Test Haglöfs Gram Jacket
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • verlängerter Rücken
  • kleines Packmass
  • Reissverschluss lässt sich leicht einfädeln
  • helmtaugliche Kapuze
  • angenehme Reissverschlussfütterung am Kinn
  • breiter Einsatzbereich
CONTRA
  • keine Seitentaschen
  • enger Armbundabschluss nicht mit Handschuhen kompatibel
  • Reissverschluss stört/spiesst etwas im Halsbereich
Testurteil

Die Haglöfs Gram Jacket ist eine superleichte Wetterschutzjacke. Dank dem dreilagigen Gore-Tex Active muss man punkto Funktionalität keine Abstriche machen. Auch wenn dem geringen Gewicht natürlich einige Extras zum Opfer gefallen sind.

Funktion6.6
Qualität/Verarbeitung6
Gewicht/Packmass8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.5

Fakten

Haglöfs Gram Jacket, Farbe: Dynamite (2A8), Grösse: S, Art.-No.: 602357

  • Gewicht: 305 g nachgewogen (320 g laut Hersteller für Grösse L)
  • Material: 100 % Polyamid mit GORE-TEX® Membran (GORE-TEX® Active, 3-lagig, 99 g/m²)

Angaben vom Hersteller:

  • Gore-Tex®-Active-Shell: ein ganz neues Level an atmungsaktiver, wasserdichter Shell-Technik
  • DWR-behandelte Oberfläche
  • auf drei Wegen verstellbare Kapuze
  • laminierter Trikot-Kinnriemen und GORE-TEX®-Wetterschutz hinter wasserdichtem Hauptreißverschluss
  • atmungsaktive Brusttasche aus gewebtem Stretch und Nicht-Membran-Reißverschluss
  • geraffter Saum hinten
  • einfache Kordeleinstellung am Taillensaum
  • bewegungsoptimierte Ärmel mit geformten, elastischen Bündchen und Daumenlöchern
  • reflektierende Details
  • Made in Estonia

Praxistest Haglöfs Gram Jacket

Die Haglöfs Gram Jacket ist eine Wetterschutzjacke aus der Intense Series des schwedischen Herstellers. Darin werden Produkte zusammengefasst, die speziell für intensive, schweisstreibende Outdoor-Aktivitäten geschaffen wurden. Die wesentlichen Merkmale der Serie sind ein sehr geringes Gewicht und kleines Packmass, schlichtes Design und eine Fokussierung der Funktionalität auf das Wesentliche.

Getestet habe ich die Haglöfs Gram Jacket bei unterschiedlichen Sportarten und Aktivitäten, wobei ich die Jacke sowohl zum Velofahren, zum Laufen, aber auch für alpine Skitouren verwendet habe.

Als ich die Haglöfs Gram Jacket zum ersten Mal in Händen hielt, fiel mir natürlich zuerst die Optik der Jacke auf. Das Design ist sehr schlicht (was schon fast eine Übertreibung ist, für eine komplett einfarbige Jacke), aber das orange der Jacke dafür umso kräftiger.

Danach staunte ich sofort über das äusserst geringe Gewicht der Haglöfs Gram Jacket. Mit 305 Gramm (Grösse S) zählt sie wohl mit zu den leichtesten dreilagigen Gore-Tex Jacken auf dem Markt. Dies wird u.a. dadurch erreicht, dass auf alle möglichen Features verzichtet wurde, die nicht absolut notwendig sind. Leider sind diesem „reduce to the max“-Prinzip auch die Taschen zum Opfer gefallen – die Jacke hat nämlich nur eine einzige Brusttasche, keine Innentasche und v.a. auch keine Seitentaschen, was ich sehr unpraktisch finde. Egal welchen Sport ich betreibe – irgendwas möchte ich meistens (zumindest vorübergehend) schnell einstecken können: eine Mütze, ein GPS, meine Handschuhe, was auch immer.

Apropos Handschuhe: beim meinem Test auf Skitour fand ich die verlängerten Ärmel der Haglöfs Gram Jacket eigentlich sehr praktisch und angenehm, weil dadurch die Kältebrücke bei den Handgelenken überwunden wird. Die Daumenlöcher verwendte ich persönlich hingegen praktisch nie, da sie mich in der Bewegungsfreiheit zu sehr einschränken. Dadurch dass die Jacke an den Ärmeln aber einen sehr engen und nicht elastischen Abschluss hat, war es mir auf Skitour unmöglich, die Haglöfs Gram Jacket mit angelegten Handschuhen anzuziehen – die Ärmel waren schlicht zu eng. Man muss also die Handschuhe abziehen, dann die Jacke anlegen und danach die Handschuhe überstreifen – unangenehm, wenn es kalt ist.

Bei der wesentlichsten Funktionalität der Jacke – nämlich dem Schutz vor Wind und Wetter – muss man dank Gore-Tex Active keine Abstriche machen. Sowohl auf dem Velo, als auch auf den Skiern hat die Jacke wertvolle Dienste erwiesen und Wasser, Schnee und Wind abgehalten. In Kombination mit dem geringen Gewicht und dem minimalen Packmass, ergibt sich damit ein sehr grosser Einsatzbereich für die Jacke: sowohl im Winter (in Kombination mit einer Isolierschicht, z.B. einer leichten Daunenjacke) als auch im Sommer beim Biken oder Trailrunning kann die Haglöfs Gram Jacket easy mitgenommen werden, um als äussere Wetterschutzschicht im Fall der Fälle vor Wind und Nässe zu schützen. Einzig bei Aktivitäten, bei denen das Material stark belastet wird (z.B. Klettern, kombinierte Touren) sollte wohl etwas mehr Wert auf Robustheit als auf minimales Gewicht gelegt werden.

Positiv erwähnt werden muss auch noch die helmtaugliche Kapuze der Haglöfs Gram Jacket, welche sehr gut angepasst werden kann. Auf dem Velo ist der verlängerte Rücken der Jacke sehr praktisch. Der Frontreissverschluss kann zwar sehr gut und einfach eingefädelt werden und ist im Kinnbereich angenehm mit Futter hinterlegt, war im Praxistest allerdings im Halsbereich etwas schwergängig.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Haglöfs Gram Jacket eine aufs Minimalste reduzierte Wetterschutzjacke ist, die dank dreilagen Gore-Tex und geringem Gewicht fast überall mitgenommen werden kann.

Preis

Die Haglöfs Gram Jacket kostet 489 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Haglöfs

Auskunft und Vertrieb über Montana Sport