•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Jetzt kommt die Tourenplattform

Mammut erschliesst neue Perspektiven an den Bergen dieser Welt. #project360 eröffnet die dritte Dimension der digitalen Alpin-Kartographie und lässt User den Mythos der berühmtesten Berge hautnah am Bildschirm erleben. Per Computer oder Smartphone folgen die Zuschauer den Alpinisten auf die Berge dieser Welt und wählen dabei ihren Blickwinkel selbstständig. Bis Ende Jahr können rund 30 Touren online bestaunt werden.

Mit #project360 erschliesst der Schweizer Bergsportspezialist Mammut die Berge dieser Welt virtuell und visuell – aus Bergsteiger-Sicht und direkt aus der Wand. Die Bilder dafür liefert ein speziell entwickelter Rucksack mit sechs Kameras für eine vollständige Rundum-Sicht. Profi-Alpinisten und Mammut Mitarbeiter trugen die Kamera-Rucksäcke seit Anfang 2014 auf über 30 Berge weltweit. Davon sind jetzt fünf Touren online: Eiger Nordwand (CH), Matterhorn Hörnligrat (CH), El Capitan (USA), Elbrus (RUS) und der Eisfall Rübezahl (CH). Die entstandenen 360°-Bilder und -Filme sind auf www.project360.mammut.ch und als App für Android und iOS zu bestaunen.

Die Aufnahmen machen die legendären Touren Schritt für Schritt für jeden online erlebbar und vermitteln spürbar die Faszination der berühmten Berge: Mit wenigen Klicks bewegt sich der User durch die Wände, blickt in die Höhe oder Tiefe und kann den Verlauf der Route aus unmittelbarer Nähe studieren. Die Blickrichtung bestimmt der User dabei selbst.

Spektakuläre Bilder von berühmten Bergen sind nur ein Aspekt des #project360: Die aussergewöhnlichen Ansichten der Touren tragen darüber hinaus zu einem einmaligen und neuartigen Nutzer-Erlebnis bei. Unter anderem lassen sich die 360°-Ansichten auf Smartphones und Tablets allein durch deren Bewegung steuern. Der User wird Teil der Seilschaft und blickt den Bergsteigern direkt über die Schulter.

Quelle: Mammut


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!