Klettersteigkurs Rock und Safety Days Engelberg – 19.-21.9.2016

Der dreitägige Klettersteigkurs Rock und Safety Days startete in der Mammut-Filiale in Engelberg. Wir waren insgesamt acht Teilnehmer und wurden vom Bergführer sowie dem Mammut-Store-Team warm und freundlich begrüsst. Anschliessend bezogen diejenigen, die kein Material fürs Klettern hatten, Material für die gesamte Kurszeit. Der Bergführer kontrollierte sogleich, ob das Material bei allen passte. Die Kursinfos welche wir im Vorfeld erhielten, waren ausreichend, sodass wir gut vorbereitet starten konnten.

Ursprünglich war am ersten Tag geplant, nach einer Theorieeinführung einen einfachen Klettersteig zu begehen. Da es jedoch regnete, entschied sich der Bergführer kurzfristig das Programm zu ändern und organisierte eine Alternative. So gingen wir in die Kletterhalle in der Nähe. Wir lernten das Sichern einer anderen Person und erhielten Informationen zur Kletterausrüstung in der Halle, wie auch für den Klettersteig. Die Teilnehmer hatten unterschiedliche Niveaus. Der Bergführer ging auf alle sehr gut ein. Die erfahrenen Kletterer durften dann auch selber für sich klettern, während die anderen die Basics erlernten. Das kam bei allen sehr gut an.

Im Hotel erwartete mich ein Willkommenspaket der Engelberg Titlis Tourismus mit einer schönen Tasse, einer von Hand geschriebenen Karte und vieles mehr. Das war sehr aufmerksam und freute mich sehr.

Am zweiten Tag des Klettersteigkurses Rock und Safety Days ging es endlich zu den Klettersteigen. Der erste Klettersteig war für mich gut zum Starten und ich meisterte diesen ohne Schwierigkeiten. Die Gruppe kam gut mit. Der Bergführer klärte uns über die Gefahren auf und, auf was wir beim Klettern achten sollten. Er gab uns immer wieder Anweisungen, bei welchen Passagen wir wie Klettern sollten und schuf so Sicherheit. Seine Erklärungen waren stets ermutigend und informativ. Der anschliessende zweite Klettersteig war schon viel schwieriger, aber auch den meisterten am Ende alle. Nach dem Aufstieg war die Freude bei allen Teilnehmern gross.

Am Abend gab es dann noch ein kurzes Mentalcoaching an der Sportmittelschule Engelberg. Sie bereitete uns mental auf den Klettersteig für den dritten Tag vor. Anhand der Bilder, die sie uns zeigte, merkten wir, dass der Aufstieg schwierig werden könnte und waren dankbar für die wertvollen Tipps.

Am dritten Tag spielte das Wetter nicht ganz mit – zwei Teilnehmer verzichteten ganz wegen der schlechten Sicht und der zu erwartenden Rutschgefahr. So gingen wir zu sechst zum Klettersteig und begannen mit dem Aufstieg. Wegen der nassen Felsen erwies sich das von Anfang an als schwierig. Zwei weitere Teilnehmer entschieden sich umzukehren und stiegen mit dem Bergführer ab. Nun gingen zwei gute Kletterer voraus, ich hinterher. Es war sehr schwierig, weil es so nass war. Wir waren alle sehr gefordert und kamen an unsere Grenzen. Thomas half uns bei einer schwierigen Stelle und sicherte uns zusätzlich, was uns Sicherheit gab. Trotz dem heftigen und herausfordernden Aufstieg kamen wir alle überglücklich oben an.

Oben angekommen wollten die ersten sofort nach Hause, obwohl der Bergführer noch mit einem Teilnehmer unterwegs war. So gab es kein offizielles Kursende mit allen Teilnehmern, was ich schade fand.

Zum Schluss gab es für jeden noch ein Diplom mit Foto für die Rock & Safety Days, was mich sehr gefreut hat.

Der Rest der Gruppe und Bergführer Thomas gingen anschliessend zurück zum Mammut-Store und gaben unsere Ausrüstungen ab. Ich konnte dann noch als Teilnehmerin noch vergünstigt einkaufen, was ich nutzte. Anschliessend verabschiedeten wir uns.

Zusammengefasst: Der Klettersteigkurs Rock und Safety Days ist ideal, um in die Klettersteigwelt reinzuschnuppern. In drei Tagen lernt man viel über Klettersteige und erlangt viel Know-how. Ob Anfänger oder Forgeschrittener, auf jeden Teilnehmer wurde individuell eingegangen. Das Ziel des Kurses, Sicherheit und eigene Niveaueinschätzung zu erlangen, um selber Touren zu organisieren, wurde erreicht. Das professionelle und kundenfreundliche Team stach heraus! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist überzeugend. Ich würde den Klettersteigkurs Rock und Safety Days sofort wieder machen.