GIRO Stellar MIPS gewinnt ISPO GOLD Award mit MIPS und Conform Fit Technologie

Giro setzt mit dem Stellar MIPS die Messlatte in Sachen Tragekomfort und Anpassungsfähigkeit von Helmen auf ein neues Niveau. Die Conform Fit Technology besteht aus einer zweiteiligen Aussenschale, die den Kopf von beiden Seiten aus umfasst und durch einen Drehverschluss passgenau eingestellt werden kann. Sprich, es wird erstmals nicht nur das Innenleben des Helmes an die Kopfgrösse & -kontur angepasst, sondern auch die eigentliche Helmschale.

Aline Bock, Professionelle Freeride-Snowboarderin und ISPO AWARD Jurymitglied betont: «Mit dieser Technologie hat es Giro geschafft, den Skihelm als solches zu optimieren und besser an die Kopfform anzupassen.»

Giro Sr. Director of R&D, Rob Wesson fügt hinzu: «Mit einem Einstellungsspielraum von bis zu sechs Zentimetern ist der Stellar MIPS zugleich der schmalste und dünnste Helm, den Giro je gebaut hat.»

Der wenig auftragende Stellar ist voll ausgestattet mit dem Multi-Directional Impact Protection System (MIPS), einstellbarer Belüftung, einer integrierten GoPro®-Kamera Halterung sowie dem magnetischen Fidlock® -Verschluss-System. Der Stellar MIPS ist ab August 2016 zum empfohlenen Verkaufspreis von 279,95 € erhältlich.

Weitere Infos zu Giro und der MIPS-Technologie sind zu finden auf: www.giro.com/MIPS

Die Key-Features des GIRO Stellar MIPS im Überblick:

  • Conform Fit Technology
  • MIPS – Multi-Directional Impact Protection System
  • speziell für Damen designt
  • Low-Profile Design
  • frei bewegliche Hard-Shell Konstruktion
  • thermostatisch einstellbare Belüftungskontrolle
  • integrierte POV-Kamera Halterung
  • magnetischer Fidlock® Schnallverschluss
  • kompatibel mit den Giro Audio Systems von Outdoor Tech
  • problemlose Kompabilität mit allen Giro Brillen – zum Beispiel mit den Damenmodellen Field &
  • Facet EXV
  • getestet nach Sicherheitsstandard Euronorm CE EN1077
  • verfügbare Grössen: Small 52 – 55.5 cm und Medium 55.5 – 59 cm
  • empfohlener Händlerpreis: 279,95 €

Quelle: GIRO

About The Author Rüdiger Bodmer