Review 0
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • durchdachter Kocher
  • gute Wärmeleistung auch bei Wind
  • gut isolierte Hülle
  • praktisches Zubehör Coffee/Tea Press
CONTRA
  • Lasche wird heiss
  • Gewindestifte für die Verwendung anderer Pfanne unpraktisch
Testurteil
Der Primus Lite+ überzeugt durch gute Wärmeleistung und durchdachtes Design. Der Bajonettverschluss verhindert ein leichtes umwerfen des Topfs. Sehr praktisch für den Transport ist dass 100 Gramm Gaskartuschen und der Brenner in dem Topf Platz finden. Andere Töpfe können auf dem Gaskocher allerdings nur bedingt verwendet werden.
Funktion7.3
Qualität/Verarbeitung6.7
Gewicht/Packmass6.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.5

Fakten

Primus Lite+, Fassungsvermögen 0.5 l, Artikelnummer P356006 + Lite Coffee/Tea Press Artikelnummer: P737570

  • Gewicht: 408 g nachgewogen (390 g laut Hersteller) Primus Lite+; Coffea/Tea Press 48 g nachgewogen (40 g laut Hersteller)
  • Material: Pfanne Eloxiertes Aluminium
  • Kochzeit: 3:15 (0.5 Liter) (2:45 Min. laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

Lite+ sets a new standard for compact all-in-one stoves. The unique locking mechanism (patent pending) makes it very sturdy and thanks to the Laminar Flow Burner Technology (patent pending), the stove has a lower burner than would otherwise be possible, resulting in a more stable, lighter and compact stove. Perfect for the solo trip or a coffee break for two – with the optional coffee press it makes two cups of fresh coffee in a handful of minutes! The stove and all accessories, including a 100-gram gas cartridge, fit into the 500 ml hard anodized aluminium pot.

For 2015 Lite+ comes with a new heat resistant sleeve in durable G-1000 with felt lining. The sleeve also features a webbing handle with the added ability to use the stove hanging. The lid cuts cooking time and keeps all the parts securely in place in your backpack – and can also be used as a mug.

Lite+ includes a foot support for added stability on uneven surfaces and a suspending cord.

Gas is not included.

  • Height (mm): 150
  • Diameter (mm): 100
  • Season: 3 Seasons
  • Effect: 1500 W
  • Boiling time Regular Pot: 2:45 min (0,5 liter)
  • People: 1
  • Ignition: Piezo
  • Made in: EU

Praxistest Primus Lite+

Auffällig beim Primus Lite+ ist der zum Patent angemeldete Bajonettverschluss. Dadurch kann man den Kocher an einer mitgelieferten Schnur aufhängen und dabei verwenden. Ob dies oft gebraucht wird, ist jedoch fragwürdig. Die direkt Verbindung von Kocher und Topf spart vor allem Engerie. Und durch die feste Verbindung von Becher und Brenner ist ein Umwerfen des Bechers nicht so leicht möglich. Bei mir überkochte das Wasser einmal beim Testen. Wie gewohnt wollte ich den Kochtopf vom Kocher nehmen, was natürlich durch den Bajonettverschluss nicht möglich ist. So blieb mir nichts anders übrig als den Kocher abzustellen und darauf zu achten, dass ich mir vom kochenden Wasser nicht die Hand verbrühe. Die feste Verbindung hat also Vor- und Nachteile.

Um den Kocher mit Pfannen ohne den Primus Bajonettverschluss zu verwenden, muss man die drei Gewindestifte auf dem Kocher montieren. Dies ist recht fummelig. Die Gewindestifte werden beim Nichtgebrauch in der Hülle verstaut (siehe Fotos). Ein zusätzlicher Gewindestift ist im Lieferumfang, da die Stifte schnell verloren gehen können. Die Stifte sind zu nahe am Zentrum, so dass eine Pfanne darauf nur wackelig steht. Meines Erachtens hätte eine bessere Lösung angestrebt werden sollen oder aber ganz auf die Option verzichtet werden sollen.

Der Primus Lite+ ist sehr gut verarbeitet. Der Gaskocher hat einen Piezo-Zünder und das Gas entflammt sich fast immer bei der ersten Zündung. Selbst stärkerer Wind kann den Kocher kaum beeinflussen, da die Flamme durch den Wärmetauscher vor dem Wind geschützt ist. Das spart natürlich wertvolles Gas.

Die Zubereitung von Kaffee oder Tee ist durch das praktische Zubehör Coffee/Tea Press möglich. Die Coffee/Tea Press passt auch auf die ältere Version Primus Eta Lite.

Praktisch finde ich die wärmeresistente Hülle des Pimus Lite+. Auch wenn der Topf mit kochendem Wasser gefüllt ist, lässt sie sich problemlos an der Hülle anfassen. Einzig die Metalllasche an der Hülle wird heiss. Dies musste ich schmerzhaft feststellen.

Mit im Lieferumfang ist ein Ständerfuss für die Gaskartusche. Der Ständerfuss passt für verschiedene Gaskartuschengrössen. Bei etwas unebenem Untergrund habe ich den Ständerfuss immer verwendet. Eine 100 Gramm Gaskartusche und der Brenner finden in dem Becher Platz, was ideal für den Transport ist!

Der Primus Lite+ hat eine gute Heizleistung, so dass bei meiner Messung nach 3:15 ein halber Liter Wasser gekocht haben. Dies bei etwa 20°C Aussentemperatur und 470 Meter über Meer bei schwachem Wind.

Wer übrigens mehr Platz im Kochtopf braucht, nimmt einfach den grösseren Topf Primus Lite XL Pot.

Preis

Der Primus Lite+ kostet 116.95 €. Die Primus Coffee/Tea Press kostet 15 €.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Primus

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller