Test Mammut Merit Pulse Glove
5.5 / 10 Bewertung
PRO
  • fester Sitz an der Hand und am Handgelenk
  • angenehm zu tragen durch Aussennähte und fleeceartiges Innenmaterial
  • Schlaufen erleichtern An- und Abziehen
  • Klettverschluss am Handgelenk
CONTRA
  • im Vergleich zur Wärme ein relativ schwerer Handschuh
  • empfindlich in Bezug auf Nässe
  • gibt nicht sehr warm
Testurteil
Der Mammut Merit Pulse Glove ist ein Handschuh mit einer Stretch-Oberseite und einer Leder-Innenseite. Der leichte, komfortable Handschuh eignet sich besonders für Ski- und Schneeschuhtouren im Winter und alle, die bei gutem Wetter schnell unterwegs sind. Er gehört nicht zu den wärmsten Modellen.
Funktion4.9
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass4.4
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6

Fakten

Mammut Merit Pulse Glove, Farbe: black-fire, Grösse: L, Artikelnummer: 1090-02470

  • Gewicht: 216 g pro Paar nachgewogen (220 g laut Hersteller)
  • Material: Polyester, Leder (Sheep Skin Leather)

Angaben vom Hersteller:

Mammut Merit Pulse Glove – dieses Modell passt sich der Hand wie eine zweite Haut an. Die nach aussen liegende Seitennahtkonstruktion macht den Handschuh enorm komfortabel. Erstklassig für den Speedbereich.

  • Hochelastisches Obermaterial
  • Abriebfestes Digitalleder für hohe taktile Anforderungen
  • Komfortable, nach aussen liegende Seitennahtkonstruktion
  • Velcroverschluss am Handgelenk
  • Schlaufe am Saum als Anziehhilfe
  • Enthält nicht-textile Produkte tierischen Ursprungs (Daunen bzw. Leder)
  • geeignet für Skitouren, Trail Running, Winterwandern / Schneeschuhlaufen
  • Made in Vietnam (Mammut ist Mitgleid der Fair Wear Foundation)

Praxistest Mammut Merit Pulse Glove

Der Mammut Merit Pulse Glove kam bei winterlichen Skitouren und Schneeschuhtouren sowie ersten Frühlingswanderungen zum Einsatz.

Ein besonderes Merkmal des Mammut Merit Pulse Glove besteht in den aussenliegenden Nähten. Durch das Fehlen von Nahtstellen im Innenbereich sowie in Verbindung mit dem im Innenbereich fleeceartigen Material vermittelt der Handschuh ein überaus angenehmes und sehr komfortorientiertes Tragegefühl.

Während des Aufstiegs bei einer Ski- oder Schneeschuhtour zeigt der Handschuh keine Schwächen. Durch das atmungsaktive Stretch-Obermaterial kann ausreichend Feuchtigkeit entweichen. Leider entsteht immer wieder ein gewisses Kältegefühl, denn der Winterhandschuh ist gesamthaft relativ dünn und der grosse Lederbezug auf der Handinnenfläche und den Fingern bewirkt, dass Kälte nach innen dringen kann. Solange man z.B. Wanderstöcke umgreift ist das weniger ein Problem. Aber bei längerem Gehen und starkem Wind macht es sich doch bemerkbar, dass der Mammut Merit Pulse Glove eher zu den dünneren Modellen gehört. Ich musste den Handschuh mit dünnen Innenhandschuhen ergänzen. Damit machte ich gute Erfahrungen.

Das Leder bewirkt das mit 108 g letzlich recht hohe Gewicht des Mammut Merit Pulse Glove. Das höhere Gewicht muss aber auch unbedingt in Relation zur Robustheit gesehen werden. Gerade bei Skitouren ist robustes Leder sehr hilfreich im Umgang mit scharfkantigen Ski. Auch bei Nässe ist Leder rutschfester.

Ein deutlicher Pluspunkt besteht in der sehr guten Passform am Handgelenk. Der Mammut Merit Pulse Glove ist zum Handgelenk hin etwas verlängert. Mit einem grossen Klettverschluss entsteht ein fester und eng anliegender Sitz.

Ein weiteres nützliches Detail sind die beiden Schlaufen, mit denen der Handschuh leichter aus- und angezogen werden kann. Im Gebrauch hat sich das aber eher zum Anziehen als praktisch erwiesen. Die weitere Schlaufe zum komfortableren Ausziehen des Mammut Merit Pulse Glove kam bei mir in der Praxis nicht so oft zur Anwendung, da sich der Handschuh auch ohne sie leicht ausziehen lässt.

Die Skitourenhandschuhe sind offiziell damit gekennzeichnet, dass sie nicht gewaschen werden können. Dies aufgrund des Leders, mit dem der Handschuh verarbeitet ist. Ich habe den Handschuh dennoch gewaschen. Sobald das Leder nicht mehr nass sondern nur noch feucht ist, muss man es mit speziellem Lederpflegemittel gut einreiben und einwirken lassen. Ich habe Granger‘s Leather Glove Balm benutzt. Danach wirkt der Handschuh wieder wie neu. Da das unbehandelte Leder zudem recht rutschig ist und ein sicheres Festhalten z.B. an einem Ski- oder Wanderstock nicht möglich ist, empfiehlt sich so oder so die Behandlung mit Lederpflegemittel.

Insgesamt ist der Mammut Merit Pulse Glove ein Handschuh für alle, die im winter gerne mit dünnen Handschuhen unterwegs sind. Er eignet sich ideal für Ski- und Schneeschuhtouren.

Preis

Der Mammut Merit Pulse Glove kostet 80 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Mammut

Auskunft und Vertrieb über Mammut

MerkenMerkenMerkenMerken