•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Review 0
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr interessanter Ansatz für kühle und kalte Einsätze, wo auch Witterungsschutz gefragt ist
  • Funktion steht im Vordergrund
  • engagierter und innovativer kleiner Hersteller
CONTRA
  • es gibt „stylischere“ Jacken
  • der Schnitt im Achselhöhlenbereich ist etwas eng geraten
  • die Imprägnierung muss periodisch erneuert werden.
Testurteil
Die Furtech Claw 2 Waterproof Softshell ist eine innovative Bekleidungslösung im Bereich Isolation/Wetterschutz. Sie bietet sehr viele Detaillösungen. Ganz klar geht hier Funktion vor Style.
Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung6.2
Gewicht/Packmass4.8
Umwelt/Nachhaltigkeit7.8
Preis-Leistung7.2

Fakten
Furtech Claw 2 Waterproof Softshell, Grösse M, Farbe: Red
  • Imprägnierte Softshelljacke mit Kaputze
  • Gewicht: 790 g (M)
  • Farben: Black, Blue/Dark Navy, Red/Dark Navy
  • Hergestellt in Bulgarien mit Materialien aus England und Schweden.

Angaben vom Hersteller:

  • Hood rolls into tall, drawcorded collar
  • Large Rain Vents provide cooling, even in the rain
  • Arms can be removed from Rain Vents for extra cooling
  • Bite tabs at cuff are positioned for easy operation
  • Excellent freedom of movement for climbing
  • Snow Seal Hem keeps fine powder out and secures the jacket in high winds. It also ensures a close fit for climbing
  • Hem can be clipped behind the back for massive venting of the chest area
  • Anti-microbial lining reduces the build up of body odour
  • Extra length
  • High hand warmer pockets, accessed above waist belt and harness
  • Slightly larger visor hood improves face protection
  • Hem cord locks at side, away from belay device (can still be fastened as crotch elastic/snow seal)
  • Improved touch and close fastener at cuffs
  • Double internal storm flaps

Praxistest Furtech Claw 2 Waterproof Softshell

Wir haben bereits das junge und innovative Label aus England vorgestellt. Hier folgt nun der Testbericht der Furtech Claw 2 Waterproof Softshell, einer wasserdichten und isolierenden äussersten Schicht.

Furtech hat sich bei den Tieren umgeschaut, welche den härtesten Bedingungen trotzen. Und hat dabei festgestellt, dass diese nicht einfach eine wasserdichte Haut als äusserste Schicht tragen, sondern Federn oder Fell. Und dieser Ansatz soll nun auf Outdoor-Bekleidung übertragen werden mit dem Ziel, bessere Atmungsaktivität als eine Membrane zu erzielen bei gleichbleibender Wasserdichtheit.

Ausgangslage ist eine wärmeisolierende «Kunstdaunenjacke», vergleichbare Produkte gibt es aus Primaloft, Coreloft, Thermolite oder anderen Materialien. Die Vorteile sind bekannt: isolierend, hydrophob, gut wasserdampfdurchlässig, schnell trocknend, wärmt auch noch im nassen Zustand, geringes Packmass und Gewicht. Diese Jacke wird nun mit einer «Granger’s»-Imprägnierung behandelt, um sie wasserdicht zu machen. Diese Imprägnierung nutzt sich natürlich beim Gebrauch der Jacke ab, muss also periodisch erneuert werden (Furtech empfiehlt das 2 in 1 Imprägnier-/Waschmittel von Granger’s). Durch das wegfallen einer Membrane wird die Atmungsaktivität merklich erhöht.

Um eine vollwertige äusserste Schicht zu bekommen, sind neben der Dichtheit natürlich noch andere Details wichtig: die grosszügige Kapuze lässt sich auch über einen Helm tragen und anpassen, zudem hat sie ein durchsichtiges Kunststoffschild vorne (sieht etwas oldschool aus, ist aber zweckmässig). Die Kapuze lässt sich mit einem einfachen Druckknopfsystem einrollen und fixieren. 4 Taschen im Brustbereich sind gross genug, um auch eine Karte aufzunehmen. Die Unterarmlüftungen sind sehr grosszügig angelegt, so lassen sich sogar die Arme ganz ausfädeln. Der Schnitt unter den Armen ist nach meinem Geschmack etwas eng ausgefallen, Furtech hat das auch erkannt und eine Verbesserung versprochen.

Die Furtech Claw 2 Waterproof Softshell ist genügend lang geschnitten, damit sie auch nicht aus dem Klettergurt oder unter dem Hüftgurt hervor rutscht. Sie lässt sich auch unten zusammenziehen und mit zwei Druckknöpfen zusätzlich am Klettergurt befestigen.

Die Frage nach der wirklichen Dichtheit einer äusseren Schicht ohne Membrane lässt einem natürlich nicht so schnell los. Bei Wanderungen im Regen und auch in sehr nassen Eisfällen hielt die imprägnierte Jacke dicht. Und auch eine zehnminütige Testdusche in der Badewanne liess den Tester trocken bleiben. Das Aufrechterhalten dieser Eigenschaft verlangt einfach ein periodisches Nachimprägnieren, wie es auch von Furtech empfohlen wird.

Aus meiner Sicht ein sehr interessanter Ansatz, die zweite (Isolation) und die dritte (Wetterschutz) Bekleidungsschicht miteinander zu vereinen.
Preis
Die Furtech Claw 2 Waterproof Softshell kostet £ 149.99 (ca. 215 CHF).

Erhältlich über den Online-Shop von Furtech.
Links
Hersteller Furtech

Vertrieb online über Furtech


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!