Gibt es einen Trail-Running-Schuh mit eingebautem GPS, der einem die Richtung anzeigt oder angibt, in die man laufen muss oder soll? Noch nicht, aber nah dran ist Ducere Technologies. Die Firma führt unter der Marke für tragbare Technologie LECHAL (gesprochen lay-ch-al, bedeutet “bring mich hin” in Hindi)  die weltweit ersten interaktiven haptischen Schuhe ein. Als Krispian Lawrence, Mitbegründer und CEO von Ducere Technologies, die Marke LECHAL vorstellte (eine Dachmarke von Ducere Technologies für alle tragbaren Technologien) stellte er zwei Produkte vor: Einlagen und Schuhe.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 gegründet und zielt darauf ab, Produkte anzubieten, die intuitiv und unauffällig sind und die den Trägern einen besseren Lebensstil ermöglichen, indem die Vorteile von Technologie für sie eingesetzt werden.

Zum LECHAL-Produktpaket gehören ein Paar Schuhe (Einlagen und Schuhe), ein Ladegerät und ein Anwendung, die auf ein Smartphone geladen werden kann (kompatibel mit Android/IOS/Windows).

Die Schuhe wurde ursprünglich dazu entwickelt, Sehbehinderten mit dezenten Mittel mehr Mobilität zu ermöglichen. Schnell wurde deutlich, dass diese Innovation auch für viele andere nützlich sein kann. Dieser Gedanke wurde weiter entwickelt und es wurden stilvolle Schuhe mit einem interaktiven, auf Haptik basierenden Navigationssystems entwickelt, das den Nutzer durch Vibrationen in den Schuhen zu seinem Ziel lenkt.

Wie  funktioniert  diese  Technologie?

Navigation: Eine auf dem Smartphone installierte App verbindet sich mittels Bluetooth mit den Schuhen. Der Benutzer kann mit der App interagieren und ein Ziel wählen. Das GPS-System des Telefons wird dazu genutzt, die Standortdaten und die Richtung zu kalkulieren und die Angaben werden mittels Haptik (einfache Vibrationen) in den Schuhen an den Benutzer weiter gegeben. [Und genau hier wird es für den Bereich Outdoor interessant … ein Trail-Running-Schuh, der einem auch gleich noch die Richtung mit anzeigt?

Fitness: Die LECHAL-Schuhe zählen ihre Schritte und die verbrannten Kalorien werden berechnet. Mithilfe der App kann der Benutzer sich Ziele setzen, maßgeschneiderte Workouts anlegen und vieles mehr.

Interaktion: Mit den LECHAL-Schuhen können sie Standorte taggen, Zielorte einstellen, die Navigation starten/stoppen/anhalten und vieles mehr – alles indem einfache Gesten mit den Füßen durchgeführt werden.

LECHAL-Initiative

Mit der Einführung von technologiefähigen Lifestyle-Schuhen sollen auch die Kosten der Schuhe für Sehbehinderte bezuschusst werden. Ein höherer Verkauf der stilvollen LECHAL-Schuhe würde im grossen Masse auch die Kosten für Schuhe für Sehbehinderte reduzieren, die die Schuhe dazu nutzen können, um unabhängiger zu sein und ihren Weg selbst zu finden.

Ducere und seine Marke LECHAL sind zwei Marken im Bereich der tragbaren Technologien, die bereits mehrere Preise und Anerkennungen gewonnen haben. Unter anderem wurde die Marke im Jahr 2013 im Rahmen der weithin bekannten TED-Konferenz vorgestellt.