Fakten

PUSH components Hookabike, Farbe: schwarz-neongelb, Grösse: X-Large, Artikelnummer: HAB0001

  • Gewicht: 154 g nachgewogen (150 g laut Hersteller)
  • Grösse: X-Large für das Specialized Enduro Elite (Rahmengrösse S).
  • Material Platte: 100 % recycletes Polyamd, glasfaserverstärkt
  • Material Gurte: 100% Polypropylen, im Rahmengurt mit extra eingearbeiteten Gummifäden
  • Material Zapfen: 100 % Edelstahl, rostfrei

Angaben vom Hersteller:

Mit HOOKABIKE kannst du dein Bike auch über lange Strecken angenehm und sicher tragen

  • Ergonomische Lastverteilung
  • Sichere Befestigung
  • Kein wackeln oder verdrehen
  • Schnelles montieren und einhängen
  • Waagerechte und senkrechte Bike-Montage möglich
  • Passt für jeden Rucksack und an jedes Bike
  • Endlich freie Hände
  • Made in Germany
  • Garantie: 2 Jahre

Praxistest PUSH components Hookabike

Letzten Sommer hat es angefangen, immer mehr musste ich das Bike tragen. Und schon bald war klar, dass ich ein Tragesystem fürs Bike brauche. Meine Kriterien: klein, leicht und simpel muss es sein. Aus diesem Grund habe ich mich für das Hookabike entschieden.

Mein Specialized ist mit einer SWAT™ Box ausgestattet (im Unterrohr des Rahmens gibt es einen Stauraum), darum ist das Unterrohr ca. 28 cm dick.  Zu Beginn gab es nur eine Rahmengurt-Grösse und diese war für mein Bike definitiv zu kurz. Das Bike war zu wenig stabil und der Gurt hat sich gelöst, ergo, das Bike fiel vom Rucksack runter.

Nach kurzer Rücksprache mit dem Hersteller, erhielt ich innerhalb von zwei Wochen den perfekten Rahmengurt. PUSH components hat sich dem Problem angenommen und bietet nun verschiedene Grössen an: Standard, E-Bike, X-Large, Liteville 601 Evil. Wichtig: messe unbedingt die Rohrgrösse Deines Bikes!

Montage: Das PUSH components Hookabike besteht aus zwei Teilen: 1. Aufhängeplatte (Befestigung Rucksack) und 2. Rahmengurt mit Zapfen (Befestigung waagerechte Position: Unterrohrs des Bikes nähe Tretlager / senkrechte Position: Unterrohr des Bikes obere bis mittlere Höhe).

Die Aufhängeplatte des PUSH components Hookabike ist aus glasfaserverstärktem Polyamid (Stabilität, ohne steif zu werden wie bei Carbon) und wird mittels vier Klettverschlüssen an den Schultergurten des Rucksacks befestigt. Die Klett sind 2-in-1, d.h. es sind immer Haken und Flausch zugleich, damit sie in jeder Position geschlossen werden können. Der Rahmengurt mit dem Zapfen wird am Unterrohr des Bikerahmens (ebenso mit Klettverschluss) befestigt. Alles ist einfach und schnell fixiert.

Nun kommt die eigentliche Challenge – das Einfädeln des Trägers ind die Aufhängeplatte am Rucksack. Es braucht einiges an Fingerspitzengefühl, Geduld und Übung. Es reicht aber auch ein Bike-Buddy, der einem kurz zur Hand geht. 🙂 Sitzt das Bike im PUSH components Hookabike, kann der Tragespass losgehen. Die Hände sind frei zum Kraxeln oder Fotografieren und das Bike hält sich auf dem Rücken still. Genial!

Ich habe mein Bike immer nur waagerecht im Hookabike eingehängt. Senkrecht ist es bei meiner geringen Körpergrösse eher unpraktisch. Wird die Tragepassage jedoch eng, macht das Senkrechttragen aber durchaus Sinn!

Das Ausfädeln aus dem Hookabike geht problemlos, indem das Bike über den Kopf nach vorn gehoben wird.

Für kurze Downhills lasse ich die Trägerplatte am Rucksack, welche ich jedoch beim Fahren wahrnehme. Diese drückt etwas in den Nacken. Ist die Tragepassage jedoch beendet, entferne ich das Hookabike und verstaue es wieder im Rucksack.

Zum Preis-Leistungs-Verhältnis: es ist top! Wie auch der Service von PUSH components. Das Hookabike ist ein praktischer Begleiter auf allen Touren, bei welchen das Bike getragen werden muss!

Auch andere Tests kamen zu einem guten Ergebnis. MTB-News hat das Hookabike ebenso positiv bewertet. Die Tester fanden vor allem das einfache System (wenige Teile, passt auf alle Rucksäcke, simpel zum Befestigen), den günstigen Preis und das geringe Gewicht sowie Packmass gut.

Preis

Das PUSH components Hookabike kostet 69.90 CHF.

keine Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller PUSH components

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Christine Kühni

Christine Kühni testet Ausrüstung für ich-liebe-berge.ch – die sportbegeisterte Berggängerin ist nicht nur privat in den Bergen unterwegs, sondern leitet auch professionell Wander-, Schneeschuh- und Biketouren. Ihre Gäste leiden selten unter Muskelkater, da sie als Medizinische Masseurin den müden und verkrampften Muskeln Linderung verschaffen kann!