Foam Rolling beim Klettern – wie bitte?

Foam Rolling ist seit mehreren Jahren fixer Bestandteil aller ambitionierten Athleten. Beim Klettern, zumindest im Amateurbereich, noch eher verhalten eingesetzt, möchte ich Euch diese unglaublich hilfreiche Technik näher bringen.

Was ist Foam Rolling?

Foam Rolling heisst auf Deutsch Schaumstoffrolle. Mit dieser oder ähnlichen Gegenständen (Lacrosse-Bälle, Golfbälle o.ä.) können diverse Übungen ausgeführt werden. Die wohl bekannteste ist die «Self Myofascial Release». Das ist das Selbst-Massieren von Faszien und Muskeln.

Was genau bewirkt das Self Myofascial Release?

Ich persönlich nutze es hauptsächlich für die schnellere Regeneration sowie Steigerung der Beweglichkeit. Bei der Self Myofascial Release werden mithilfe einer Foam Roll die Muskeln ausgerollt. Die Foam Roll kann dabei entweder zum Aufwärmen oder zur Regeneration verwendet werden. Die verklebten Faszien und verspannten Muskeln werden dabei wieder weich und beweglich gemacht. Die Länge und Dauer der Einwirkung wird dem Zeitpunkt des Trainings angepasst.

Gezieltes Triggern, um Beschwerden zu beseitigen

Habt ihr beim Massieren jemals einen Punkt erwischt, der an einem anderen Ort im Körper schmerzte? – Ja? Genau das war ein Triggerpunkt. Die Triggerpunkte sind Knoten, bei welchen die Muskeln stärker verhärtet sind. Das gezielte Massieren dieser Punkte kann Beschwerden lindern oder komplett lösen.

Ich selbst habe dahingehend schon sehr viele sehr gute Erfahrungen gemacht. Ob es die Schulter war oder doch die Rückenmuskulatur. Solange das Problem muskulär war, konnte mir die Self Myofascial Release super helfen.

Anwendung für Kletterer

Viele Kletterer haben Probleme mit der Schulter. Sie haben stark verspannte Unterarme, wollen aber das Projekt in den Ferien unbedingt abschliessen. Genau bei solchen Problemen kann eine Foam Roll Abhilfe schaffen.

Gerne würde ich Euch die EINE Übung vorstellen, aber die gibt es nicht. Es gibt eine unzählige Anzahl an Übungen, die helfen, aber die muss jeder für sich finden.

Empfehlung Youtube Anleitungen

Ich empfehle Euch wärmstens den Youtube-Kanal von Liebscher & Bracht. Die Anleitungen von Roland Liebscher-Bracht sind unter den Sportlern schon seit längerem ein Geheimtipp. Sucht auf seinem Kanal Euer Problem und behandelt diese mit seiner Anleitung. Ich garantiere Euch, ich werdet Erfolg haben!

Somit wünsche ich Euch viel Spass und hoffentlich eine baldige Schmerzlinderung 😉