•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test ABS Powder Zip-on 26L
6 / 10 Bewertung
PRO
  • Elastischer 8 l-Zip On
  • Diverse Zip-On‘s mit sehr vielen Fächern
  • Vielseitiger 26 l Zip-On
CONTRA
  • Rückenplatte anfangs sehr unbequem
  • Anpassungsmöglichkeiten des Hüftgurts eingeschränkt
  • Anpassungsmöglichkeiten der Träger
  • Hohes Gesamtgewicht
  • Befestigungsmöglichkeit von Ski/Board schlecht
Testurteil
Der getestete Rucksack ABS Powder Zip-on 26L passt auf die ABS Powder Base Unit. Es ist der grösste Rucksack für diese Unit, der erhältich ist. Der aufgeräumte Rucksack überzeugt zum Freeriden. Zum Tragen von Ski oder Snowboard eignet er sich dafür nicht wirklich.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung6.8
Gewicht/Packmass5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6

Fakten

ABS Powder Zip-on 26L ocean-blue, Farbe: ocean blue, Grösse: Einheitsgrösse

  • Gewicht Zip-On 26 l: 550 g nachgewogen (500 g laut Hersteller)
  • Gewicht Powderbase inkl. Carbonpatrone (277.4 g): 2.32 kg nachgewogen (2.2 kg laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

Der größte Powder Zip-on mit 26L ist ein cleverer Packsack für Tagesskitouren.

Er ist mit den folgenden Features ausgestattet:

  • Separates Notfallfach
  • SOS Label mit internationalen Notrufnummern
  • Stabile diagonale Skihalterung direkt an der Powder Base Unit
  • Snowboard- und Schneeschuhhalterung direkt an der Powder Base Unit
  • Abnehmbare Helmhalterung
  • vielseitige Daisy Chain Befestigungsmöglichkeiten
  • Hydrobag kompatibel
  • Kompressionsmöglichkeit unten
  • 2 seitliche Schnellzugriffsfächer
  • Karten- und Deckelfach
  • Wertsachenfach

Der Powder Zip-on 26L kann schnell und leicht per Reißverschluss an der Powder Base Unit mit  ABS® TwinBag System angebracht werden.

  • Made in Germany.
  • Garantie: 2 Jahre (kann auf 4 Jahre verlängert werden).

Praxistest ABS Powder Zip-on 26L

Ich konnte den Lawinenrucksack anfangs Jahr testen (Dezember, Januar, Februar) und war bei der anfänglichen Lawinensituation sehr froh darum. Der ABS-Rucksack Powder Zip-on 26L wurde mir mit der Base-Unit „Powder“ in der Farbe „ocean blue“ und dem Aufsatz „Zip-On 26l“ in der gleichen Farbe geliefert.

Kurz zur Funktionsweise des ABS-Systems: Der Grundgedanke des ABS-Systems ist, dass man damit während eines Lawinenabgangs eine grössere Auflagefläche hat, welche zudem auch noch sehr schnell aktiviert werden muss. Dies wird mit dem ABS-System optimiert. Die Base-Unit hat dafür diverse Komponenten integriert, unter anderem zwei Airbags und einen Auslösegriff. Löst sich ein Schneebrett wird der Auslösegriff sofort gezogen und in 1-3 Sekunden blasen sich die Twinbags vollständig auf. Die Twinbags werden seitlich aus dem Rucksack aufgeblasen und schützen so zumindest noch etwas den Rücken-, Kopf und Nackenbereich. Mit dem Körper zusammen bilden die Twinbags eine maximale Gleitfläche, welche hilft das Absinken in der Lawine zu verhindern sodass man eher mit der Lawine mitfliessen sollte. Die Twinbags haben ein Volumen von rund 170 l. Dieses zusätzliche Volumen hilft an der Oberfläche zu bleiben. Grössere Teile schwimmen immer oben auf und die rotierenden Schneekristalle unterkriechen den Körper und drücken ihn somit nach oben. Wenn der Körper aber oben ist, unterbricht dieser Vorgang und man sinkt wieder zurück, deshalb ist es so wichtig, dass man das Körpervolumen mittels dem ABS-Rucksack erhöht.

Neben dem ausgewählten ABS Powder Zip-on 26L wurde noch ein ganz einfacher Zip-on 8L dazu geliefert. Dieser kleinere Zip-on eignet sich hervorragend fürs Freeriden, wenn man nur das Nötigste mitnehmen möchte. Dieser Zip-on besteht aus nur einem einzigen Fach und bietet genug Platz für die Sonde und Lawinen-Schaufel und vielleicht noch ein Jäckchen und etwas zu trinken. Da der Zip-on 8L auch aus Neopren besteht, ist er sehr elastisch und man kann auch mal mehr reinstopfen.

Der ABS Powder Zip-on 26L ist der grösstmögliche Zip-on für die Powder-Base-Unit. Mit 26 Litern Fassungsvermögen reicht dieser sehr gut für Tages- oder sogar Zweitagesskitouren und verfügt über viele Features. Dafür musste ich zuerst auf der ABS-Homepage das Video anschauen, um alle Schnallen richtig zu deuten und deren Funktionsweise zu verstehen.

Der ABS Powder Zip-on 26L verfügt über ein grosses Hauptfach. Darin hat es zwei Seitenfächer, auf welche mittels Reissverschlüssen auf jeder Seite zugegriffen werden kann. Zudem hat es an der Innenseite ein separates Fach für die Lawinenausrüstung (Sonde & Schaufel). Im Notfall kann man sehr schnell auf dieses Fach zugreifen, da es separat mit einem Gummizug leicht zusammengehalten wird. Zusätzlich hat es innen noch zwei kleinere Fächer für die Wertsachen. An der Aussenseite hat es zwei Gummizüge, an denen man die Stöcke o.ä. befestigen kann. Auch für den Eispickel hat es eine Halterung.

Die herkömmlichen Schnallen, welche man von anderen Rucksäcken kennt um das Board oder die Ski zu befestigen fehlen. Jedoch hat es oben links und unten rechts eine zwei Zentimeter breite Schnalle, die im Innern des Rucksacks quer durchgeht und sehr lang ist. Mit dieser Schnalle kann man die Skier quer über den Rucksack befestigen oder das Board ganz normal befestigen. Wird die Schnalle nicht benötigt, kann man diese einfach wieder in der Base verstauen. Die Befestigung meines Boards gestaltete sich aber durch die schmalen Bänder als schwierig und ich war mit der Stabilität des Boards auf dem Rucksack nicht zufrieden. Hierfür würde ich lieber noch ein weniger mehr Gewicht in Kauf nehmen, wenn man dafür etwas breitere, robustere, fest installierte Schnallen auf dem Rucksack hätte (wie man es z.B. von den Deuter-Rucksäcken oder den Evoc-Aufsätzen kennt).

Im Ganzen gesehen finde ich die Gestaltung des Rucksacks ABS Powder Zip-on 26L sehr gut. Schön wäre es natürlich, wenn das Gewicht reduziert werden könnte und somit auch das Trageempfinden erhöht werden könnte. Der gesamte Lawinenrucksack samt Base-Unit steht im Vergleich zu normalen Rucksäcken halt doch weiter vom Körper weg, was das Trageempfinden zusätzlich beeinträchtigt.

Ich habe den Rucksack bei der Lawinengefahrenstufe 3 immer dabei, hoffe aber ihn niemals wirklich “testen” zu müssen.

Preis

Das ABS Zip-on 26L kostet 79.90 €.  Dazu kommt eine ABS Powder Base Unit mit Auslöseeinheit Carbon für 789 € oder mit der Auslöseeinheit Stahl für 689 €. Gesamtpreis: 868.90 oder 768.90 €.

Händlersuche/Storefinder


Links

Hersteller ABS

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über CASOAR SA International Distribution


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!