Neue Mammut Firmware 3.2 für LVS Pulse Barryvox

HANDOUT - Pulse Barryvox von Mammut.
(PHOTOPRESS/Mammut)

Für das Mammut Pulse Barryvox gibt es diesen Winter eine neue Firmware 3.2. Was wurde verbessert oder ist neu?

  • Profilanzeige in der Startanzeige
  • Kontrasteinstellung des Displays kann nun verändert werden
  • Rettungs – SEND (Retter, die nicht am aktiven Suchen beteiligt sind, haben neu die Möglichkeit, ihr Gerät in einen Art „Ruhezustand“ zu versetzen. Im aktivierten „Rettungs-SEND“ – Modus sendet das Gerät kein 457 kHz Sendesignal aus und stört somit nicht die suchenden Helfer auf dem Lawinenkegel – nach 4 Min. ohne Bewegungsdetektion, durch den Bewegungssensor, wird das Gerät automatisch wieder zurück in den „Send„–Modus geschaltet. Für Helfer die mit ihrem Gerät nicht im „SEARCH“ – Modus arbeiten wird im Fall einer Nachlawine mit der Funktion Rettungs-SEND gewährleistet, dass das Gerät wieder sendet und der Verschüttete gefunden werden kann.)
  • Optimiertes Feinortungskreuz (nur Basic)
  • Akustische Hilfstöne (Die akustische Benutzerführung erleichtert dem Anwender die Suchphase auf Grund eines patentierten Tonmusters, das lauter und schneller wird, in Abhängigkeit der Entfernung und Richtung zum verschütteten Gerät.)
  • Lithium Batterien verwendbar (Mit der Firmware 3.20 besteht nun die Möglichkeit im Pulse Barryvox Lithiumbatterien (nicht Lithiumakkus!!!)  als Energiequelle zu nutzen. Lithiumbatterien haben bei tiefen Temperaturen ein besseres Entladeverhalten sowie eine längere Laufzeit.)
  • 2tes Markieren erst nach 2 Sekunden möglich
Pulse Barryvox
Pulse Barryvox

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber Hochtouren Einsteiger

Ratgeber Hochtouren Einsteiger – Ortovox

ATSKO-Title

Imprägnieren mit ATSKO Silicone Water-Guard

Soto-Muka-Stove-4

Soto Muka Stove – russfreier Benzinkocher

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top