Test Mammut Alugator green

RF2
Test Mammut Alugator green
4.9 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr grosses Blatt und extrem langer Stiel
  • ideal für grosse Personen
  • toller, grosser, effektiver D-Griff
  • gute Verarbeitung und Details
CONTRA
  • schlechter Trittrand, zu starke Krümmung, schwer einzutreten
  • schwer – die schwerste Lawinenschaufel überhaupt
  • Preis-Leistungs-Verhältnis schlecht
Testurteil
Die Mammut Alugator green ist eine sehr grosse Lawinenschaufel für echte Schneemassen. Sie ermöglicht kraftvolles und harmonisches Schaufeln, eignet sich aber auch nur für kräftige Personen. Die Grösse fällt ins Gewicht.
Funktion5.1
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass2.8
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung3.6

Fakten

Mammut Alugator green, Artikelnummer 2230-00130

  • Gewicht: 914 g (880 g laut Hersteller)
  • Material: Aluminium
  • Blattgrösse: 32 x  24,50 cm, mit Stabilisationsrippen
  • Stiel: Teleskopstiel, dreieckig/oval, 52 cm zusammengelegt, Abdeckkappen an allen Öffnungen gegen eindringenden Schnee
  • Griff: D-Griff
  • Arbeitslänge (Blatt plus ausgezogener Stiel): 93 cm
  • Griffigkeit: keine Extras notwendig, dank dem D-Griff
  • Umstellung auf Hacke: nein
  • Schaufelblatt-Oberkante: ein wenig Trifffläche
  • Ausnehmungen für Sicherungs- und Rettungstechniken: ja

Praxistest Mammut Alugator green

Selbst bei einer zügigen Alarmierung der Rega vergehen nach einem Lawinenabgang im Durchschnitt 45 Minuten. Die Hilfe vor Ort von bereits Anwesenden ist daher für die Verschütteten entscheidend. Dabei ist auch die richtige Schaufel von grosser Bedeutung, denn Schaufeln kostet verglichen mit der LVS-Suche und dem Sondieren am meisten Zeit. Mit der Lawinenschaufel Mammut Alugator green kommst du aber schnell zum Ziel.

Die Mammut Alugator green hat einen besonderen Stiel. Er hat eine dreieckige Grundform, ist aber abgerundet und eignet sich ideal zum Zupacken. Das funktioniert so gut, dass man auf rutschfeste Beschichtungen etc. gut verzichten kann. Der Stiel ist zudem ausziehbar und mit 93 cm der längste Stiel, den ich bisher testen konnte. Die Länge passt zur Grösse des Schaufelblattes, denn das ist ebenso überaus gross. Damit kann man Unmengen an Schnee befördern. Perfekt, wenn man die Kraft dazu hat. Für kleine oder zierliche Personen ist die Schaufel aber nichts, da einfach zu gross. Sie arbeiten bei schwerem Schnee deutlich besser mit einer kleineren Schaufel. Vollgeladen mit Schnee wird die Alugator nämlich sehr schwer. Überleg Dir also, wie kräftig du bist und wähle die Grösse der Schaufel dementsprechend aus.

Zum Schaufeln selber ist das angewinkelte Schaufelblatt gut. Will man aber auf das Blatt eintreten ist es zu stark gekrümmt und zum Einstechen daher nicht so sehr geeignet. Auch der obere/hintere Rand oder sog. Trittrand ist gut, für die Grösse der Schaufel aber bescheiden klein und nicht ideal.

Auf eine Hacke lässt sich die Mammut Alugator green nicht umfunktionieren, was eine Schaufel in der Liga aber können sollte. Dafür hat sie ausreichend Löcher oder Aussparungen im Blatt. Damit kann man sie entweder als Schneeanker oder auch zum Bau eines Rettungsschlittens verwenden.

Extrem gut zu handhaben ist der grosse D-Griff. Damit hat man keinen störenden Stielansatz zwischen den Fingern, was eine optimale Kraftübertragung ermöglicht.

Die Schaufel Mammut Alugator green besteht aus Aluminium, genaue Angaben macht Mammut aber nicht. Die Verarbeitung der Mammut Alugator green ist gut. Auch die Details stimmen – so sind bei der Schaufel die Abdeckkappen extra fixiert. Vorbildlich!

Der Zusammenbau funktioniert mit der Mammut Alugator green easy. Der Stiel wird beim Zusammensetzen ruckartig in den Blattschaft eingeschoben, was dank der Führung perfekt funktioniert. Dabei rastet ein gefederter Senkknopf in einem Löchlein ein. Ein leichter Zwischenraum zwischen Stiel und Blattschaft ist erforderlich, damit sich das Material nicht festfressen kann. Die Mammut Alugator green hat genau den richtigen Zwischenraum. Zudem sorgen Kunststoffringe dafür, dass nichts klappert.

Das Packmass dieser grossen Schaufel ist nicht klein. Vor allem trägt man nicht leicht an der Schaufel, die zwar sehr stabil, aber auch sehr schwer ist. Der Preis liegt im Mittelfeld.

Insgesamt eine Lawinenschaufel für kräftige Personen, die gerne eine solide und grosse Schaufel haben und bei denen das Gewicht nicht die entscheidende Rolle spielt.

Preis

Die Mammut Alugator green ist in der Schweiz erhältlich für CHF 100.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Mammut

Auskunft und Vertrieb über Mammut

MerkenMerken

Funktion0
Qualität/Verarbeitung0
Gewicht/Packmass0
Umwelt/Nachhaltigkeit0
Preis-Leistung0

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

Rüdiger Bodmer testet Ausrüstung für ich-liebe-berge.ch – der ausgebildete Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbands (SBV) sowie Wanderleiter mit eidg. Fachausweis führt professionell Touren. Im Winter leitet er Schneeschuhtouren im In- und Ausland. Dazu gibt der Lawinenexperte Kurse und Vorträge. Auch Kurse mit Zertifikat leitet er als Ausbildner des Swiss Mountain Training vom Schweizer Bergführerverband. Im Sommer leitet er Wanderungen, Alpinwanderungen, Wanderreisen und Trekkings. Viele seiner Touren führt er in Zusammenarbeit mit den Bergsteigerschulen Berg+Tal und Höhenfieber durch. Ehrenamtlich leitet er zudem Touren für den Schweizer Alpen-Club (SAC). Berge sind etwas Wunderbares für Rüdiger. Für ihn sind es Orte, denen er sich verbunden fühlt, an denen er sich wohlfühlt. Und davon gibt es einige. Er geniesst es draussen unterwegs zu sein. Privat ist er viel mit Schnee- und Wanderschuhen unterwegs, unternimmt aber gerne auch Skitouren, Hochtouren, geht Klettern oder Eisklettern und was man sonst noch so draussen anstellen kann. Als Guide will er aber vor allem eins – schöne Erlebnisse teilen und ein Stück seiner Begeisterung weitergeben. Bei seinen Touren legt er besonderen Wert auf die Sicherheit – neben einer guten Vorbereitung bildet er sich ständig weiter. Neben der Aus- und Fortbildung achtet er darauf, dass, wenn immer möglich, bei seinen Touren die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt und die Natur möglichst nicht beeinträchtigt wird. Über die Jahre hat Rüdiger ein grosses Interesse und Know-how im Bereich Ausrüstung entwickelt. Er hat ich-liebe-berge.ch gegründet.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrisa Trail Klosters 2023 Coverbild(1)

Madrisa Trail 2023 in Klosters

SLF-Versuchsfeld am Weissfluhjoch oberhalb von Davos Dorf (GR)

SLF Kompetenzzentrum für Schneebeobachtung News

monserat-mtb-clothing-banner-01

Unbekannte Marke Monserat

1 Kommentar zu „Test Mammut Alugator green“

  1. Pingback: Ratgeber: Grundlagen zur Lawinenschaufel

Kommentarfunktion geschlossen.

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top