Test Patagonia Houdini Pants
7.2 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • atmungsaktiv und dampfdurchlässig
  • winddicht und leichter Regenschutz
  • leicht An- und Auszuziehen, lässt sich in ihre eigene Tasche verpacken
  • sehr guter Schnitt, gute Verarbeitung
CONTRA
  • Bund nicht in der Weite einstellbar
  • keine Angaben zum Thema Umwelt/Nachhaltigkeit/Recycling
Testurteil
Die Patagonia Houdini Pants sind dünne, federleichte Hosen. Sie sind sehr klein in ihre eigene Tasche verpackbar. Das Material ist robust genug, um sie neben dem Trail Running auch für leichte Wanderungen einzusetzen. Sie halten vor allem Wind gut ab. Vor Regen schützen sie nur bedingt.
Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass8.8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.8

Fakten

Patagonia Houdini® Pants, Artikelnummer 24130, Farbe Black BLK-155, Grösse L

  • Gewicht 92 g nachgemessen (87 g laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

  • Material: 41-g, 10-Denier Ripstop-Gewebe aus 100% Nylon mit Deluge DWR (Durable Water Repellent) Imprägnierung
  • Hergestellt in Vietnam

Praxistest Patagonia Houdini Pants

Patagonia startete erst vor einigen Jahren mit einer eigenen Kollektion für Trail Runner. Auf die leichte Houdini Jacket folgte diese Saison auch die passende Hose – die Patagonia Houdini Pants. Getestet habe ich die Patagonia Houdini Pants vor allem bei Trainingsläufen im Frühjahr in den Schweizer Alpen.

Die Hose wiegt dabei nur knapp über 90 Gramm. Auch ist sie sehr klein verpackbar in die eigene Reissverschluss-Tasche am Po.

Besonders ist sicher das Material. Das Nylon ist nicht glänzend, sondern eher matt. Es raschelt wenig und trägt sich sehr angenehm, bequem und ist überraschend weich im Griff. Dabei ist die Hose sehr winddicht und dank einer dauerhaften Imprägnierung hält sie auch so manchen Wassertropfen bzw. leichte Schauer gut ab. Sicher ist es keine Regenhose. Aber sie taugt gut auch als Überhose im Winter bei leichtem Schneefall! Auch ist das Material verglichen mit der Stärke/dem Gewicht recht robust.

Trotz des guten Wetterschutzes gibt es in der Patagonia Houdini Pants keinen Hitzestau – die Hose ist atmungsaktiv und «atmet» gut.

Der Schnitt ist sehr gut und dank dem Material gleitet sie auch gut über die restliche Bekleidung, wenn man sie an- oder auszieht. Leider ist der Bund in der Weite nicht verstellbar. Ein einfacher Kordelzug mit Tanka wäre hier besser! Die Beinabschlüsse am Saum kann man dagegen mit ein paar Druckknöpfen öffnen. Das erleichtert das An- und Ausziehen und funktioniert gut.

Schön ist die Lasche zum Aufhängen, die hinten im Bund eingenäht ist. Verarbeitet ist die Patagonia Houdini Pants gut. Die Reflex-Logos über dem linken Knie und am Po sind winzig klein. Für eine gute Sichtbarkeit zu klein, finde ich.

Sicher hat die Hose ihren Preis, bietet aber einen guten Schutz.

So testeten andere: in backpackinglight.com veröffentlichte Richard Nisley Daten zur Atmungsaktivität und Wassersäule – dabei fand er heraus, dass die Hose verglichen mit den früheren Houdini Jacken deutlich wasserabweisender ist, aber dafür nicht so atmungsaktiv. outdoorgearlab.com urteilte mit 4.5 von 5 Punkten – bemängelt wurde die geringe Farbauswahl (derzeit nur in schwarz erhältlich), fehlenden Seitentaschen und der hohe Preis etc. Wer Spanisch versteht, kann sich den Test von trailrunningreview auf youtube ansehen.

Preis

Die Patagonia Houdini Pants kostet 90 € oder 119 CHF.

Mit dem Patagonia Store Locator findest du den Händler in deiner Region.

Links

Hersteller Patagonia

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Ueli Bühler, UB Sports GmbH