Test Peak Performance Heli Gravity Jacke
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • Design
  • Ausstattung
  • Funktion
  • Atmungsaktivität
CONTRA
  • Platzierung der Seitentaschen
  • Schneefang nicht abnehmbar
  • Gewicht
Testurteil
Die Peak Performance Heli Gravity Jacke ist eine ausserordentlich schöne Hardshelljacke und somit die beste Wahl als Wetterschutzjacke. Aufgrund der vielfältigen Ausstattung eignet sich die Jacke vor allem fürs Freeriden. Alles nötige und noch viel mehr ist bei dieser Jacke vorhanden!
Funktion7.6
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass5.8
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung6.2

Fakten

Peak Performance Women’s Heli Gravity Jacket, Farbe Multi Col. A, Grösse S

  • Gewicht:  630 g nachgewogen (660 g laut Hersteller)
  • Material: 76 % Polyamid, 24 % ePolytetrafluorethylen (Gore-Tex®, 3 Lagen)

Angaben vom Hersteller:

Die Wahl der Freeskifahrer, die es ernst meinen. Die Heli Gravity Jacke wurde aus einem 3-lagigen Gore-Tex-Gewebe konstruiert, das leistungsstarken wasser- und windfesten Schutz vor nassen und winterlichen Bedingungen bietet. Ihre atmungsaktiven Eigenschaften vermeiden außerdem ein klammes Gefühl auf der Innenseite, das dich aus dem Konzept bringen könnte. Mit wasserabweisenden Reißverschlüssen, einer festen Kapuze, Schneefang, Brillenwischtuch und vielen anderen wertvollen Merkmalen ist sie die selbstverständliche Wahl der Liebhaber des Freeskiing.

  • normale Passform
  • wasserabweisende Reißverschlüsse
  • feste Kapuze, skihelmtauglich
  • verstellbare Kapuze
  • Kapuzenkrempe mit Draht
  • Recco®-System
  • vorgeformte Ärmel
  • Ventilation unter den Armen
  • Innenbündchen aus Lycra mit Daumenlöchern
  • verstellbare Ärmelenden mit Klettverschluss
  • fester Schneefang mit Druckknopfsystem zur Befestigung von Heli-Hosen
  • Ärmeltasche
  • eine Brusttasche innen mit Reißverschluss und Kopfhörerkabel-Öffnung mit Gorilla-Tape
  • dehnbare Kabelschlaufen für Kopfhörerkabel innen
  • dehnbarer Kordelzug im unteren Saum
  • Brillentuch in der Brusttasche
  • Sicherheitstasche
  • Wassersäule: 28 000 mm
  • Atmungsaktivität: RET <13
  • Grösse und Passform: mittlere Rückenlänge vom Ausschnitt bis zum Ärmelende in Gr. S ist 73 cm, Ärmellänge vom Ausschnitt bis zum Ärmelende in Gr. S ist 79 cm
  • Made in Sweden

Praxistest Peak Performance Heli Gravity Jacke

Die Peak Performance Heli Gravity Jacke habe ich voller Vorfreude in Empfang genommen. Der Hauptgrund war zuerst einmal das tolle Design der Jacke. Die Farbe Multi Col. A ist blau und violett und trifft meinen Geschmack zu 100 %. Aber auch die anderen Farben, die zur Auswahl stehen, sind sehr modern und gut getroffen. Sehr viele Pluspunkte für diesen optischen Aspekt.

Auch die erste Berührung mit der wasserdichten Freeride-Jacke war sehr vielversprechend. Das dreilagige Gore-Tex Material macht die Jacke sehr robust und sorgt dafür dass die Jacke auch dauerhaft absolut wind- und wasserdicht ist. Durch die gute Atmungsaktivität, die man vom Gore-Tex kennt, kann man die Jacke auch getrost während dem Aufstieg tragen, um sich einfach vor dem eisigen Wind oder dem Wetter zu schützen.

Wird trotzdem noch etwas mehr Luft gebraucht, dann hat es an der Arminnenseite lange Belüftungsschlitze mit Reissverschluss. Selbst der Reissverschluss unter den Armen ist wasserabweisend und die Halterungen lassen sich sehr gut fassen und sind auch sehr robust (metallic). Die Belüftungsschlitze sind nicht mit einem Netz ausgestattet, was aber je länger je mehr normal ist und kein Problem darstellt.

Weiter verfügt die Peak Performance Heli Gravity Jacke über eine Ärmeltasche und über zwei seitliche Taschen. Diese seitlichen Taschen erreicht man aufgrund der Platzierung leider nicht mehr so gut, wenn man einen Rucksack trägt. Die Taschen hätte Peak Performance ruhig ein wenig höher platzieren können. Immerhin hat man aber noch eine hohe Brusttasche mit genügend Platz, darin ist auch noch ein Brillentuch vorhanden.

Die Peak Performance Heli Gravity Jacke kann sehr gut angepasst werden. Robuste und dehnbare Kordelzüge am unteren Bund und an der Kapuze stehen zur Verfügung.

Auch ein Schneefang ist in der Wetterschutzjacke integriert, welcher jedoch nicht entfernt werden kann. Auch Innenbündchen mit Daumenlöcher sind vorhanden, elastische Kabelschlaufen für Kopfhörer und ein Recco-Reflektor ist mit eingenäht. Diese Eigenschaften machen die Peak Performance Heli Gravity Jacke wirklich zu einer perfekten Freeridejacke und heben sich von einer „normalen“ Hardshelljacke etwas ab. Die wiederspiegelt sich natürlich auch beim Gewicht. Eine “einfache” Hardshelljacke für Touren kommt auf ein Gewicht von ca. 400 Gramm und die Peak Performance Heli Gravity bringt rund 630 Gramm auf die Waage.

Im Einsatzbereich Freeride ist die Peak Performance Heli Gravity Jacke bestens geeignet und verfügt über alle Eigenschaften, die man sich dafür wünscht. Als reine Touren- oder Wetterschutzjacke ist sie schon fast überqualifiziert und etwas “zu” schwer.

Preis

Die Peak Performance Heli Gravity Jacke kostet 699 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Peak Performance 

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

MerkenMerken