
  • Getestet in Grösse S. Gibt es auch in Grösse L.

Angaben vom Hersteller:

Die Zolid Pro bietet dank ihres stark gewölbten Rahmens mit Wrap-around Design ein großes Sichtfeld. Auch mit optischer Verglasung erhältlich.

  • 10-base vision advantage PC lens
  • tri.fit
  • wrap-around design
  • double-snap nose bridge
  • ventilation system
  • traction grip
  • quick-change lens system
  • quick-release hinge
  • flex zone
  • Schwimmkörper erhältlich
  • siliconized headstrap erhältlich
  • sweat bar erhältlich
  • Clip-in
  • Direktverglasung
  • lens lock-system
  • Made in Austria
  • Garantie: im normalen, gesetzlichen Rahmen

Praxistest evil eye zolid

Ich konnte die evil eye zolid Sportsonnenbrille diesen Winter testen.

Die Brille kam in einem Hardcase geliefert mit einem zusätzlichen Mikrofaserbeutel und noch zusätzlichen Gläser in einem kleineren Mikrofaserbeutel mit Unterteilung, damit die Gläser nicht aneinandergeraten. Mitgeliefert wurde ebenso ein kleines Büchlein mit der EU-Konformitätserklärung.

Wie bereits erwähnt, testete ich die Brille mit zwei verschiedenen Gläsern: Einmal Grey+, welche dunkel getönt sind und sich für viel Sonnenschein eignen (Licht-Transmission 13 %). Dazu mit violett-verspiegelten Gläsern (LST™ bright VARiO purple mirror), welche nur leicht getönt sind, sich aber dem Licht anpassen (polarisierend) und besonders kontrastreich sind (dafür sorgt das LST™). Das Glas passt sich so den wechselnden Licht-Verhältnissen an mit einer Licht-Transmission von 13 bis 62 %.

Mit dem quick change lens system können die Gläser relativ einfach gewechselt werden. Da es keine Anleitung zum Wechsel gab, musste ich es jedoch zuerst selber herausfinden. Als ich dies hatte, ist es wirklich sehr einfach die Gläser zu wechseln und ich hatte auch nie das Gefühl, dass ich damit extrem vorsichtig sein müssen, denn die Gläser (aus Polycarbonat) machen einen robusten Eindruck. Ob dies aber auch nach 100-mal Wechseln noch so ist, kann ich nicht beurteilen.

Die Sonnenbrille schützt 100 % vor UVB- und UVA-Strahlen.

Die evil eye zolid hat grosse Gläser und ist so gewölbt, dass sie die Augen gut schützt und ein gutes breites Sichtfeld bietet. Sie sitzt auch sehr gut, dies obwohl es an den Bügeln nur ganz am Ende eine «schuppenartige» Gummierung hat. Toll ist zudem die verstellbare Nasenauflage, welche sehr rutschfest ist und in zwei Positionen (= zwei Breiten) eingestellt werden kann. Das gelingt mit nur einem einfachen Griff.

Der PPX-Rahmen der getesteten evil eye zolid ist ganz schwarz und matt. Er ist sehr leicht und macht auch einen robusten Eindruck. Leider fühlt er sich für mich aber irgendwie doch sehr nach Kunststoff an und nicht wirklich hochwertig. Aber dieser Eindruck täuscht vielleicht auch nur, da der Rahmen z.B. matt und nicht zusätzlich beschichtet ist.

Für mich persönlich ist die evil eye zolid aber nicht ganz so stylisch wie gewünscht. Anstatt der standardmässig grauen Linsen dürfte die Sportbrille für mich heutzutage eine farbige Verspiegelung haben, wo man die Augen nicht sieht. Auch beim LST bright VARiO purple mirror Glas – das zwar verspiegelt ist, aber … – sieht man die Augen dahinter. Das gefällt mir persönlich gar nicht. Auf der Homepage von evil eye kann man aber sehen, dass es dasselbe Modell auch mit anderen Rahmenfarben und vor allem gibt es eine sehr grosse Auswahl an diversen farbigen Gläsern gibt.

Aufgrund der guten Passform und den verschiedenen Gläsern ist die evil eye zolid aber sicher ein sehr gutes Produkt.

Preis

Die evil eye zolid kostet 229 CHF.
Die LST™ bright VARiO purple mirror Wechselgläser kosten 154 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller: evil eye

Auskunft und Vertrieb über XXX (ergänzt Rüdiger)

ÜBER DEN AUTOR

Romina Negrini

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

Prix Montagne Nominierte Timbaer Skimanufaktur Dano Waldburger Andreas Dobler

Timbaer Skimanufaktur gewinnt Prix Montagne 2021

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top