•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Anker Astro E3
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • einfache Bedienung
  • schönes Design
  • gute Leistung
CONTRA
  • schwer
  • Ladeanzeige stimmt nicht
  • komplett Ladung dauert lange
  • Laden auch bei längerem Nicht-Benutzen nötig
Testurteil
Der Anker Astro E3 ist ein Akku mit zwei USB-Ausgängen zum Laden verschiedener elektronischer Geräte – vom iPhone oder anderem Smartphone bis zum iPad oder anderem Tablet. Dies ist ideal für längere Touren, Trekkings, Expeditionen oder ähnliches.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass6
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7

Fakten

Anker Astro E3, Farbe: schwarz, Grösse: 142 x 72 x 16 mm, Artikelnummer ak.79ANS1052-BA

  • Gewicht: 244 g nachgewogen (240 g laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

  • Kapazität: 10000mAh Lithium-Polymer / 3.7V à 37Wh
  • Input: 5V / 1A à theoretisch 10h bis zur Vollladung
  • Output 1: 5V / 3.1 A (max)
  • Output 2: 5V / 3.1 A (max)
  • Zyklen: 500 oder mehr
  • Lädt bis zu zwei mobile Geräte gleichzeitig
  • Made in China
  • Garantie: 18 Monate ab Kaufdatum

Praxistest Anker Astro E3

Der Anker Astro E3 ist schön verarbeitet und die LEDs leuchten dezent beim Einschalten. Der Anker Astro E3 kommt in einer praktischen Hülle, welche zwar etwas knapp geraten ist, mit vier Steckeradaptern. Es fehlt ein Netzstecker-USB um das Batteriepack zu laden, jedoch besitzen die meisten schon mehrere davon. Die Anleitung ist kurz gehalten. Es ist darauf zu achten, dass der Anker Astro E3 bei Nichtgebrauch mindestens alle vier Monate geladen wird, da er sonst Schaden nehmen könnte.

Mein iPhone 4 lässt sich über ein USB-Autoadapter und über gewisse die Notebook-USB-Schnittstellen nicht laden. Jedoch mit dem Anker Astro E3 problemlos. Ich konnte das iPhone mit dem Anker Astro E3 insgesamt fünfmal komplett und einmal zu 25 Prozent laden. Wobei bei der letzten Komplettladung des Smartphones, das Batteriepack noch eine Restladung von 50 Prozent anzeigte. Somit ist die Ladeanzeige nicht zuverlässig. Dies ist für mich weniger ein Problem, sofern man es weiss.

Die Ladung der Geräte geht schnell (ähnlich schnell wie mittels Netzstecker). Um den Anker Astro 3e zu laden braucht es etwas mehr Geduld. Dies kann bis etwa acht bis zehn Stunden dauern.

Das Batteriepack lädt anstandslos alle Versuchsgeräte. Mit dem Anker Astro E3 kann ich auch mein GPS von Garmin betreiben.

Gegenüber Solarcharger-Lösungen bietet der Anker Astro E3 geringeres Gewichts- und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Wem die 10‘000 mAh reichen, der fährt wohl mit dem Anker Astro E3 besser als mit einer Solareinheit. Dazu kommt der Vorteil, dass man ein Gerät auch in einem dunklen Hüttenzimmer oder im Rucksack laden kann. Zum Beispiel konnte ich meine Action-Kamera im Bikepark im Rucksack laden.

Fazit: Der Astro Anker 3e ladete alle getesteten Geräte einwandfrei und in kurzer Zeit. Die Kapazität reicht aus, um mehrere Komplettladungen von Smartphones durchzuführen. Es ist darauf zu achten, dass der Anker Astro E3 mindestens alle vier Monate geladen wird bei Nichtgebrauch, da er sonst Schaden nehmen könnte.

Preis

Den Anker Astro E3 findet man ab 49 CHF zum Biepsile bei yonc.ch.

Links

Hersteller Anker


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!