•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Ortlieb Saddle Bag M
7 / 10 Bewertung
PRO
  • einfach zu befestigen
  • waterproof - wasserfest
  • viel Stauraum
CONTRA
  • nicht geeignet für den Freeride-Bereich (wegen absenkbarer Sattelstütze)
Testurteil
Die Ortlieb Saddle Bag M ist nicht nur einfach montiert, sondern dank seines wasserdichten Materials auch breitflächig einsetzbar im Zweiradsport. Der simple Rollverschluss und die schnörkellose Form machen die Satteltasche stabil. Ein praktischer Begleiter, damit man auch ohne Rucksack radeln gehen kann.
Funktion8
Qualität/Verarbeitung7.6
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.5

Fakten

Ortlieb Saddle Bag M, Farbe: ozeanblau-schwarz, Grösse: M, Artikelnummer: F9432

  • Gewicht: Tasche ohne Halterung 199 g nachgewogen (250 g laut Hersteller)
  • Grösse: 9 x 14 x 12 cm
  • Volumen: 1,3 Liter
  • Material/Zusammensetzung: PS21/PS21R – PU-beschichtetes Nylongewebe

Angaben vom Hersteller:

Dieser Klassiker von ORTLIEB macht den Unterschied zwischen Rad- und Spritztour: Für jede Tourlänge gibt es die passende Größe (S, M, L). Rennradfahrer bevorzugen die kleine Variante mit 0,8l-Stauraum. In der Ausführung L stellt die Saddle-Bag eine echte Alternative zum Rucksack dar, da sie Ausrüstung und Proviant für eine ausgiebige Tagestour verstaut, wie Jacke, Flickzeug, und jede Menge Powerriegel.

Die Saddle-Bag wird dezent unter dem Sattel mit dem verstellbaren Klickverschluss montiert und fungiert an dieser Stelle sogar als Spritzschutz bei Rädern ohne Schutzblech.

Die zusätzliche Befestigung mit Klettband an der Sattelstütze (bis 35 mm Durchmesser) sorgt für den schwingungsfreien Sitz – und für sorgloses Fahrvergnügen. Der garantiert wasserdichte Rollverschluss ist mit einer Steckschnalle und D-Ringen ausgestattet, mit denen die Tasche zusätzlich an- oder abgesperrt werden kann. Das Befestigungs-Set ist auch separat als Zubehör erhältlich.

  • Scotchlite-Reflektor
  • Alternative Gurtbefestigung als Zubehör erhältlich
  • Halterung für Sattel
  • Halterung für Zweitrad auch einzeln erhältlich
  • Made in Germany
  • Garantie 5 Jahre

Praxistest Ortlieb Saddle Bag M

Die Ortlieb Saddle Bag M ist mit ihren 1,3 Liter Fassungsvermögen schon echt gross und für den Einsatz auf Biketouren von der Grösse gerade noch okay. Dafür kann für eine Tagestour bei schönem Wetter alles darin verstaut werden (inkl. Windstopper).

Die Montage der Ortlieb Saddle Bag M am Sattel ist extrem einfach und schnell gemacht. Die Satteltasche kann mit leichtem Knopfdruck von der Halterung gelöst und durch Druck Richtung Sattel wieder eingeklickt werden. Ein Band mit Klettverschluss ermöglicht eine zusätzliche Fixierung an der Sattelstütze. So ist die Tasche gut befestigt und schwenkt beim Fahren nicht auf die Seite. Genau diese Sattelstützen-Halterung macht aber ein Absenken der Sattelstütze nur noch beschränkt möglich. Dann ist der Klettverschluss im Weg, denn dort wo die Halterung ist, wird die Stütze abgesenkt. Somit kann das volle Absenkausmass nicht mehr ausgenützt werden.

Das wasserfeste Material der Ortlieb Saddle Bag M ist dank dem Rollverschluss mit Steckschnallen auch tatsächlich wasserdicht. Bei strömenden Regen kann sogar das Handy darin verstaut werden. (Wobei, ich bin trotzdem immer noch vorsichtig und packe dieses sicherheitshalber und aus Gewohnheit weiterhin in einen zusätzlichen Plastikbeutel.) Dank dem wasserfesten Material ist auch die Reinigung der Tasche sehr einfach und problemlos. Mit dem Schlauch abspritzen und mit einer weichen Bürste oder einem Lappen abwischen und schon ist sie wieder sauber. Ich habe festgestellt, dass die Tasche sogar noch ein wenig als Schmutzfänger dient, da viel Dreck von den Reifen an dieser hängen bleibt. Sehr praktisch!

Das Material der Ortlieb Saddle Bag M ist von guter Qualität und auch schön verarbeitet. Zudem bietet die schnörkellose Form nicht viel Angriffsfläche für Beschädigungen.

Die sogenannten D-Ringe am Verschluss der Ortlieb Saddle Bag M ermöglichen ein Abschließen der Tasche (z.B. mit einem kleinen Schloss). Da kommt bei mir die Frage auf, was bringt dies, wenn die Tasche ganz einfach von der Halterung genommen und ohne weiteres entwendet werden kann?! Das Anschliessen ans Fahrrad oder sonst irgendwo, macht dann schon eher Sinn.

Die Ortlieb Saddle Bag M ist sehr leicht und kann, wie bereits erwähnt, einiges an Material aufnehmen, so dass sogar auf einigen Touren auf den Rucksack verzichtet werden kann. Das Gewicht, welches dann am Bike und nicht auf dem Rücken ist, reduziert zudem die Belastung des Rückens. Somit ist eine grosse Satteltasche durchaus ein Argument für Fahrer, die mit Problemen im Rücken kämpfen oder einfach nicht gerne mit Rucksack fahren.

Zudem ist die Ortlieb Saddle Bag M mit 49 Schweizer Franken im Vergleich zu einem Rucksack, welcher generell über 100 Schweizer Franken kostet, ein echtes Schnäppchen. Wenn die Tasche nicht gebraucht wird, kann diese leicht entfernt und zuhause gelassen werden. Und, wem die Tasche doch zu gross ist, kann immer noch die kleine Schwester, die Ortlieb Saddle Bag S mit 0,8 Liter Volumen kaufen. Oder andersrum, wer mehr Stauraum benötigt, ist mit der Ortlieb Saddle Bag L und 2,7 Liter Fassungsvermögen garantiert gut bedient.

Die Ortlieb Saddle Bag M ist bestens für den Tourenbereich oder auch Tagestouren, sei es nun mit dem Bike oder Rennrad, geeignet. Auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt und der Untergrund nass ist oder es in Strömen regnet, der Inhalt bleibt trocken! Diese Satteltasche (jedem Einsatzgebiet seine passende Grösse) ist ein guter und nützlicher Begleiter für unterwegs mit dem Zweirad.

Preis

Die Ortlieb Saddle Bag M ist erhältlich für 49 CHF oder 34.95 €.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Ortlieb

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Gecko Supply GmbH


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!