Test Die schönsten Trails der Schweiz
5.6 / 10 Bewertung
PRO
  • GPS Daten für alle Touren via Downloadlink/Webcode erhältlich
  • grosszügige Bilder
  • Höhenprofile
  • übersichtliche Darstellung und Aufbau
CONTRA
  • keine Übersichtskarte
  • viele Touren aus altem Buch "Singletrails in den Schweizer Alpen" übernommen
  • kleiner Kartenausschnitt
  • Übernachtungstipps nicht wirklich für kleine Budgets
  • kein FSC Papier
Testurteil
Das neue Buch von Jürg Buschor "Die schönsten Trails der Schweiz - 40 Touren zum Budgetpreis" enthält 40 Touren in den grössten Schweizer Bike Mekkas Graubünden, Wallis und Tessin. Wer noch kein Buch von Jürg Buschor hat, findet darin eine gute Tourensammlung für alle Ansprüche. Für alle Touren sind GPS Daten erhältlich.
Struktur/Aufbau5.5
Preis-Leistung6
sprachlicher Stil6
Qualität6
Umwelt/Nachhaltigkeit4.5

Fakten

Die schönsten Trails der Schweiz, 40 Touren zum Budgetpreis von Jürg Buschor

  • 1. Auflage 2016
  • Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-667-10459-5
  • 168 Seiten
  • Delius Klasing
  • Je 40 Höhenprofile und Übersichtskarten
  • 23,1 x 26,7 cm
  • 102 Farbfotos

Angaben vom Verlag:

Die Schweizer Alpen mit dem Mountainbike – bezahlbar!

Überall in den Alpen sind Mountainbiker auf der Suche nach den schönsten Trails, die gleichzeitig die Lust auf Herausforderung, Spaß und Flow-Gefühl befriedigen. Allein: die Schweizer Berge werden oft ausgelassen, weil eben dieser Spaß dort mitunter sehr teuer ist. Autor Jürg Buschor, passionierter Mountainbiker und – natürlich – Schweizer, zeigt in diesem Buch die 40 schönsten Trails in den touristisch besonders interessanten Kantonen Graubünden, Tessin und Wallis – und wie Bike-Fans diese auch mit kleinem Budget erleben können.

Die schönsten Trails der Schweizer Alpen bietet:

  • 40 tolle Trails in herrlichen Landschaften
  • Tipps zu günstigen Unterkünften, Restaurants und Bike-Stationen
  • Erstklassige Karten mit Höhenprofilen

Dieses Buch beweist, dass Mountainbikefahren in der Schweiz nicht teuer sein muss!

Rezension Die schönsten Trails der Schweiz

Mit Spannung habe ich das neue Buch von Jürg Buschor “Die schönsten Trails der Schweiz” erwartet. Sein letztes Werk “Singletrails in den Schweizer Alpen” aus dem Jahr 2011 ist ja schon ein Weilchen her. Um neue Tourenvorschläge bin aber immer froh.

Das Buch erscheint im Delius Klasing Verlage und enthält 40 Touren in der Schweiz – genauer gesagt in den Regionen Graubünden, Tessin, Zentralschweiz und Wallis. Und noch genauer angeschaut sind es 12 Touren in Graubünden, 7 Touren im Tessin, eine Tour in der Zentralschweiz und 20 Touren im Wallis. Wer diese Gebiete nicht kennt, der muss sich mittels einer eigenen Karte schlau machen. Es befinden sich im Buch keine Übersichtskarten, wo sich die Touren befinden.

Wer das alte Buch von Jürg Buschor “Singletrails in den Schweizer Alpen” (2011) bereits hat, wird etwas enttäuscht sein. 28 der insgesamt 40 Touren sind fast exakt aus diesem entnommen. Also nur 12 Touren sind neu: 6 im Kanton Graubünden, eine im Tessin und 5 im Wallis.

Der Aufbau des Buches ist gut. Nach Inhaltverzeichnis, Vorwort und Tourenübersicht (ohne Karte) folgen die Hinweise zur Nutzung des Buches inkl. Erklärungen der Bewertungsskalen sowie die Biker-Regeln. Bei den Hinweisen ist auch der Download Link für die GPS Daten zu finden. Diese sind für alle Touren vorhanden. Die Daten lassen sich mit dem mitgegebenen Webcode alle auf einmal herunterladen.

Die Touren selber sind wie folgt aufgebaut: Ein grosses Bild links, der Tourenbeschrieb rechts. Hier sieht man nun auf einer kleinen Karte, wo sich die Tour befindet. Die Seiten drei und vier bestehen aus einem weiteren grosszügigen Bild, kleiner Detailkarte, Höhenprofil und Tourenfacts (Schwierigkeit, Fahrzeit, Distanz, Höhenmeter). Der Kartenausschnitt hätte ruhig etwas grösser ausfallen dürfen – auf Kosten des Bildes.

Die Subline des Buchs “40 Touren zum Budgetpreis” bezieht sich auf die Übernachtungspreise. Hier gibt Buschor Übernachtungstipps für Hotels und Gasthäuser, die “zwar nicht billig sind, wo aber die Relation von Preis zu Leistung” stimmt. Mir fällt auf, dass sich darunter einige 4-Sterne-Hotels befinden. Ob das wirklich die Preisklasse ist, die der Leser beim Wort Budgetpreis erwartet, bezweifle ich.

Insgesamt ein schönes Buch, das sich für Biker, die noch kein Tourenbuch von Jürg Buschor besitzen, eignet. Man erhält eine tolle Tourensammlung für die wichtigesten Bike Gebiete der Schweiz und kann damit einige Kilometer im Sattel abspulen und Spass haben.

Preis

Das Buch Die schönsten Trails der Schweiz kostet 26.80 CHF, 24.90 € (D) bzw. 25.60 € (AT).

Links

Verlag Delius Klasing

Auskunft und Vertrieb über den Verlag