•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Geniesser- und Wanderhotel Jägerhof in Walten, Passeiertal, Südtirol, Italien
7 / 10 Testurteil
Pro
  • idyllischer Ort, um es sich rundherum Gutgehen zu lassen
  • vielfältige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten jedes Schwierigkeitsgrades
  • geführte Schneeschuhtouren und -verleih
  • Rundum-Service für Aktivitäten
  • Wellnessbereich
  • gehobene Küche mit Fünf-Gang-Abendessen
  • top Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • eingeschränkte WLAN-Verfügbarkeit
  • kaum zusätzliche touristische Infrastruktur im Dorf Walten
Testurteil
  • Das Geniesser- und Wanderhotel Jägerhof ist ein Drei-Sterne-plus-Hotel im südtirolerischen Passeiertal
  • Geeignet für Schneeschuhläufer, Skitourengeher und Wintersportler
  • Mit Gourmet-Küche (13 Gault Millau Punkte), Wellnessbereich und vielen kleinen Aufmerksamkeiten
Lage7
Essen8
Ausstattung/Angebot7.5
Bergsport/Outdoor Region6
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung8.5

Fakten
Geniesser- & Wanderhotel Jägerhof *** plus in Walten, Passeiertal, Südtirol

Angaben vom Hotel:

Das kleine aber feine Drei-Sterne-Superior-Geniesser- & Wanderhotel in Walten in Passeier bietet Ruhe und Erholung pur. Ganz nach dem Motto „Wandern hat immer Saison“ ist der Jägerhof Spezialist für erlebnisreiche Ferien in den Bergen.

Features:

  • 20 gemütliche Ferienzimmer, 8 neue Bio-Zimmer
  • Wandermöglichkeiten direkt vom Haus aus
  • Menü mit täglicher Wahlmöglichkeit, Diätküche
  • Degustations-Weinkeller und Geniesserladele
  • Wellness-Verwöhnoase

Inklusivleistungen:

  • Bademantel und -schuhe
  • Wellnesstasche mit Saunatüchern
  • Pflegeartikel
  • täglich: Durstlöscher für Wanderprofis (eine spezielle Teemischung) und hausgemachte Müsliriegel
  • gratis WLAN
  • Ausrüstungsverleih: Rucksäcke, Trinkflaschen, Wanderstöcke
  • tägliche Morgenpost mit Wandertipps, Wetterbericht und Anregungen
  • kostenloses Parken

Praxistest Geniesser- und Wanderhotel Jägerhof in Walten, Passeiertal, Südtirol, Italien

Wer im Winter gerne mit Skis und Schneeschuhen an der frischen Luft unterwegs ist, und gleichzeitig nicht auf den Komfort eines Wellnesshotels verzichten möchte, ist im Jägerhof der Familie Augscheller goldrichtig: Das innovative Wirtepaar führt auf halber Höhe des Jaufenpasses, am Ende des Passeiertals im Südtirol, ein idyllisch gelegenes Drei-Sterne-Superior-Hotel.

Bevor man jedoch mit Geniessen beginnen kann, braucht es in der kalten Jahreszeit für die Anfahrt etwas Flexibilität. Grundsätzlich ist der Jaufenpass im Winter von 8.00-18.00 Uhr geöffnet; bei übermässigem Schneefall sind aber Sperrungen möglich (so wie den zwei Testern passiert). In diesem Fall reist man von Süden über Meran an, dessen Altstadt und Therme sowieso einen Besuch wert sind.

Mit dem öffentlichen Verkehr kommend, bietet der Jägerhof einen Shuttleservice nach Sterzing oder Innsbruck an. Auch vor Ort ist man bemüht, den Gästen mit öffentlichem Bus und hauseigenem Taxi einen autofreien Urlaub zu ermöglichen.

1965 wurde der Jägerhof von Maria und Hans Augscheller eröffnet. Damals war es das erste Hotel mit Dusche und fliessendem Wasser im Tal. Vor etwa fünfzehn Jahren übernahmen Siegi und Irmgard Augscheller den Familienbetrieb. Wie auch die Eltern modernisieren und erweitern sie das Haus stetig. Die 20 Zimmer sind grösstenteils sehr geräumig (auch Studios mit ca. 50m2 verfügbar). Unser Gemach präsentierte sich mit Vollholzausstattung und modernem Holzriemenboden sehr freundlich und äusserst sauber. Ausserdem genossen wir den grossen Balkon mit Blick ins Passeiertal. Grundsätzlich wird auch kostenloses WLAN angeboten, welches aber bei uns nicht immer, und nur bei der Rezeption sowie im vorderen Teil des Restaurants, verfügbar war.

Ein wahrer Genuss nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee war der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Kneipprondell und anderen Angeboten. Generell waren wir beeindruckt davon, dass für die Gäste an alles gedacht wird: zum Wellnessen steht eine Tasche mit Bademantel und Tüchern bereit, zum Wandern ist in jedem Zimmer ein Rucksack parat und für Unterwegs gibt es morgens Sigg-Flaschen mit hausgemachtem Kräutertee und Müsliriegeln zum Mitnehmen.

Apropos unterwegs: ob Wandern, Schneeschuh- oder Skitouren – man kann direkt von der Haustüre aus starten. Zusätzlich bietet das Passeiertal eine Vielzahl an Touren für Einsteiger und für Könner, für Sonnenscheintage genauso wie für schlechtes Wetter. Zudem hat es in der Nähe zwei Skigebiete (in jenes von Ratschings kann man direkt vom Jaufenpass einsteigen) und kleinere Langlaufloipen (welche leider nicht permanent gespurt werden). Besonders für Schneeschuhwanderer bietet der Jägerhof ein tolles Angebot: Vier geführte Touren pro Woche, inklusiv Leihmaterial, welche kostengünstig im Package oder individuell gebucht werden können.

Hungrig von der frischen Luft zurück, erwartet die Gäste am Abend als Teil der Halbpension ein Schlemmermenü. Täglich gibt es ein Fünf-Gang-Menü mit Auswahlmöglichkeiten (auch vegetarisch) und einmal pro Woche serviert die Familie Augscheller ein Galamenü. Ein wahrer Gaumengenuss. 90 Prozent der Lebensmittel stammen übrigens aus der Region und vieles was aus der Küche kommt, ist selbstgemacht, seien es Teigwaren, die Gonfi oder die Schnäspe. Für diese Kochtopfzaubereien wurde der Jägerhof mit einer Haube und 13 Gault Millau-Punkten ausgezeichnet.

Koch Siegi behält sein Wissen nicht für sich und bietet einmal wöchentlich einen „Topf-Gucker-Kurs“ sowie eine  Weindegustation für seine Gäste an.

Auf den Punkt gebracht waren wir im Jägerhof von der Kombination aus vielfältigen Outdoor-Möglichkeiten und einem top-geführten Haus, das sich nicht umsonst Geniesserhotel nennt, begeistert. Anstelle eines verlängerten Wochenendes hätten wir es locker mehr als eine Woche ausgehalten.
Preis
Je nach Saison und Zimmergrösse zwischen 59 und 95 €  (Preis pro Person und Nacht inkl. Halbpension; nur mit Frühstück minus 10 €)

Attraktive Pauschalangebote für Schneeschuhwanderer inkl. Ausrüstung und Geführte Schneeschuhtouren erhältlich.
Links
Hotel Jägerhof, Familie Augscheller, Walten 80, I-39015 St. Leonhard i. Passeiertal/Südtirol

Tel. +39 0473 65 62 50; info@jagerhof.netwww.jagerhof.net


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!