Test Ortovox 240 Economic

test1
Review 0
5.7 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • kleines Packmass
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
CONTRA
  • nicht besonders steif
  • Spannmechanismus und Verbindung zwischen den Segmenten nur befriedigend
Testurteil
Die Ortovox 240 Economic ist eine günstige Sonde für Einsteiger oder Gelegenheitssportler. Sie ist sehr leicht und klein verpackbar. Dazu einfach und reduziert, aber auch nicht besonders steif und leider nur wenig komfortabel.
Funktion3.4
Qualität/Verarbeitung5.5
Gewicht/Packmass7.4
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung6

Fakten

Ortovox Aluminium economic 240 bzw. Ortovox 240 Economic, Farbe: silver/red, Artikelnummer 22550

  • Gewicht Sonde: 202 g (lt. Hersteller 200 g)
  • Gewicht Packsack: 16 g (mitgeliefert, Quick-Release Hülle)
  • Gewicht Sonde + Packsack: 218 g
  • Rohrdurchmesser: 11 mm, Material: Aluminium (AL 7075 T6), 6 Rohre
  • Länge: 240 cm ausgezogen, 45 cm zusammengelegt (40 cm laut Hersteller)
  • Skala: 5-cm-Markierungen
  • Zugsystem: Kevlar Reepschnur, Stellschraube zum Nachspannen
  • Feststellsystem: eingehängter Knoten
  • Grössere Spitze: ja
  • Konisch zulaufende Rohrenden: nein, leicht abgerundet

Praxistest Ortovox 240 Economic

Die Ortovox 240 Economic ist das Einsteigermodell im Sortiment von Ortovox.

Die Einsteigersonde überzeugt mit einem niedrigen Gewicht. Bei 240 cm Länge bringt die Economic gerade mal 202 g auf die Waage. Erreicht wird dies durch die Verwendung von Aluminium mit einem Rohrdurchmesser von 11 mm. Allerdings geht das zu Lasten der Steifigkeit – hier schwächelt die Sonde eindeutig. Bei sehr festem Schnee verbiegt sie sich.

Eine Lawinensonde besteht aus 6 Segmenten. Die Verbindung zwischen den Segementen ist nur leicht ebgerundet. Besser würden konisch spitz zulaufende Enden auf beiden Seiten funktionieren.

Die Ortovox 240 Economic wird klassisch gespannt per Kevlar-Reepschnur. Man zieht so lange, bis der Knoten sichtbar wird und hängt diesen in den Schlitz ein. Anschliessend kann der Schraubverschluss verstellt/gedreht werden um die Spannkraft zu erhöhen. Wenn die Sonde stärker nachgespannt werden muss, muss man theoretisch den Knoten versetzen. Das wird aber schwierig.

Das Zugsystem per Kevlar-Reepschnur ist vor allem sehr einfach und leicht. Besser wäre ein ummanteltes Stahlkabel. Aber aus Gewichtsgründen und vor allem Kostengründen wird bei dieser Sonde darauf wohl verzichtet.

An den Sondensegmenten lässt sich die Verschüttungstiefe ablesen, allerdings nur mit einer groben 5-cm-Skala.

Die Quick-Release-Hülle funktioniert gut. Sie kommt völlig ohne Kordelzüge aus. Man muss einfach die Öffnung zusammendrücken und die Sonde herausziehen.

Ortovox bezeichnet die Sonde selber als Einsteigersonde. Das ist sie auch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut!

Preis

Die Ortovox 240 Economic ist in der Schweiz erhältlich für 55 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Ortovox

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Sportco AG

 

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber Hochtouren Einsteiger

Ratgeber Hochtouren Einsteiger – Ortovox

ATSKO-Title

Imprägnieren mit ATSKO Silicone Water-Guard

Soto-Muka-Stove-4

Soto Muka Stove – russfreier Benzinkocher

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top