•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test KT Tape Pro

Die Idee sich selber zu tapen ist gut, funktioniert in der Umsetzung aber kaum, auch wenn die Filme und Erklärungen gut sind. Das KT Tape trägt sich angenehm. Die Haltbarkeit ist aber vergleichweise gering.

Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung

6.2 Punkte

Pro

  • Die Videos sind genial und professionell, das Anbringen des Tapes genauestens erklärt, sowie die Handhabung.
  • Es wird genau angegeben, wie stark das Tape gedehnt werden darf.
  • Das Tape fühlt sich samtig und weich an, die Klebfläche ist angenehm auf der Haut.
  • Unter dem amerikanischen Link sind eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten aufgeführt.
  • Der Contrapunkt „kurze Haltbarkeit“ ist auch ein Pro-Punkt: Ohne das Wissen von Anatomie, Lymphbahnen und Muskelaufbau gehört das Tapen in meinen Augen im therapeutischen Bereich in professionelle Hände. Zur Unterstützung bei sportlichen, kurzen Einsätzen ist es sicherlich hilfreich zur Stabilisierung und zur besseren Zirkulation von Blut und Lymphe. Und falsch eingesetztes Tape kann beim kurzen Einsatz, durch die kurze Haltbarkeit auf der Haut, auch keinen Schaden verursachen.

Contra

  • Alle Instruktionen sind auf Englisch, der europäische Markt ist anscheinend noch in der Entwicklung.
  • Die Haltbarkeit des Tapes auf der Haut ist kurz, kürzer als angegeben! Vor allem, wenn Tapes übereinander geklebt werden sollen, halten sie meist nur einen halben Tag.
  • Nur an den wenigsten Körperstellen kann man sich alleine tapen (betrifft alle Tapes).
  • Tapen als Therapie gehört in professionelle Hände.

Fakten

KT Tape ist ein Tape für den Sportler zur Selbstbehandlung. Er soll mit Hilfe von Videos das KT Tape exakt anbringen, so dass es bei seinen spezifischen Problemen hilft.

20 Stripes befinden sich in einer Packung.

Es werden 2 verschiedene Materialien angeboten, einmal aus rein synthetischen Material (KT Tape Pro)  und aus 100% Baumwoll-ummantelten Fasern (KT Tape). KT Tape Pro ist neu auf dem europäischen Markt.

Ich hatte zum Testen das KT Tape Pro in schwarz.

Grundlegendes zum Tapen:

Mit Sumo-Ringern fing alles an. Erfinder der Kinesio-Tapes ist der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase. Die Tapes, meist dünne Streifen, bestehen aus feiner Baumwolle welche mit einer Lage Acrylkleber versehen sind. Sie sind extrem elastisch und atmungsaktiv und kleben wie eine zweite Haut am Körper. Dr. Kase erklärt in einem Interview, dass die Schmerzsensoren zwischen Epidermis und Dermis liegen. Durch die Tapes wird die erste Hautschicht, die Epidermis, leicht angehoben. So wird mehr Platz zwischen den Schichten geschaffen. Aufgrund dieser Begebenheit kann mehr Blut zirkulieren, die Heilung wird beschleunigt und die Schmerzen werden reduziert.

Ziel der Tape-Therapie ist es, nicht Bewegungen einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren.

Die ganzheitliche Betrachtungsweise des menschlichen Körpers, mit seinen vielfältigen Vernetzungen über Strukturen wie zum Beispiel der Haut, den Faszien, den Muskeln, den Meridianen etc. bilden die therapeutische Grundlage der kinesiologischen Tape-Therapie. 
Anatomische Kenntnisse, ein eingehender Sicht- und Funktionsbefund mittels Screening- und Muskeltests sind unentbehrlich, um die Problematiken im Körper vollständig zu erfassen.

Praxistest KT Tape Pro

Ich habe ein Impingementsyndrom der Schulter. Um mehr Stabilität zu erreichen, wurden meine Schulter sowie der Rücken schon mehrfach getapt und zwar von der Physiotherapeutin. Dabei verwendete sie stets andere Kinesio-Tapes und nicht die Marke KT Tape. Diese Tapes hielten trotz täglichen Schwimmens zwischen 5-7 Tagen.

Tapes generell habe empfinde ich als angenehm und hilfreich. Ich habe das Gefühl, dass Schwellungen damit zurückgehen. Ich bin mit dem Bewusstsein und Empfindungen empfindlicher an den getapten Stellen. Es fällt mir damit leichter, die richtige Position bewusster zu machen. Das Tape stabilisiert mich und  ich fühle mich auch in der Haltung korrigiert.

Meine Physiotherapeutin hat das Tape, wie anderes Kinesio-Tape, auf der Wirbelsäule und Schulter angebracht. Es war angenehm, aber ich habe weniger Spannung im Tape gespürt. Damit auch weniger Bewusstsein und Korrektur. Ich bin anschliesssend schwimmen gegangen, danach löste sich das Tape schon an den Enden. Am nächsten Morgen waren die Enden schon ca. 5 cm abgelöst, am 2. Tag war es ganz abgelöst.

Eine Freundin machte mit KT Tape ähnliche Erfahrungen. Sie wendete es ebenso im Schulterbereich an. Sie empfand es ebenso als angenehm, aber die Haltbarkeit war ähnlich kurz.

Eine weitere Freundin testete es mit Karpaltunnelsyndrom (CTS) an der linken Hand. Sie brachte das Tape (3 Stück) laut dem Instruktionsfilm auf Youtube an vor dem Schlafengehen. In der Nacht schlief ihr die Hand trotzdem ein.

Bereits am nächsten Morgen löste sich das Tape dort, wo Tape über Tape geklebt wurde. Nach dem Duschen musste der ganze Querstreifen entfernt werden, weil er nicht mehr klebte. Bei den Fingern löste sich das Tape ebenso.

Preis

Das KT Tape Pro kostet 28,90 € auf der Website. Einen Anbieter in der Schweiz konnten wir nicht finden.

Links

Hersteller KT Tape

Auskunft und Vertrieb über KT Tape Europe


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!