News Mammut Lawinenausrüstung Winter 2016/2017

2610-01320-5611

Mammut Lawinenausrüstung Winter 2016/2017 – Sicherheit war noch nie so leicht zu haben

Update – die News Mammut Lawinenausrüstung Winter 2017-2018 mit den beiden neuen LVS Mammut Barryvox und Barryvox S findest Du hier.

Best choice for the worst case: Mit einer komplett überarbeiteten Linie von Lawinenrucksäcken startet der Schweizer Bergsportausrüster Mammut in den Winter 2016/2017. Sowohl das Airbag-System selbst als auch alle Rucksackmodelle wurden optimiert. Das Ergebnis: extrem niedriges Gewicht bei starker Leistung. Das neue Airbag System 3.0 ist so klein und leicht, dass man es weder beim Freeriden noch auf langen Skitouren wirklich spürt. Das Tragesystem ist wesentlich bequemer geworden und die durchdachte Ausstattung überzeugt Freerider wie ambitionierte Tourengeher gleichermassen. Damit gibt es keine Entschuldigung mehr, auf diesen möglicherweise lebensrettenden Teil der persönlichen Sicherheitsausrüstung abseits markierter Pisten zu verzichten. Dazu gibt es eine neue Lawinenschaufel sowie eine neue Lawinensonde, nur bei LVS bleibt alles beim alten.

Mit einem Gewicht von nur ca. 1 kg ist das Removable Airbag System 3.0 inklusive Carbon-Kartusche das leichteste, das Mammut je entwickelt hat. In Kombination mit den Mammut Lightweight Rucksackmodellen lässt sich sogar noch mehr Gewicht einsparen. Das leichteste Komplettpaket beginnt bereits bei 1,5 kg – die perfekte Symbiose für ambitionierte Tourengeher und Skibergsteiger. Das nur geringfügig schwerere Protection Airbag System 3.0 bietet genau wie das Vorgängermodell neben den Vorteilen eines normalen Airbags zusätzlichen Schutz vor mechanischen Verletzungen. Im Notfall legt sich der Ballon schützend um Kopf, Nacken und Brustbereich. Bei den Protection Airbags wurde verstärkt an der Konstruktion der Schulterträger und des Hüftgurts gearbeitet – sie sind jetzt wesentlich flacher und dadurch bequemer zu tragen, was besonders weibliche Tourengeherinnen und Freeriderinnen zu schätzen werden wissen.

Nach wie vor bietet das Airbag System 3.0 volle Flexibilität und lässt sich in unterschiedliche Rucksäcke der jeweiligen 3.0 Produktreihe umbauen. So hat man immer den richtigen Rucksack für jede Unternehmung zur Verfügung – vom schlanken 15 l Powder Pack bis zum 45 l Lastenträger für Mehrtagestouren. Für die sekundenschnelle Füllung der Airbags wird weiterhin die bewährte und temperaturunabhängige Druckgastechnologie verwendet. Aus Sicht von Mammut ist dies für den Gebrauch in den Bergen das zuverlässigste System.

Die Neuerungen im Detail

  • Inflation System 3.0: Die Auslöseeinheit vereint neuerdings Luftmengenverstärker und Auslösemechanik in einem Gehäuse und spart so Platz und Gewicht. Es ist absolut zuverlässig, wartungsfrei und äusserst benutzerfreundlich, da es direkt nach dem Einschrauben der Kartusche einsatzbereit ist.
  • Auslösegriff 3.0: Der neue Auslösegriff in gut sichtbarem orange ist intuitiv zu bedienen und ab dieser Saisonhöhenverstellbar und somit auf jede Körpergrösse anpassbar. Darüber hinaus ist er faltbar und lässt sich so platzsparend und sicher im Schulterträger verstauen.
  • Airbag Ballon 3.0: Der neue Airbag wurde mit Fertigungstechnologien aus der Automobilindustrie vollständig überarbeitet. Dadurch ist er noch robuster und leichter geworden. Um teilverschüttete Personen noch schneller zu finden, wurde das Material in speziellem Neon-Orange eingefärbt.

Leichter zum Gipfel: Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0

Mit dem neuen Removable Airbag System 3.0 bringt der Ultralight gerade einmal so viel Gewicht auf die Waage wie eine 1,5 l Flasche. Nimmt man das Airbag System 3.0 heraus, wiegt er nur noch federleichte 500 g. Dabei bietet er dennoch genügend Stauraum und alle nötigen Befestigungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Skitouren. Die diagonale Skihalterung lässt sich bei schnellen Aufstiegen auch mit angezogenem Rucksack bedienen, seitliche Kompressionsriemen halten den Rucksack nah am Körper und verbessern so den Sitz. Pickel bzw. Stöcke finden aussen Platz, während sich im Inneren des 18 l Rucksacks neben Schaufel und Sonde auch ein Trinksystem verstauen lässt. Der rückseitige Reissverschluss bietet bequemen Zugriff auf das Hauptfach. Für Pausen ist das Rückenpolster herausnehmbar und lässt sich als Sitzkissen verwenden.

Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0

  • Volumen: 18 l (20 l ohne Airbag)
  • Farbe: dark cyan
  • Gewicht: 1510 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 500 g ohne Airbag)

Bodyguard 3.0: Mammut Light Protection Airbag 3.0

Mit dem extrem leichten Mammut Airbag System 3.0 gibt es keine Entschuldigung mehr, bei anspruchsvollen Ski- oder Snowboardtouren ohne Avalanche Airbag unterwegs zu sein. Trotz seines Volumens von 30 l ist der Light Protection Airbag 3.0 ein absolutes Leichtgewicht mit reichlich Stauraum. Das Protection Airbag System hilft dabei nicht nur, das Verschütten durch eine Lawine zu verhindern, sondern schützt gleichzeitig vor mechanischen Verletzungen. Der Aluminiumrahmen sorgt auch bei höherem Gewicht für eine optimale Lastübertragung, zusätzlich unterstützen die überarbeiteten Schulterträger und der thermogeformte Rücken den Tragekomfort. Befestigungsmöglichkeiten für Ski (diagonal), Snowboard sowie Stöcke oder Pickel an der Aussenseite, sowie ein Frontfach für die Lawinensicherheitsausrüstung und weitere Materialschlaufen am gepol- sterten, abnehmbaren Hüftgurt machen den Light Protection Airbag zum vielseitigen Begleiter auf jeder Tagestour. Dank des herausnehmbaren Airbag Systems lässt er sich auch als Sommerrucksack verwenden.

Mammut Light Protection Airbag 3.0

  • Volumen: 28 l (30 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: M-XL
  • Farbe: dark cyan
  • Gewicht: 2430 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1200 g ohne Airbag)

Enjoy the Ride: Mammut Ride Protection Airbag 3.0

Ausgestattet mit dem neuen Protection Airbag System 3.0 ist der Ride der robuste Allrounder unter den Mammut Lawinenrucksäcken. Egal ob beim Freeriden oder auf Tages-Ski- und Snowboardtouren – mit thermogeformtem Rücken, Aluminiumrahmen, seitlichen Kompressions- riemen und dem gepolsterten Hüftgurt sitzt dieser Rucksack jederzeit bequem und kompakt am Rücken. Das herausnehmbare Airbag System hilft nicht nur, im Falle einer Lawine eine Verschüttung zu verhindern, sondern legt sich im aufgeblasenen Zustand auch um Kopf, Nacken und Brustbereich und schützt so vor mechanischen Verletzungen. Der Auslösegriff für den Airbag lässt sich in der Höhe verstellen und auf den Träger anpassen, was die Bedienung im Notfall deutlich erleichtert. Gleichzeitig bietet der Ride Protection Airbag 3.0 genug Stauraum und Befestigungsmöglichkeiten für alle Abenteuer im Tiefschnee. Die Lawinensicherheitsausrüstung findet im Frontfach Platz, aussen lassen sich Ski oder Snowboard, Stöcke bzw. Pickel und Helm befestigen. Im Inneren finden sich unter anderem eine Trinksystem-Vorbereitung und ein gepolstertes Brillenfach.

Mammut Ride Protection Airbag 3.0

  • Volumen: 28 l (30 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: M-XL
  • Farben: black, lava
  • Gewicht: 2730 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1500 g ohne Airbag)

Damenwahl: Mammut Ride short Removable Airbag 3.0

Die Short-Version des Mammut Ride Removable Airbag 3.0 ist besonders auf die weibliche Anatomie und Sportler mit kurzem Oberkörper ausgelegt. Rückenlänge, Schulterträger und gepolsterter Hüftgurt sind entsprechend angepasst, um bei Aufstieg und Abfahrt einen hohen Tragekomfort zu gewährleisten. Hinzu kommen ein Aluminiumrahmen für optimale Lastübertragung, seitliche Kompres- sionsriemen sowie ein thermogeformter Rücken. Besonders angenehm ist auch das geringe Gewicht: Das ultraleichte Airbag System wiegt mit Carbon-Kartusche nur ca. 1 kg und ist wie bei allen Mammut Lawinen- rucksäcken herausnehmbar. Der Griff für die Auslöseeinheit des Airbags ist am Schulterträger zur Anpassung an die jeweilige Körpergrösse höhenverstellbar. Die technische Ausstattung lässt mit einer Fronttasche für die Lawinensicherheits-ausrüstung, diagonaler Skibefestigung und Snowboardhalterung, verstaubarer Pickel- bzw. Stockhalterung, integrierter Helmhalterung und einem weich gefütterten Brillenfach keine Wünsche offen. Um die Flüssigkeitszufuhr unterwegs sicherzustellen, ist der Rucksack Trinksystem kompatibel.

Mammut Ride short Removable Airbag 3.0

  • Volumen: 28 l (30 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: S
  • Farbe: marine
  • Gewicht: 2460 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1450 g ohne Airbag)

Für grosse Abenteuer: Mammut Pro Removable Airbag 3.0

Ob für die Haute Route oder professionelle Anwendung: Mit der neuen Airbag 3.0 Technologie sind die Mammut Lawinenrucksäcke noch leichter und bequemer geworden. Bei einem Gewicht von nur ca. 1 kg inklusive Carbon-Kartusche ist das neue herausnehmbare Removable Airbag 3.0 System extrem leicht und kompakt. Damit ist der Pro Removable Airbag 3.0 Mammuts grösster Lawinenrucksack und somit der optimale Begleiter auf Mehrtagestouren oder für viel Ausrüstung. Ein weiteres Plus an Sicherheit bietet der höhenverstellbare Auslösegriff, der sich individuell auf den Träger einstellen lässt. Die technischen Details überzeugen Bergführer, Profis und ambitionierte Wintersportler gleichermassen. Ein hoher Tragekomfort wird durch den thermogeformten Rücken, einen Aluminiumrahmen, seitliche Kompressionsriemen und den abnehmbaren gepolsterten Hüftgurt erreicht. Das Frontfach bietet Platz für Schaufel und Sonde, das geräumige Hauptfach erreicht man dank eines rückseitigen Reissverschlusses. Ski-, Snowboard- und Pickel- bzw. Stockhalterung, eine integrierte Helmhalterung, Materialtragschlaufen und eine Tasche am Hüftgurt sowie ein weich gefüttertes Brillenfach stehen ebenfalls auf der Ausstattungsliste. Für die nötige Flüssigkeitsmenge bei längeren Unternehmungen ist der Rucksack Trinksystem kompatibel, daneben bietet er eine Flaschenhalterung, die sich im Schulterträger verstauen lässt.

Mammut Pro Removable Airbag 3.0

  • Volumen: 33 l / 43 l (35 l / 45 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: L
  • Farben: black, marine
  • Gewicht 33 l: 2690 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon- Kartusche / 1680 g ohne Airbag)
  • Gewicht 43 l: 2710 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1700 g ohne Airbag)

Leichtes Notfallwerkzeug: Mammut Alugator Light

Eine Lawinenausrüstung muss zwei zentrale Anforderungen erfüllen. Sie soll möglichst leicht und platzsparend sein und im Notfall absolut verlässlich funktionieren. Mit der neuen Lawinenschaufel Alugator Light vereint der Bergsportausrüster Mammut diese Anforderungen optimal. Die Schaufel wiegt nur 460 g und hat dank des durchdachten Designs ein geringes Packmass. Das gehärtete und eloxierte Schaufelblatt ist trotzdem extrem stabil. Mit geschärfter Kante und integrierten Trittrasten sowie dem symmetrischem T-Griff lässt sich auch in hartem Schnee schnell und effektiv graben.

Mammut Alugator Light

  • Länge gesamt: 75 cm (ausgezogen) / 54 cm (zusammengeschoben)
  • Länge Stiel: 37 cm (zusammengeschoben)
  • Gewicht: 460 g

Spitzfindig: Mammut Carbon Probe 240 Light

Die neue Carbon Probe 240 Light reiht sich direkt in die Linie der leichten und robusten Mammut Notfallausrüstung ein. Durch die sieben stabilen aber leichten Segmente aus Carbon wiegt die Lawinensonde gerade mal 185 g und ist im zerlegten Zustand nur 38 cm lang. So ist sie auch in kleineren Rucksäcken bequem zu verstauen. Dank Teleskopverschluss, beidseitiger zentimeter- genauer Skalierung und einer tropfenförmigen Sondenspitze lässt sich mit ihr auch in Stresssituationen schnell und effektiv arbeiten.

Mammut Carbon Probe 240 Light

  • Länge: 240 cm (zusammengebaut) / 38 cm (zerlegt)
  • Durchmesser: 10 mm
  • Segmente: 7
  • Gewicht: 185 g

Quelle: Mammut

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

Prix Montagne Nominierte Timbaer Skimanufaktur Dano Waldburger Andreas Dobler

Timbaer Skimanufaktur gewinnt Prix Montagne 2021

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top